https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Vielfache Verdienste um die Gemeinde
15.06.2019 - 00:00 Uhr
Weisenbach (vgk) - Mit Gottfried Lang kann heute ein vielfach engagierter Weisenbacher seinen 70. Geburtstag feiern. Dass er dies nicht alleine oder nur im Kreis seiner Familie tut, versteht sich von selbst, dafür wird der Jubilar in Weisenbach viel zu sehr geschätzt - nicht nur von seinen noch Gemeinderatskollegen, den Mitgliedern der Kolpingfamilie oder des Heimatpflegevereins.

Noch heute wohnt Lang in dem Haus in der Gaisbachstraße, in dem er vor 70 Jahren geboren wurde und in dem er aufwuchs. Nach dem Besuch der Grundschule in Weisenbach führte sein Weg zunächst nach Bruchsal ans Privatgymnasium mit angeschlossenem Internat St. Paulusheim. Nachdem das Abitur 1969 bestanden war, lautete der nächste Schritt zunächst zwei Jahre Bundeswehr.

Auch danach verlor der Weisenbacher keine Zeit und begann die Weichen für seine berufliche Zukunft als Lehrer zu stellen. Religion, Sport und Mathematik für den Unterricht an Hauptschule waren Inhalte seines Lehramtsstudiums in Karlsruhe. Unterrichtsstationen waren bis zu seiner Pensionierung 2012 Bermersbach, Gausbach und die Klingenbachschule Forbach.

Gottfried Lang wurde es in den zurückliegenden Jahren nie langweilig. In einer Zeit, in der sich die Jugend eher politisch links von der Mitte positionierte, begann der Wehrdienstleistende 1970 mit dem Aufbau eines Ortsvereins der Jungen Union - mit zunächst 40 Mitgliedern. Neun Jahre später gab der Lehrer dann als Nachrücker sein Debüt im Gemeinderat. Seit 28 Jahren ist er dort Vorsitzender der CDU-Fraktion und seit 1999 stellvertretender Bürgermeister. Eine weitere Tätigkeit war die eines Schöffen am Landgericht Baden-Baden. Es gab einige Höhepunkte in den 40 Jahren seiner Gemeinderatstätigkeit, die mit der konstituierenden Sitzung des neu gewählten Gremiums bald ein Ende finden wird. Als Beispiele nennt Lang den Neubau des Sportplatzes, den Stadtbahnanschluss, den Bau des Gemeinde- und Feuerwehrhauses, die Erschließung der Neubaugebiete Rain und Birket, die Sanierungen der Gaisbach- und Weinbergstraße sowie den Aufbau der Partnerschaften mit San Costanzo und Kriebstein.

Der Jubilar ist in fast jedem Verein in Weisenbach Mitglied, war Mitbegründer und Vorsitzender des Vereins zur Sanierung der Wendelinus-Kapelle. Ebenso ist Lang nach 24 Jahren noch der Motor im Heimatpflegeverein und zudem Herausgeber von vier Büchlein "Die Heimatstub". Nicht minder engagiert zeigt sich der ehemalige aktive Fußballer (FC Gernsbach, SV Forbach und FC Weisenbach Alte Herren) seit 28 Jahren bei der Kolpingfamilie als stellvertretender Vorsitzender.

Dort machte sich Lang einen Namen in der Jugendarbeit, beim Organisieren von Bildersuchfahrten und Zeltlagern mit eigenen Gottesdiensten, Seniorennachmittagen oder Fastnachtsveranstaltungen, bei letzteren als Sitzungspräsident und Büttenredner. Auch in Zukunft wird sich das Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung um die Vorbereitungen von Gottesdiensten und Maiandachten kümmern.

Für seine Aktivitäten erhielt Gottfried Lang eine Reihe von Auszeichnungen, darunter 2017 die Staufermedaille in Silber des Landes Baden-Württemberg (wir berichteten). Feiern wird Lang seinen Jubeltag heute im Künstlerhaus von Senja Haitz, der Lebenspartnerin seines Sohnes Steffen, und am Abend in der "Krone" in Au.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
IG Metall debattiert Zukunftsstrategie

14.06.2019
IGM: Strategie für die Zukunft
Rastatt (dm) - Wie will sich die IG Metall angesichts der Herausforderungen der sich verändernden (Arbeits-)Welt positionieren? Derzeit wird die Strategie für die nächsten zehn Jahre erarbeitet. Die jüngste Delegiertenversammlung sammelte hierfür Themen und Ziele (Foto: av). »-Mehr
Gaggenau
Ein kleines Stück Schwarzwald

14.06.2019
Radfahrerkirche erhält Anbau
Gaggenau (uj) - Der Zeitplan ist ambitioniert. Ende Oktober - oder vielleicht im November soll der etwa 300 000 Euro teure Anbau an der Radfahrerkirche Hörden fertig sein. Am Donnerstag wurde mit dem symbolischen ersten Spatenstich das Projekt offiziell gestartet (Foto: Jahn). »-Mehr
Rastatt
Systemsprengerin erfordert intensive Betreuung

14.06.2019
Hoher Aufwand für Systemsprengerin
Rastatt (mak) - Martin Schloß von der Gesellschaft für systemische Jugendhilfe ist ein erfahrener Pädagoge. Doch auch er kommt an seine Grenzen, etwa bei Systemsprengerin Klara (Name geändert), bei der gängige Hilfesysteme versagen und die eine intensive Betreuung erfordert (Foto: mak). »-Mehr
Bühl
Selbstloser Einsatz für Familie in Not

14.06.2019
Charity-Fest auf Reiterhof
Bühl (urs) - Ein Helferkreis organisiert am Sonntag, 16. Juni, von 13 bis 17 Uhr auf dem Reiterhof Schwär in Balzhofen ein Charity-Hoffest. Die Einnahmen daraus sollen zu 100 Prozent einer Familie mit einem behinderten Kind, dessen Mutter an Krebs erkrankt ist, zugutekommen (Foto: urs). »-Mehr
Baden-Baden
Erste Fortschritte in der Yburgstraße

14.06.2019
Fortschritte in der Yburgstraße
Baden-Baden (red) - Die aufwendigen Sanierungsarbeiten entlang der Yburgstraße in Steinbach machen seit Baubeginn Ende April Fortschritte. Die Betonhinterfüllung der Stützmauer zwischen der Brücke Häfnergasse und Haus Nummer 41 wurde bereits fertiggestellt (Foto: Ernst). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Erstmals gibt es in Deutschland eine Professur für die Erforschung der Auswirkungen von Klimaveränderungen auf die Gesundheit. Ist dieser Schritt nötig?

Ja.
Nein.
Weiß nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz