http://www.spk-bbg.de
Nach vier Jahrzehnten ist die Bahnhof-Apotheke nun Geschichte
05.07.2019 - 00:00 Uhr
Von Thomas Senger

Gaggenau - Apotheker Bernd Jankowski hat sich in den Ruhestand verabschiedet, die Bahnhof-Apotheke ist nun Geschichte. Wie es in den Räumen weitergeht, ist offen.

1979 wurde das damals neue Wohn- und Geschäftshaus an der Bahnhofstraße, direkt neben dem Sparkassen-Sechseck eröffnet. Alte Gaggenauer werden sich noch an den Hautarzt Dr. Prange und an den HNO-Mediziner Dr. Kriegl erinnern, die zu jener Zeit in dem Haus ihre Praxen hatten. Und nur wenige Meter entfernt, auf der anderen Straßenseite, schnipfelte die Unfallarzt-Legende Dr. Ernst Borell im Qualm der Zigaretten alles und jeden wieder zusammen.

Die Geschichte der Bahnhof-Apotheke, sie begann eigentlich in der einstigen Schiller-Apotheke - in der Hauptstraße, neben der Post. Dort hatte Georg Jankowski, der Vater von Bernd Jankowski, 1959 seine Apotheke eröffnet. 1971 erfolgte der Umzug in ein Provisorium am Bahnhofplatz, ehe 1979 ein neues Kapitel aufgeschlagen wurde.

Bernd Jankowski hat 1992 das Geschäft übernommen; nun, mit 62 Jahren, soll es genug sein für ihn und Ehefrau Ursula, die stets als eine von zuletzt drei Mitarbeiterinnen im Laden war. "Das Geschäft, der Kontakt mit den Kunden, das hat mir immer viel Freude bereitet", bilanziert Bernd Jankowski, aber der ganze Bürokratie-Wust, der droht einen mittlerweile zu erdrücken."

Nicht nur fachlich und kaufmännisch ist man als Betriebsinhaber gefordert, denn "als Chef bist du der ,Beauftragte für alles'." Als Eigentümer der Räume suchen er und sein Bruder Frank Jankowski nun einen Nachmieter für die ebenerdige Ladenfläche. Das muss keine Apotheke sein. "Wie bei Ärzten und Zahnärzten ist es auch bei uns sehr, sehr schwer, einen Nachfolger zu finden", weiß Bernd Jankowski.

Derzeit räumt das Ehepaar Jankowski das Geschäft aus, schraubt die Regale auseinander und was sonst noch dazugehört. Da bleibt keine Zeit für andere Dinge. Aber in nicht ferner Zukunft, da sollen der Garten und auch die Freude am Reisen wieder die Oberhand gewinnen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Durmersheim
Furcht vor zu vielen Spielautomaten gebannt

05.07.2019
Bahnhofsnutzung festgezurrt
Durmersheim (HH) - Unklarheit über die Zahl der Spielautomaten im sanierten Durmersheimer Bahnhof haben den Gemeinderat zu einer generellen Veränderungssperre für die Bahnhofsnutzung veranlasst. Man könne nie wissen, auf welche Ideen ein späterer Besitzer komme (Foto: HH). »-Mehr
Baden-Baden
Lärm und Straßenverkehr im Blickpunkt

03.07.2019
"OB vor Ort" in Geroldsau
Baden-Baden (mme) - Knapp 30 Teilnehmer kamen im Rahmen der Besuchsreihe "Oberbürgermeistern Mergen vor Ort" nach Geroldsau in die Grobbachhalle. Diskutiert haben die Teilnehmer unter anderem über den Straßenverkehr und den Verkehrslärm in Geroldsau (Foto: mme). »-Mehr
Ötigheim
Pfefferspray: S-Bahn in Ötigheim geräumt

03.07.2019
Pfefferspray: S-Bahn geräumt
Ötigheim (lsw) - Rund 50 Menschen haben in Ötigheim eine S-Bahn verlassen müssen, weil darin Pfefferspray versprüht worden war. 25 Reisende wurden am Bahnhof medizinisch versorgt. Ein Mann hatte im Zuge eines Streits das Spray versprüht. Er wird noch gesucht (Symbolfoto: red). »-Mehr
Baden-Baden
Auf der Strecke immer

03.07.2019
Automobilclub: Jubiläumsausfahrt
Baden-Baden (co) - Es soll etwas ganz Besonderes werden, die Jubiläumsausfahrt des Automobilclubs Baden-Baden zu dessen 90. Geburtstag. Und die Autorin darf dabei sein. Als Copilotin sozusagen. Und sie schreibt über die interessante Erfahrung, die sie dabei machen konnte (Foto: co). »-Mehr
Rastatt
Nächste Schritte im Mobilitätskonzept

02.07.2019
Pendelverkehr zum Benz-Werk
Rastatt (red/ema) - Das Mercedes-Benz-Werk Rastatt ergänzt sein Mobilitätskonzept um einen weiteren Baustein: Jetzt verkehrt ein kostenloser Shuttle-Service für die Mitarbeiter des Werks zwischen dem Rastatter Bahnhof und dem Werksgelände. Auch ein Job-Ticket ist geplant (Foto: pr). »-Mehr
Umfrage

Personalroulette bei der CDU: Ursula von der Leyen wird EU-Kommissionspräsidentin, Annegret Kramp-Karrenbauer ist Bundesverteidigungsministerin. Befürworten Sie diese Entscheidungen?

Ja.
Nein.
Teilweise.
Das ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz