www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Freiolsheim feiert ganz in Weiß
08.07.2019 - 00:00 Uhr
Von Elke Rohwer

Gaggenau - Das Weiße Fest wird den Freiolsheimern und ihren auswärtigen Gästen als einer der leuchtenden Höhepunkte des Jubiläumsjahrs "800 Jahre Freiolsheim" lange in Erinnerung bleiben. Rund 1 000 in Weiß gekleidete Menschen feierten am Samstag in der Schwarzwaldhochstraße das Ortsjubiläum. Dafür hatte sich der Arbeitskreis "800 Jahre Freiolsheim" einiges einfallen lassen.

Das Herzstück der Festmeile bildete eine mehrere hundert Meter lange, mit Zelten überspannte Festtafel. Tische, Bänke, Servietten und Tischschmuck waren ganz in Weiß gehalten. Hier ließen sich die Gäste nieder, um in geselliger Runde die Speisen und Getränke einer vielseitigen Speisekarte zu genießen. Dabei legten die Veranstalter besonderen Wert auf umweltschonende Teller und Besteck.

Die Ausstellung "Mein Freiolsheim" lud zum Entdecken ein. "Wir haben die Einheimischen gefragt, was ihnen ihr Heimatort bedeutet. Die Antworten haben wir in der Ausstellung zusammengetragen", informierte Katharina Abendschön vom Arbeitskreis. Kinder des Kindergartens haben mit selbst gestalteten Bildern ihren Beitrag geleistet. Für viele ist das Spielen und Räubern im Freiolsheimer Wald das Allergrößte, anderen sind die Wiesen, Pferde und die Insektenwelt wichtig. Bestandteil der Ausstellung war neben dem Ortswappen eine Infotafel über den Mono-Ski, eine Erfindung aus den 70er-Jahren, die ihren Ursprung in Freiolsheim hat. Außerdem spendeten die ortsansässigen Inhaber eines Bäckerei-Unternehmens mehrere Laibe ihres "Sonnenterrassen-Brots" - quasi als Hommage an Freiolsheim, gilt doch der Höhenort als Sonnenterrasse Gaggenaus. Schön anzusehen ein Gemälde mit dem Text des Freiolsheimer Heimatliedes: "Dies Dörflein klein ist mein Freiolsheim. Dort auf jenem Berg bin ich daheim."

Zu Füßen des mit weißen Pompons geschmückten Rathauses lud eine Strandlandschaft zum gemütlichen Verweilen ein. Gegenüber bot Olga Theil Kränze, Gestecke, Bilder und Blumen-Haarbänder aus Naturmaterialien an. Der Musikverein sorgte tagsüber für Unterhaltung; ein Jongleur und ein Zauberer bereicherten das Programm.

"Es ist total schön, dass ihr alle da seid", begrüßte Ortsvorsteher Ferdinand Schröder die Gäste. Neben den vielen ehrenamtlichen Helfern dankte er besonders Anette Fauth, die das Fest federführend organisiert hatte. Gerührt wandte Fauth sich an die Festbesucher. "Wenn ihr sehen könntet, was ich von der Bühne aus sehe! Es ist ein unbeschreiblich schöner Anblick, euch alle in Weiß zu sehen. So habe ich es mir immer vorgestellt. Und heute ist dieser Traum wahr geworden." Einen besonderen Gruß entbot Ferdinand Schröder Bürgermeister Michael Pfeiffer, der sich das Fest trotz seines Geburtstags nicht entgehen ließ - was die Gäste mit einem spontanen Geburtstagsständchen belohnten.

"Ich möchte die Zeit anhalten, um diesen einen Moment festzuhalten! Beim Anblick der langen weißen Tafel verspüre ich Stolz, Glück und Freude. Es ist eine wunderbare Atmosphäre, die über unserem Fest liegt", sagte Schröder. "Ich bin stolz auf das Leistungsvermögen und den Zusammenhalt unserer Dorfgemeinschaft. Mit viel Kreativität, Engagement und Herzblut werden die Projekte im Jubiläumsjahr umgesetzt."

Der Ortsvorsteher erinnerte an die Menschen vergangener Tage, die den Grundstein für den Ort legten. "Unsere weiße Tafel soll ein Zeichen des friedlichen Zusammenlebens sein und dazu ermutigen, offen und freundlich aufeinander zuzugehen."

Nach einem historischen Exkurs lobte Oberbürgermeister Christof Florus den großen Zusammenhalt und das Engagement der Freiolsheimer. Er betonte die Bedeutung der Stadtteile mit ihren prägenden Eigenheiten für die Gesamtstadt. Die stellvertretende Ortsvorsteherin Heide Glasstetter griff das Motto des Jubiläums auf: "Die Vergangenheit nehmen wir zum Anlass, in der Gegenwart gemeinsam zu feiern, um die Zukunft unserer Dorfgemeinschaft weiterhin aktiv und lebendig zu gestalten."

Mit dem Auftritt der Band Cris Cosmo setzte das Fest einen weiteren Höhepunkt. Die Mischung aus Reggae, mitreißenden lateinamerikanischen Rhythmen und sozialkritisch angehauchten Texten begeisterte das tanzfreudige Publikum. Als in der zweiten Hälfte des Konzerts ein Gewitter h ereinbrach, feierten die Gäste kurzerhand im Zelt weiter. Die Musiker ließen ihre Fans nicht im Regen stehen und setzten das Konzert unplugged fort.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Murgtal
Starkregen trifft im Murgtal vor allem Gernsbach

08.07.2019
Starkregen trifft Gernsbach
Murgtal (stj) - Das Gewitter mit Starkregen, das am Samstag über die Region hereinbrach, traf im Murgtal vor allem die Stadt Gernsbach. Dort zählte die Freiwillige Feuerwehr neun Einsätze. Forbach, Weisenbach und Loffenau blieben von Schäden verschont, ebenso Gaggenau (Foto: tt). »-Mehr
Baden-Baden
´Durststrecke´ bis zur neuen Leader-Förderperiode

28.06.2019
Leader-Kulisse könnte wachsen
Baden-Baden (vn) - Die neue Leader-Förderperiode beginnt voraussichtlich 2023 und dauert bis 2028. Die Kulisse könnte wachsen. Möglicherweise kommen künftig auch die Dörfer rund um Moosbronn (Bildmitte) in den Genuss einer Regionalförderung (Foto: Willi Walter). »-Mehr
Gaggenau
800 Jahre werden in weiß gefeiert

14.06.2019
800-Jahr-Feier ganz in Weiß
Gaggenau (lg) - Zum "weißen Fest" im Rahmen des 800-jährigen Dorfjubiläums lädt Freiolsheim am Samstag, 6. Juli, ein. Laut Mitteilung können sich die Besucher des Gaggenauer Stadtteils "auf ein unvergessliches Fest mit abwechslungsreichem Programm freuen" (Foto: L. Gangl). »-Mehr
Forbach
Zündfunke aus dem Murgtal für den Landkreis

14.05.2019
Schnelle Hilfe im Notfall
Forbach (mm) - Das Projekt "Helfer vor Ort", wurde vor 15 Jahren, am 14. Mai 2004, in Forbach gergründet. Der Zündfunke für die schnelle medizinische Erstversorgung verbreitete sich im ganzen Landkreis. Ein weiterer Lehrgang zur Grundqualifikation fand statt (Foto: DKK). »-Mehr
Gaggenau
Wanderer trotzen den kühlen Temperaturen

07.05.2019
Freiolsheimer Rundweg
Gaggenau (cv) - Er ist etwas mehr als sechs Kilometer lang, der "Freiolsheimer Rundweg". Am Sonntag wurde die Attraktion in dem Gaggenauer Höhenstadtteil eingeweiht und erwandert. Von dem Weg aus kann man schöne Ausblicke, unter anderem in die Rheinebene, genießen (Foto: cv). »-Mehr
Umfrage

Am Donnerstagabend findet die Bambi-Gala erstmals in Baden-Baden statt. Werden Sie sich die Übertragung im Fernsehen anschauen?

Ja.
Nein.
Das weiß ich noch nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz