https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Konstruktive Atmosphäre im Ortschaftsrat
Konstruktive Atmosphäre im Ortschaftsrat
17.07.2019 - 00:00 Uhr
Forbach (vgk) - Von einer Punktlandung sprach Roland Gerstner (SPD), Ortsvorsteher von Langenbrand, am Montagabend. Seiner Recherche zufolge fand auf den Tag genau vor fünf Jahren ebenfalls die konstituierende Sitzung des frisch gewählten Ortschaftsrats statt.





Die Ortschaftsratsmitglieder, die zehn Jahre und mehr dem Gremium angehörten, zeichnete Forbachs Bürgermeisterin Katrin Buhrke mit Ehrenurkunden des Gemeindetags aus. Vier Ortschaftsratsmitglieder stellten sich nicht mehr zur Wiederwahl.

25 Jahre gehörte Klaus Brahm (CDU) dem Gremium an, wofür ihn Buhrke die entsprechende Ehrenurkunde des Gemeindetags überreichen konnte. Für jeweils zehn Jahre Zugehörigkeit bekamen Uwe Trawka und Frank Glauner die Auszeichnung überreicht. Ebenso schied Bernd Wörner nach 15 Jahren aus dem Gremium aus. Auch ihm dankte Buhrke für seinen Einsatz. Die Ehrenurkunde des Gemeindetags bekam dieser bereits vor fünf Jahren ausgehändigt.

"Wir ehren heute Persönlichkeiten, die engagiert und mit Sachwissen aus ihren Berufen gute Arbeit geleistet haben", würdigte Gerstner das Engagement der Ausscheidenden. Ein Ortschaftsrat zu sein bedeute nicht nur, an Sitzungen teilzunehmen, sondern sich auf diese vorzubereiten sowie die Einarbeitung in komplexe Themenfelder. Auch werde es gerne gesehen, wenn diese an Vereinssitzungen teilnehmen.

Die Bürger erwarteten zurecht, dass man sich ihrer annehme. "Das verdient Respekt und Anerkennung", so Roland Gerstner weiter. Überdies würdigte er das große Verantwortungsgefühl, mit dem die ausscheidenden "Goldjungs" ihr Amt ausgefüllt und nie Parteipolitik betrieben hätten. Vor gut einem Jahr konnten diese ihre kommunalpolitische Laufbahn beim Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" mit der Verleihung der Goldmedaille für ihren Heimatort krönen.

"Es ist ein Amt, das mit viel Zeitaufwand verbunden ist", betonte Katrin Buhrke und dankte den ehemaligen Ortschaftsräten für ihren Einsatz. Auch lobte die Forbacher Bürgermeisterin die konstruktive Atmosphäre, die im Ortschaftsrat herrsche. Nach einer kurzen Formalie, der Feststellung der Gültigkeit der Wahl, konnte die Verpflichtung der wiedergewählten und neuen Ortschaftsräte Daniel Krieg (CDU) sowie Tanja Buchwald und Jochen Müller (beide SPD) erfolgen. Zudem freute sich Gerstner, dass mit Tanja Buchwald wieder eine Frau am Ratstisch Platz nimmt.

Mehrheitlich, bei einer Enthaltung, wurde Roland Gerstner erneut als Ortsvorsteher vorgeschlagen. Ohne Gegenstimme erfolgte das Votum für seine Stellvertreter Thorsten Striebich (CDU) und Alexander Möhrle (FWG). Der Forbacher Gemeinderat wird die Mandatsträger in der Septembersitzung wählen. Überdies sprach sich das Gremium einstimmig dafür aus, dem Gemeinderat vorzuschlagen, die Ortschaftsratssitzungen von Dienstag auf Donnerstag zu verlegen.

Über die Zielsetzung für die kommenden fünf Jahre wollte der Ortsvorsteher noch keine konkrete Aussage treffen. In einer bald folgenden nicht öffentlichen Sitzung soll darüber beraten werden. "Es gibt noch viel zu tun", erläuterte Roland Gerstner.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
Die ganz große Fusion ist gescheitert

01.07.2019
Ära des SbTTV ist zu Ende
Gaggenau (ti) - Die Ära des Südbadischen Tischtennisverbands ist zu Ende. Mit der Zustimmung der Delegierten aus Südbaden sowie aus Württemberg-Hohenzollern wurde die Verschmelzung der Verbände der zwei beschlossen. Zur ganz großen Fusion kommt es aber nicht (Foto: ti). »-Mehr
Stuttgart
Glaubensfrage bezüglich Bernickel erledigt

25.06.2019
Glaubensfrage bei Bernickel erledigt
Stuttgart (red) - Ob Stephanie Bernickel (Foto: Sommer/ dpa) bei der Landes-SPD in den Datenskandal verwickelt ist oder nicht, hat sich zumindest bezüglich ihres Postens erledigt: Die bisherige Juso-Chefin im Land wurde trotz ihrer Beteuerungen am Wochenende abgewählt. »-Mehr
Rastatt
Die Lichter sind noch an

22.06.2019
Umbruch beim FC Rastatt 04
Rastatt (dm) - Der FC Rastatt 04 lebt noch: Der Verein, der sich intern nicht auf eine schnelle Verschmelzung mit dem RSC/DJK hatte verständigen können, versucht, sportlich und strukturell selbst auf gesunde Füße zu kommen. Die Fusion sei erst mittelfristig wieder ein Thema (Foto: av). »-Mehr
Forbach
Neuer Ortsvorsteher gesucht

08.06.2019
Ortsvorsteher gesucht
Forbach (mm) - In Bermersbach ist beim Thema Ortvorsteher alles offen, Amtsinhaberin Claudia Mutschler hat den Sprung in den Ortschaftsrat verpasst. In Langenbrand und Gausbach haben Roland Gerstner und Björn Gaiser ihre Bereitschaft für das Amt bestätigt (Foto: Götz). »-Mehr
Paris
´Danke an alle, die mich lieben und hassen´

06.06.2019
Infantino wiedergewählt
Paris (dpa) - Gianni Infantino (Foto: dpa) wurde als FIFA-Präsident wiedergewählt. Der Schweizer wurde beim Kongress des Fußball-Weltverbandes in Paris per Akklamation für weitere vier Jahre im Amt bestätigt. Infantino führt die FIFA seit 2016 als Nachfolger von Joseph Blatter an. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Knapp zwei Drittel der Bürger glauben, dass Politik und Sicherheitsbehörden die Gefahr des rechtsextremen Terrors in den vergangenen Jahren unterschätzt haben. Sie auch?

Ja.
Nein.
Kann ich nicht beurteilen.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz