https://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Vom Oldtimer bis zum Elektro-Lkw
22.07.2019 - 00:00 Uhr
Von Christiane Vugrin

Gaggenau - "Man wird hier herzlich aufgenommen, es hat nicht lange gedauert anzukommen", sagt Thomas Twork und lächelt. Seit April ist er neuer Standortleiter des Mercedes-Benz-Werks Gaggenau. Und steht am Samstag beim Familientag mit seiner Tochter Lynn genau an der richtigen Stelle der für die Besucher angebotenen Zeitreise durch die Automobilgeschichte: Der Zukunft.

Diese spiegelt sich in einem eActros Baujahr 2018 nieder - einem Lkw mit Elektroantrieb. Zehn Fahrzeuge dieser Art kommen über zwei Jahre bei 20 Kunden zum Einsatz. Beim Familientag ist das Fahrzeug Symbol für die Zukunft, "dass es weitergeht", betont der Werkleiter. Der Familientag erzählt - angelehnt an die 125 Jahre Automobilgeschichte Gaggenau - die Geschichte des Gaggenauer Werks von gestern, heute und morgen.

"Das Murgtal ist schon etwas Besonderes, hier trifft man sich nicht nur bei der Arbeit", weiß Gesamtbetriebsratsvorsitzender Michael Brecht. Die Mitarbeiter seien mit ihrem Werk verwurzelt. Auch viele Rentner nutzen die Gelegenheit, dem früheren Arbeitgeber einen Besuch abzustatten. Beim Familientag, der für die Belegschaft des Werks Gaggenau, Familienangehörige und Rentner durchgeführt wird, gingen 16 200 Anmeldungen von Besuchern ein. "Wir stehen nicht an der Werkbank, es sind die Mitarbeiter, die die Werte schaffen", verdeutlicht der Werkleiter. Diesen soll mit dem Familientag Wertschätzung gezeigt werden. Zudem werde die Möglichkeit geboten, den Familienangehörigen den Arbeitsplatz zu zeigen. Der letzte Familientag fand im Jahr 2011 zum Jubiläum 100 Jahre Mercedes-Benz-Werk Gaggenau statt. "Es ist wahnsinnig, was sich seither alles verändert hat", meint Brecht.

Zu den insgesamt 64 Veranstaltungsangeboten zählen 21 Produktionsrundgänge in allen vier Werkteilen (Gaggenau, Kuppenheim, Rastatt und Bad Rotenfels). Getriebe, Presswerk, Umformtechnik oder internationale Logistik - alle Werkteile sind hautnah zu erleben. Ein Shuttle-Verkehr mit modernen, aber auch Oldtimer-Bussen, ermöglicht eine Rundfahrt. Ergänzend gibt es Infomärkte und Aktionen wie Qualitätsmanagement live, Fahrsimulator oder eine Mitfahrgelegenheit im Unimog.

Verschiedene Essen- und Getränkestände lassen kaum Wünsche offen. Gerne legen die Gäste hier eine Pause ein. Was wäre ein Familientag ohne Kinder? Auch die Jugend kommt auf ihre Kosten und vergnügt sich beim Standort Gaggenau in der Hüpfburg "Waschmaschine" oder ist bei der Graffiti-Werkstatt und im Kreativ-Bereich künstlerisch tätig. Oder - wie sollte es auch anders sein - macht in der Kinderfahrschule mit Go Karts erste Fahrversuche.

650 Daimler-Mitarbeiter sind am Veranstaltungstag für ihre Kolleginnen und Kollegen im Einsatz. Der Planungsbeginn des 65-köpfigen Organisationsteams startete Anfang dieses Jahres. Für den Abschluss des Tages wurde ab 18 Uhr die Partyband "Me and the heat" engagiert - passend zu den hochsommerlichen Temperaturen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Karlsruhe
Familientag im Wildpark

14.07.2019
Familientag im Wildpark
Karlsruhe (red) - Zwei Wochen vor dem Saisonstart veranstaltet der KSC am heutigen Sonntag seinen traditionellen Familientag. Die Besucher erwartet laut einer Pressemitteilung des KSC ab 10 Uhr eine vielfältige Mischung aus Attraktionen, Ständen und Aktionen (Foto: GES). »-Mehr
Karlsruhe
Blitzturnier gegen Hertha und Sturm Graz

13.07.2019
Blitzturnier gegen Hertha und Graz
Karlsruhe (red) - Nachdem die Mannschaft des KSC in dieser Woche aus dem Trainingslager im österreichischen Waidring zurückkehrt ist, steht am heutigen Samstag das Blitzturnier zum 125-jährigen Jubiläum an. Zu Gast im Wildparkstadion sind die Teams von Hertha BSC und Sturm Graz (Foto: GES/av). »-Mehr
Karlsruhe
Unter Freunden

13.07.2019
Blitzturnier im Wildpark
Karlsruhe (fal) - Sowohl sportlich als auch was die Themen Unterhaltung und Information anbelangt können Fans des Karlsruher SC am Wochenende voll auf ihre Kosten kommen. Unter anderem organisiert der Fußball-Zweitligist am Samstag ein Blitzturnier (Foto: GES). »-Mehr
Karlsruhe
Rundum zufrieden

11.07.2019
Schwartz "rundum zufrieden"
Karlsruhe (fal) - "Rundum zufrieden", so Trainer Alois Schwartz (Foto: GES) machte sich der Fußball-Zweitligist KSC aus dem Trainingslager auf den Heimweg. "Wir waren hervorragend unterbracht und betreut, der Trainingsplatz war top und die Mannschaft hat klasse mitgezogen." »-Mehr
Au am Rhein
Au am Rhein feiert 1200-jähriges Bestehen

06.07.2019
Au am Rhein feiert sich selbst
Au am Rhein (red) - Die Gemeinde Au am Rhein feiert an diesem Wochenende ihr 1200-jähriges Bestehen. Es gibt Musik für jeden Geschmack, Turn- und Tanzdarbietungen und ein breites kulinarisches Angebot. Zudem stellen Hobbykünstler aus und ein Feuerwerk wird gezündet (Foto: HH). »-Mehr
Umfrage

Knapp 345.000 Pilger haben in diesem Jahr den Jakobsweg absolviert, das sind mehr als je zuvor. Könnten Sie sich das auch vorstellen?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.
Ich habe ihn schon absolviert.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz