https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Gaggenau setzt auf Elektro-Fahrzeuge
26.07.2019 - 00:00 Uhr
Von Ulrich Jahn

Gaggenau - Zuversicht bei Thomas Twork, neuer Standortleiter des Mercedes-Benz-Werks Gaggenau: "Dank der breiten Produktpalette und der globalen Ausrichtung blicken wir im Werk Gaggenau nicht nur auf ein gutes erstes Halbjahr 2019 zurück, sondern auch optimistisch in die Zukunft." Wie Twork gestern bei der Betriebsversammlung in Gaggenau darlegte, würden die zentralen Maßnahmen der Standortstrategie erfolgreich umgesetzt. Gemeinsam mit den Arbeitnehmervertretern habe man sich auf ein Zukunftspaket für den Standort verständigt.

Neben der Stärkung des Kerngeschäfts im Bereich der schweren Getriebefertigung baue man gleichzeitig "die technologischen und infrastrukturellen Rahmenbedingungen für alternative Antriebsformen weiter aus", so der Standortleiter. Künftig sollen im Murgtal Komponenten für die Elektro-Achse des Mercedes-Benz eActros gefertigt werden.

"Die Situation kühlt sich etwas ab", gab der Gesamtbetriebsratsvorsitzende der Daimler AG und Betriebsratsvorsitzende am Standort Gaggenau, Michael Brecht, zu bedenken. Noch gebe es im Murgtal eine gute Auslastung. Die Nutzfahrzeugkonjunktur sei seit Jahren extrem hoch und noch nie so lange so positiv. "Allerdings wurden in den letzten Wochen Rückgänge in der Nachfrage verzeichnet." Die Beschäftigungssituation sei trotz schwächelnder Auftragseingänge im Truckbereich mit fast 6 800 Mitarbeitern weiter stabil. "Wir befinden uns trotz allem noch auf einem guten Niveau. Wir werden aber die weitere Entwicklung sorgfältig beobachten", sagte Udo Roth, stellvertretender Betriebsratsvorsitzender.

Die Daimler AG befinde sich in einer "unschönen Situation", so Brecht. Das Umfeld sei von unberechenbaren politischen Rahmenbedingungen, einer Eintrübung der Konjunktur und der Transformation der Automobilbranche geprägt. Die Notwendigkeit einer Strukturoptimierung betreffe das ganze Unternehmen, könne aber in den einzelnen Bereichen unterschiedliche Ausprägungen zu unterschiedlichen Zeiten erfordern. Der Gesamtbetriebsrat sei bereit, unterschiedliche Maßnahmen nach Beratung mit den lokalen Betriebsratsgremien umzusetzen. Dazu wurde eine Umsetzungsvereinbarung mit dem Unternehmen verhandelt. Zwingend notwendig sei, einen breiten Mitarbeiterbeteiligungsprozess zu etablieren. Ein pauschal budgetgetriebener Personalabbau werde abgelehnt, so Brecht.

Die Produktion des Frontschaltgetriebes im Werkteil Rastatt werde 2023 auslaufen. Hintergrund: Es gebe zwar deutlich steigende Absätze in der Kompaktklasse, die Kunden würden aber Automatikgetriebe bevorzugen. Rund 200 Beschäftigte in der Produktion seien betroffen. Der Betriebsrat fordert eine "angemessene Kompensation vom Unternehmen". Verhandlungen würden im September starten.

Ab April 2021 werden Räder, Wellen und Gehäuse des elektrischen Antriebsmoduls für die zweite Generation des eActros in Gaggenau produziert. Dadurch könnten eventuell negative Beschäftigungseffekte durch den Entfall des herkömmlichen Getriebes frühzeitig kompensiert werden.

Konzern investiert

30 Millionen Euro

Abschied nehmen heißt es vom Bau 50 an der Goethestraße/Schillerstraße. Das Gebäude soll im August abgerissen werden. Die Verlagerungen von Versand in Bau 24 (dort, wo die Betriebsversammlungen stattfinden) und Riemenbereich in Bau 46 laufen und sollen bis Ende des Monats abgeschlossen sein. In dem Neubau soll der Ausbau des "Klappenteilegeschäfts" (Türen, Kofferraum, Motorhaube) durch die Errichtung eines Kompetenzzentrums vorangetrieben werden. Das sichere Beschäftigung und erschließe Wachstumschancen, so Brecht. Die Kosten werden mit rund 30 Millionen Euro angegeben. Klappenteile werden derzeit noch in Bad Rotenfels hergestellt. 30 Millionen für ein Einzelprojekt zeigten laut Thomas Twork, dass der Konzern am Standort Gaggenau festhalten und ihn stärken wolle.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Kuppenheim
Badische Orientierungshilfe

26.07.2019
SV 08 gerüstet für neue Saison
Kuppenheim (rap) - Fußball-Verbandsligist SV 08 Kuppenheim hat am Donnerstag seinen Kader für die bevorstehende Saison präsentiert. Die Mannschaft von Trainer Matthias Frieböse ist größtenteils zusammengeblieben. Ziel ist es, den Klassenerhalt frühzeitig zu sichern (Foto: F. Vetter). »-Mehr
Gaggenau
´Lebende Legende´ verabschiedet sich in den Ruhestand

26.07.2019
Hogenmüller gibt Kita-Leitung ab
Gaggenau (gut) - Im Kindergarten St. Laurentius in Bad Rotenfels geht eine Ära zu Ende: Cornelia Hogenmüller, die die katholische Einrichtung 40 Jahre lang geleitet hat, verabschiedet sich in den Ruhestand. Künftig wird Adrian Groll die Leitung übernehmen (Foto: Gutmann). »-Mehr
Gaggenau
Musikschule wird zur Galerie

25.07.2019
Musikschule wird zur Galerie
Gaggenau (red) - Kinder und Jugendliche des Bereiches "Bildende Kunst" der Musikschule Gaggenau geben am heutigen Donnerstag, 25. Juli, ab 18 Uhr bei einer Vernissage Einblicke in ihre aktuellen Arbeiten. Die Bilder sind danach für etwa vier Monate zu sehen (Foto: Musikschule). »-Mehr
Gaggenau
´Widerspruch ist in der Tat da´

25.07.2019
Unklarheit bei der Beschilderung
Gaggenau (uj) - Frühestens in der zweiten Hälfte 2020 könnte mit dem Bau der ersten Häuser im Baugebiet "Heil II - Birkigklamm/Altheil" begonnen werden. Und bei der verkehrlichen Erschließung gibt es augenscheinlich "Widersprüche zwischen Papier und Realität" (Foto: Jahn). »-Mehr
Gaggenau
Oberweier: Barth wird Ortsvorsteher

24.07.2019
Oberweier: Barth wird Ortsvorsteher
Gaggenau (er) - Michael Barth soll neuer Ortsvorsteher von Oberweier werden. Bei der Sitzung des Ortschaftsrats am Dienstagabend wurde er einstimmig bei eigener Enthaltung gewählt. Es gab keinen Gegenkandidaten. Barth war bei der Kommunalwahl Stimmenkönig gewesen (Foto: red). »-Mehr
Umfrage

Eine Mehrheit der Beschäftigten im öffentlichen Dienst hätte lieber kürzere Arbeitszeiten als mehr Lohn. Für was würden Sie sich entscheiden?

Mehr Zeit.
Mehr Lohn.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz