https://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Mit dem Fahrrad über die Alpen
Mit dem Fahrrad über die Alpen
30.07.2019 - 00:00 Uhr
Gaggenau (galu) - Ein Jahr Planung, sechs Tage auf dem Mountainbike. Im Rahmen eines Seminarkurses haben sich 14 Schüler und zwei Lehrer des Goethe-Gymnasiums Gaggenau zu einer Alpenüberquerung auf dem Mountainbike aufgemacht. "Heute Morgen gegen 5 Uhr sind wir wieder angekommen", erzählt Vertrauenslehrer Uwe Noll im BT-Gespräch.

Zunächst lernten die Schüler theoretische Grundlagen für eine derartige Überfahrt. Sporttheorie, Technik am Rad, Erste Hilfe und der Umgang mit einem GPS-Gerät standen unter anderem auf dem Lehrplan. Dazu kamen einmal in der Woche Trainingseinheiten, von abendlichen Radtouren bis hin zu Tagesausflügen. Zusätzlich war als Seminararbeit ein Tag mit Route, Höhenkarte und Unterkunft zu planen.

Während andere Schüler sich im Rahmen ihrer Studienfahrt auf den Weg nach Kroatien oder Spanien machten, schulterten die Teilnehmer der Tour ihre Rucksäcke und machten sich gemeinsam mit Eltern und einem Fahrzeug für die Räder auf ins österreichische Ehrwald.

46 Kilometer und 1 350 Höhenmeter, größtenteils abseits von asphaltieren Straßen, galt es auf der ersten Etappe nach Wenns zu bewältigen. An Tag zwei ging es von dort aus weiter nach Nauders, über den Aussichtspunkt Pillerhöhe. Am Folgetag standen weitere 49 Kilometer auf dem Programm - inklusive der Grenzüberquerung nach Südtirol, um dort in Stilfs zu rasten. An Tag vier war es Zeit für die "Königsetappe" der Tour: von Stilfs nach Naturns über das Madritschjoch. Der Gipfel liegt bei über 3 000 Höhenmetern und ist somit einer der höchsten Alpenübergänge für Radfahrer.

Von Naturns ging es am nächsten Tag über die Naturnser Alm nach St. Walburg. Dieser war mit 37 Kilometern zwar der kürzeste Streckenabschnitt, aber mit einem Anstieg von 1 930 Höhenmetern sicherlich nicht der leichteste. Die letzte Etappe führte die Schüler von St. Walburg aus über das Plätzer Jöchl zum Kalterer See. Nach rund 315 Kilometern ging mit dem Bus zurück nach Gaggenau.

Erwähnenswert ist hierbei, dass die 15- und 17-jährigen Schüler nur das Nötigste dabei hatten und ihr Gepäck stets im Rucksack auf dem Rücken trugen, da man auf ein Begleitfahrzeug verzichtet hatte. "Es war uns wichtig, dass wir minimalistisch auskommen", berichtet Lehrer Thomas Reiß. Die beiden Lehrkräfte des Goethe-Gymnasiums blickten auf eine anstrengende, aber pädagogisch wertvolle Studienfahrt zurück.

Die Stimmung sei durchgehend gut gewesen und man habe sich stets gegenseitig unterstützt. Für das Gemeinschaftsgefühl bekamen alle Schüler einheitliche Trikots. Auch sei die Tour größtenteils verletzungsfrei abgelaufen, lediglich wenige kleinere Stürze hatten die beiden betreuenden Pädagogen zu verzeichnen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Fußgänger von Auto angefahren

29.07.2019
Fußgänger von Auto angefahren
Rastatt (red) - Ein Fußgänger ist am Sonntagabend auf der Ottersdorfer Straße von einem Auto angefahren worden. Der Mann hatte zuvor die Straße überquert und war dann nach Polizeiangaben plötzlich wieder umgekehrt. Der Mann wurde leicht verletzt (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Heidelberg
Medikamente: Was gilt es beim Autofahren zu beachten?

28.07.2019
Medikamente beim Autofahren
Heidelberg (red) - Wenn Medikamente im Spiel sind, kann das Autofahren heikel werden, teilt der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums mit. Was erlaubt ist und worauf Patienten achten sollen, wird im folgenden erklärt (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Depressiven Menschen Mut machen

27.07.2019
Depressiven Mut machen
Baden-Baden (ar) - Als dieTeilnehmer der Mut-Tour mit ihren drei Tandems in Baden-Baden ankamen, hatten sie bereits sechs heiße Tage und mehr als 200 Kilometer hinter sich gebracht. Das Aktionsprogramm soll Depressiven Mut machen, dass sie sich nicht mehr verstecken(Foto: ar). »-Mehr
Baden-Baden
Pedelec-Tour um den Nationalpark

26.07.2019
Pedelec-Tour um Nationalpark
Baden-Baden (red) - "Auf Höhenwegen dahingleiten und Natur genießen", heißt es am Samstag. Teilnehmer einer Pedelec-Tour rund um den nördlichen Teil des Nationalparks können mit dem Fahrrad in der Natur dahingleiten, zwischendurch gibt es meditative Stopps (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Sinzheim
Katze bringt Radfahrer zu Fall

24.07.2019
Katze bringt Radfahrer zu Fall
Sinzheim (red) - Eine Katze hat am Dienstagabend einen Fahrradfahrer in der Schwarzwaldstraße zu Fall gebracht. Diese sei nach Angaben des Radfahrers ruckartig aus einem Gebüsch gesprungen. Durch den Sturz hat sich der 40-Jährige leichte Verletzungen zugezogen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

In Deutschland werden täglich rund 14.000 Blutspenden benötigt. Doch nur zwei bis drei Prozent der Bevölkerung spenden regelmäßig Blut. Spenden Sie?

Ja, regelmäßig.
Ja, manchmal.
Ich würde gerne, erfülle aber die Anforderungen nicht.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz