https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Der Schatz aus der Senkgrube
02.08.2019 - 00:00 Uhr
Von Michael Wessel

Gaggenau - Drei Jahre, nachdem im Jahr 1894 der junge Konstrukteur Joseph Vollmer dem Gaggenauer Unternehmer Theodor Bergmann seine Pläne zum Bau von Motorfahrzeugen vorgestellt hatte, wurde in Bergmanns Industriewerken das Automobil mit der Fahrgestellnummer 104 gefertigt. Es ist das älteste erhalten gebliebene Exemplar dieser Baureihe, und sein Auffinden, die Restaurierung und die Rückkehr an seinen Geburtsort ist von vielen Zufällen begleitet.

1989 entdeckte und kaufte Oldtimer-Kenner Peter Moffat bei einer Ausfahrt mit historischen Fahrzeugen im englischen Kent einige Teile, die er zunächst einem alten Benz-Wagen zuordnete. Er fand heraus, dass die Gegenstände in einer alten Sägemühle gefunden wurden. Bei einem ersten Besuch entdeckte der Automobil-Fanatiker dann weitere Teile.

Der Motor des Fahrzeugs war gelegentlich als Antrieb des Sägetischs verwendet worden, berichtete ihm der Enkel des Betreibers. Und da dieser auch als Handwerker beschäftigt war, erhielten einige Teile eine neue Funktion - manche als Bewehrung für den Betondeckel einer Senkgrube. Mit großem Aufwand wurden sie wieder befreit.

Der Enkel des Mühlenbesitzers erinnerte sich auch daran, dass ein Wassertank als Erdung für eine Antenne vor dem Küchenfenster vergraben wurde. Beim Ausbuddeln kam ein vollkommen erhaltener Tank mit Originallackierung zum Vorschein, der eindeutig von einem Orient-Express stammt.

Peter Moffat wurde es leid, immer wieder betteln zu müssen, um nach weiteren Teilen suchen zu dürfen, und so kaufte er kurzerhand die Mühle und die darum herum befindlichen Wellblechhütten. In dem Unrat, der sich in Jahrzehnten angesammelt hatte, fand er mit weiteren "Schatzsuchern" viele weitere Stücke. Diese wurden gesäubert und in der gut ausgerüsteten Werkstatt von Peter Moffat ausgelegt. Das Puzzlespiel konnte beginnen. Unterlagen gab es nicht.

2001 erkrankte Moffat, und so stieg sein Freund Ron Mellowship in das Restaurierungsprojekt ein. Sie ergänzten sich hervorragend. Einen Tag vor seinem Tod übergab Peter Moffat alle bei ihm verbliebenen Teile an Ron.

Mit seinem Sohn Alex und Freunden aus der Oldtimer-Szene setzte er alles daran, das Fahrzeug für die legendäre Rallye London to Brighton 2009 originalgetreu fahrfertig zu machen. Obwohl der Wagen nur eine Meile auf der Straße gefahren war, meldete ihn Ron Mellowship mutig an. Das Schöne: Trotz nicht vorhandener Fahrpraxis erreichte der Orient-Express 104 in Brighton sein Ziel.

Zum Thema; Flößerin

Eine ausführliche Beschreibung der Entdeckung des Orient-Express 104 und seines Weges zurück an seinen Geburtsort steht im Heimatbuch 2019 des Landkreises Rastatt. Erhältlich im regionalen Buchhandel.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gernsbach
´Oft genügt es, mit den Leuten zu plaudern´

31.07.2019
"Ehrenamtliche Arbeit hält mich fit"
Gernsbach (for) - Sobald Esther Rieger das Mediclin Reha-Zentrum betritt, hallt ihr fröhliches "Guten Morgen" durch den ganzen Empfangsbereich. Die 87-jährige aus Ottenau sorgt ehrenamtlich dafür, dass sich die Ankömmlinge vom ersten Moment an wohlfühlen (Foto: Fortenbacher). »-Mehr
Karlsruhe
Kleinkrieg um einen kargen Schatz

23.05.2019
Kleinkrieg um einen Schatz
Karlsruhe (kli) - Eine Podiumsdiskussion als muntere Runde: Das 19. Karlsruher Verfassungsgespräch (Foto: dpa) sorgte am Mittwochabend mit seinen streitlustigen Teilnehmern für Reibungsflächen. Insbesondere zwei Gäste lieferten sich einen Kleinkrieg um einen Schatz: das Grundgesetz. »-Mehr
Baden-Baden
Kaum Mimik, keine Gestik: Alle Emotionen liegen im Gesang

06.05.2019
Ein großer Liederabend
Baden-Baden (red) - Zwei Straubinger in Harmonie: Bariton Christian Gerhaher und Pianist Gerold Huber gelang bei Brahms "Regenlied"-Zyklus und Schumanns "Dichterliebe im Festspielhaus ein großer Abend, bei dem sich Instrumentales und Vokales perfekt vereinte (Foto: Kremper). »-Mehr
Bühl
´Ein geistlicher Schatz unserer Erzdiözese´

30.04.2019
Feierlichkeiten im Kloster Maria Hilf
Bühl (hes) - Dankbarkeit, Demut, ein wenig Stolz sowie klösterliche Lebens- und Seelenfreude prägten die Jubiläumsfeier "100 Jahre Kloster Maria Hilf". OB Hubert Schnurr überreichte als Jubiläumspräsent eine gerahmte Entwurfszeichnung des Architekten Hans Vierling (Foto: hes). »-Mehr
Gaggenau
Ein offenes Ohr für Kinder in Peru

23.04.2019
Offenes Ohr für Kinder in Peru
Gaggenau (vgk) - "Besser hören - besser leben", lautet eine Solidaritätsaktion der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) Freiburg. Nun gaben Vertreter des Vereins im Murgtal den offiziellen Startschuss für eine erneute Aktion. In diesem Jahr steht Lima im Blickpunkt (Foto: vgk). »-Mehr
Umfrage

Die Leistungen der Schüler im Südwesten sind in den Naturwissenschaften mittelmäßig. Was war Ihr Lieblingsfach?

Naturwissenschaften.
Geisteswissenschaften.
Sport.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz