https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Gefahrenstelle wird entschärft
30.08.2019 - 00:00 Uhr
Gaggenau (galu) - Viele Autofahrer verlassen täglich die B 462 in Richtung Hörden oder Gernsbach, befahren für ein kurzes Stück die Landstraße und biegen dann in die Kanalstraße ab. Dort stellen sie dann plötzlich eine Gefahr für Radfahrer dar. Denn: Der Radweg hört an dieser Stelle plötzlich auf. Die Velo-Fahrer sind somit gezwungen, für ein kurzes Stück auf der regulären Fahrbahn zu fahren.

Gefährlich, findet eine Bürgerin. Wenn man aus Richtung Landstraße / Baccarat-Straße und Bahnübergang dem Radweg folgt, werde man schnell übersehen, da man für die Autofahrer von rechts kommt. Wenn man aus entgegengesetzter Richtung der Kanalstraße kommt, fährt man plötzlich auf der falschen Straßenseite. Sie berichtete auch von mehreren "Beinahe-Unfällen", aufgrund unachtsamer Autofahrer oder überhöhter Geschwindigkeit. "Es ist eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis hier mal etwas Schlimmes passiert,"

Dieter Spannagel, der Leiter des städtischen Ordnungsamts, bestätigt das Problem auf BT-Nachfrage: "Vor dem Anwesen Landstraße 42 a (Zeugen Jehovas) ist keine bauliche Trennung zwischen Fahrbahn und Geh- beziehungsweise Geh- und Radweg vorhanden. Die dort vorhandene Markierung zur Abtrennung ist tatsächlich unvollständig und teilweise zu schmal. Diese Markierung wird in Kürze so verändert, dass der Gehweg auch in diesem Bereich deutlich - und in ausreichender Breite - von der Fahrbahn abgetrennt wird."

Auch sind weitere Veränderungen am bestehenden Geh- und Radweg geplant.

"Es trifft zu, dass die Führung des Radweges in diesem Bereich nicht optimal ist. Hinzu kommt, dass der mit Verkehrszeichen 240 - gemeinsamer Geh- und Radweg - beschilderte Weg entlang der Kanalstraße für einen in zwei Richtungen führenden gemeinsamen ,Geh- und Radweg' zu schmal ist." Aus diesem Grund werde die durch das genannte Verkehrszeichen angeordnete Benutzungspflicht in Kürze aufgehoben und dieser Weg künftig als "Gehweg" mit dem Zusatz "Fahrradfahrer frei" ausgeschildert. Das bedeutet, dass dieser Weg von Fahrradfahrern benutzt werden darf - aber nicht benutzt werden muss.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Unfall: Kind verletzt, Laterne stürzt um

01.08.2019
Unfall: Kind verletzt, Laterne stürzt um
Baden-Baden (bewa/red) - In der Gallenbacher Straße in Varnhalt hat sich am Mittwochabend ein Unfall zugetragen. Dabei wurde ein Kind verletzt. Zudem krachte ein Auto gegen einen Stromverteilerkasten und eine Straßenlaterne. Diese stürzte um (Foto: Wagner). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Knapp zwei Drittel der Bürger glauben, dass Politik und Sicherheitsbehörden die Gefahr des rechtsextremen Terrors in den vergangenen Jahren unterschätzt haben. Sie auch?

Ja.
Nein.
Kann ich nicht beurteilen.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz