https://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Eine Stadt feiert ihre Fahrzeuge
09.09.2019 - 00:00 Uhr
Von Thomas Senger

Gaggenau - Es war ein denkwürdiges, es war ein schönes Wochenende. Und es war ein Jubiläumsfest, an das man sich noch lange gerne erinnern darf. "125 Jahre Automobilbau in Gaggenau" begeht man in diesem Jahr in der Benz-Stadt an der Murg. Mit einem Empfang für geladene Gäste hatte das Wochenende am Freitagabend im Unimog-Museum seinen Anfang genommen, am Sonntag endete es mit einem großen Oldtimer-Korso und Musik. Dazwischen lagen unterhaltsame, gesellige Stunden in der Innenstadt.

Die Gaggenauer dürfen stolz sein: Auf das, was in ihrer Stadt seit 125 Jahren hergestellt wird - am ältesten noch immer produzierenden Automobilstandort der Welt - und auf die Art und Weise, wie dieses Jubiläum nun gefeiert wurde. Großen, maßgeblichen Anteil daran haben viele Mitwirkende, insbesondere Heidrun Haendle und ihre Mitarbeiter im städtischen Kulturamt. Sie und mit ihnen die Helfer in Vereinen und Institutionen haben gewissermaßen nun die Ernte eingefahren für die monatelangen Vorbereitungen.

Letztlich mehr als zufrieden sein muss man mit dem Wetter. Denn entgegen aller schlechten Prognosen musste der Korso am Sonntag nicht ins Wasser fallen, hatten die Tollenhechte und die Moonlights noch Glück mit ihren Auftritten auf der Marktplatzbühne am Samstagabend. Entertainer Eric Prinzinger und seine versierte Band hingegen bewiesen eindrucksvoll, wie man ein Publikum dazu bringt, auch bei strömendem Regen nicht nur auszuharren, sondern mit Freude da zu bleiben.

"So darf es immer sein", freute sich eine Gaggenauerin über die Qualität und die Vielfalt der angebotenen Speisen und Getränke. Vereine und Gastronomen haben in der Tat mit ihrer Bewirtung gute Visitenkarten abgegeben.

Am Samstag hatten die Geschäfte bis 18 Uhr geöffnet; und viele Besucher nutzten die Gelegenheit, mit 12,5-prozentigem Rabatt einzukaufen - so wurde von seiten der Geschäftswelt das 125er-Jubiläum umgesetzt.

Eingebettet in das Festgeschehen am Sonntag war die Tour de Gaggenau (siehe unten stehenden Bericht).

Viele Gaggenauer machten sich am Sonntagmittag auf den Weg, um eines der ältesten und bekanntesten Gebäude, das gleichwohl die wenigsten je von innen gesehen haben, in Augenschein zu nehmen: die Bergmann-Kapelle auf dem Waldfriedhof. Passend auch zum Tag des offenen Denkmals gewährte Christel Kinzinger-Korte, Urenkelin des Automobilpioniers Theodor Bergmann, Zutritt in die Gruft der Industriellenfamilie.

Es hätten ein paar Wärmegrade mehr sein können auf dem Marktplatz am Sonntagabend. Letztlich galten viele bange Blicke aber weniger der Temperaturskala, sondern den Wetter-Apps auf den Smartphones.

Schließlich gastierte zum Abschluss mit First Cream eine vielversprechende junge Band und feierte mit der Soulzentrale im Anschluss ein neues Musikprojekt mit versierten Musikern seine Premiere.

Flößer

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
Stolze Parade durch die Benz-Stadt

08.09.2019
Parade durch die Benz-Stadt
Gaggenau (tom) - 125 Jahre. So lange bereits wie kein anderer Ort auf der Welt ist Gaggenau Standort der Automobilindustrie. Ein großer Korso - ausschließlich mit Fahrzeugen aus Gaggenauer Produktion - war am Sonntagnachmittag Höhepunkt des Festwochenendes. (Foto: Senger) »-Mehr
Ludwigshafen
Ein ´Tatort´ als Warnung

08.09.2019
Ein "Tatort" als Warnung
Ludwigshafen (dpa) - Eine Ärztin und ein Priester sterben unter grausamen Umständen. Die Spuren führen zu einem Forscher, der Gehirne "optimieren" will. Im Ludwigshafener Tatort "Maleficius" wird auch die Frage aufgeworfen, ab wann Medizin schadet (Foto: S. Hackenberg/SWR/dpa). »-Mehr
Malsch
Mann erliegt Verletzungen

08.09.2019
Mann erliegt Verletzungen
Malsch (red) - Bei einem Unfall auf der A 5 zwischen den Anschlussstellen Rastatt-Nord und Karlsruhe Süd sind am frühen Sonntagmorgen zwei Männer lebensgefährlich verletzt worden. Einer von ihnen erlag am Nachmittag in einer Klinik seinen Verletzungen (Symbolfoto: av). »-Mehr
Rastatt
Vier Fragen an: Petra Möller

08.09.2019
Vier Fragen an: Petra Möller
Rastatt (sga) - Beim Rollisport des Rastatter SC/DJK stehen neben Muskeltraining nicht selten besondere Ausflüge auf dem Programm. So organisiert Trainerin Petra Möller auch mal einen Tag auf dem Eis oder in der Luft - ganz nach ihrer Devise: "Geht nicht gibt′s nicht!" (Foto: Möller). »-Mehr
Baden-Baden
Welterbe-Würfel neu gestaltet

08.09.2019
Welterbe-Würfel neu gestaltet
Baden-Baden (red) - Am Tag des offenen Denkmals am morgigen Sonntag wird der neu gestaltete Welterbe-Würfel auf der Fieserbrücke präsentiert. Er ist die zentrale Anlaufstelle der Stadt für Informationen rund um den Unesco-Welterbeantrag der Great Spas of Europe (Foto: Schultes). »-Mehr
Umfrage

Am Montag befasst sich der Petitionsausschuss des Bundestags mit einer Petition der DLRG gegen die Schließung vieler Schwimmbäder. Ist Ihrer Meinung nach die Bundespolitik hier in der Pflicht, zu handeln?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz