https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
"Sechser im Lotto" verbessert Lebensqualität
'Sechser im Lotto' verbessert Lebensqualität
10.09.2019 - 00:00 Uhr
Forbach (red) - Die Arbeiten im Sanierungsgebiet "Ortsmitte Gausbach" in Forbach wurden erfolgreich abgeschlossen. Mit rund einer Million Euro Landesfinanzhilfen hat das Stuttgarter Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau laut Pressemitteilung die Sanierung gefördert. "Forbach ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie eine Gemeinde und vor allem ihre Bürgerinnen und Bürger von der Städtebauförderung profitieren. Die Wohn- und Aufenthaltsqualität in der Mitte des Ortsteils Gausbach konnte durch die Sanierung erheblich verbessert werden", wird Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut in der Mitteilung zitiert.

Im Forbacher Ortsteil ist man vom Ergebnis des Sanierungsprogramms überzeugt. Als "Sechser im Lotto" hat Ortsvorsteher Achim Rietz das Programm mehrfach in der Vergangenheit bezeichnet. Mit der Fördersumme seien Projekte mit einer Gesamtinvestition von rund sechs Millionen Euro bei kommunalen und privaten Maßnahmen umgesetzt worden. Gausbach habe durch das Sanierungsprogramm sein Gesicht verändert.

Die Förderangebote seien von großer Bedeutung und hätten vielfältige positive Auswirkungen, so die Ministerin: "Die Städtebauförderung bringt viele Vorteile für die Stadtentwicklung: Quartiere werden aufgewertet, Brachflächen neu genutzt und es kann dringend benötigter Wohnraum entstehen. Zudem löst jeder Förder-Euro bis zu acht weitere Euro an Folgeinvestitionen aus, wovon ganz besonders das heimische Handwerk profitiert", so Hoffmeister-Kraut.

Der Schwerpunkt der Sanierung in Forbach lag darin, die Wohnsituation in der Ortsmitte von Gausbach zu verbessern und das Ortsbild aufzuwerten. Das 1903 errichtete denkmalgeschützte ehemalige Rathaus wurde sowohl außen als auch im Innern umfassend saniert. Der Dachstuhl wurde erneuert sowie alle Sanitäranlagen und Heizungen ausgetauscht und modernisiert. Zudem wurden die Außenanlagen des Rathauses mit einem Brunnen neugestaltet. So sei dort ein neuer Ortsmittelpunkt für die Bürger entstanden.

Das Ehrenmahl an der Gausbacher Kirche und das unmittelbare Umfeld wurden saniert und der Vorplatz der Kirche in der ursprünglichen Form wiederhergestellt und so erheblich aufgewertet. Er bietet nun als Ort der Begegnung einen Treffpunkt für die Bürgerschaft. Zudem wurden bei der Festhalle öffentliche Parkplätze geschaffen und Straßenbereiche gestaltet. Durch den Erhalt und Ausbau innerörtlicher Fußwege blieb die kleinteilige Struktur des Ortsteils erhalten, heißt es aus dem Stuttgarter Ministerium.

Private und kommunale Gebäude wurden zum Teil abgebrochen, zum Teil modernisiert. So konnten bestehende Baulücken geschlossen werden.

Private Gebäudeeigentümer nutzten die Gelegenheit, insgesamt 29 Gebäude zu modernisieren. Laut Mitteilung aus dem Ministerium wurden vier Wohnungen neu gebaut, 46 weitere entstanden durch Umnutzung und Aktivierung von Leerstand oder wurden modernisiert.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Kiel
Mit breiter Brust Richtung Norden

17.08.2019
KSC gastiert bei Holstein Kiel
Kiel (red) - Nach dem starken Start in die Liga mit zwei Siegen und dem Erfolg in der ersten Runde des DFB-Pokals will der KSC am Sonntag auch bei Holstein Kiel erfolgreich sein. Dafür kann Trainer Alois Schwartz weiter auf seine bislang erfolgreiche Anfangsformation bauen (Foto: GES). »-Mehr
Rastatt
´Diese Frau ist der Hammer´

03.08.2019
Verdienstkreuz verliehen
Rastatt (fuv) - Heidrun Schmidt-Schmiedebach wurde in der Badner Halle das Bundesverdienstkreuz verliehen. Damit würdigt der Bundespräsident das jahrzehntelange ehrenamtliche Engagement Schmidt-Schmiedebachs für an Diabetes erkrankte Menschen (Foto: fuv). »-Mehr
Stuttgart
Artenschutzantrag wird eingereicht

26.07.2019
Artenschutzantrag wird eingereicht
Stuttgart (lsw) - Die benötigten 10.000 Unterschriften hatten die Initiatoren des Volksbegehrens "Rettet die Bienen" schnell zusammen - an diesem Freitag wollen sie den Zulassungsantrag beim baden-württembergischen Innenministerium einreichen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ottersweier
´Musik im Blut und das Herz am rechten Fleck´

26.07.2019
"Das Herz am rechten Fleck"
Ottersweier (red) - Manchen Rednern standen die Tränen in den Augen, als sie Günther Köninger, 27 Jahre Rektor der Maria-Victoria-Schule, in den Ruhestand verabschiedeten. Im Namen des Schulamts Rastatt würdigte ihn der leitende Schulamtsdirektor Wolfgang Held (Foto: Gemeinde). »-Mehr
Baden-Baden
Sport und Musik sind Trumpf

09.07.2019
Sportfest in Ebersteinburg
Baden-Baden (vgk/pr) - Sport, Spaß und Musik: Ein umfangreiches Sportprogramm mit unterschiedlichen Fußballspielen (Foto: vgk) hat die Besucher am Samstag auf der Sportanlage des Turnvereins Ebersteinburg erwartet. Das Sportfest ist jährlich das zentrale Fest des Turnvereins. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Anhängelast oder Bremsweg: Denken Sie, dass Sie die theoretische Führerscheinprüfung heute noch bestehen würden?

Ja.
Nein.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz