https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Medienpult und interaktive Tafeln für den Unterricht der Zukunft
Medienpult und interaktive Tafeln für den Unterricht der Zukunft
11.09.2019 - 00:00 Uhr
Von Thomas Senger

Gaggenau - Rund 910 Schüler werden am heutigen Mittwoch im Goethe-Gymnasium das neue Schuljahr beginnen. 120 davon sind Fünftklässler. Das bedeutet wie im Vorjahr vier fünfte Klassen. Insgesamt etwas weniger Schüler als vor den Sommerferien besuchen das "Goethe". Mittelfristig werden aber steigende Zahlen erwartet. Dies berichtet Bernhard Krabbe, der stellvertretende Schulleiter. Ein großes Thema in diesem Schuljahr: die Digitalisierung des Unterrichts.

Insgesamt 81 Lehrer umfasst das Kollegium. "Ich bin sehr zufrieden mit dem Personalstand", versichert Krabbe. So könne man nun sogar "eine kleine Lehrerreserve" für Krankheitsfälle oder Schwangerschaften aufbauen.

Im nun beginnenden Schuljahr soll die Digitalisierung weiter vorangebracht werden.

Medienpulte: Schon vor dem Digitalpakt hat man alle Gebäudeteile der Schule mit WLAN ausgestattet. Im Rahmen des Digitalpakts sollen nun "Medienpulte" für alle Klassenzimmer angeschafft werden. Die klassischen Lehrertische werden also bald ausgedient haben. Rund 95 000 Euro für die rund 47 Pulte lautet die derzeitige Kostenprognose. Ein Prototyp wird seit etwa einem halben Jahr getestet. "Wir warten auf den Startschuss", sagt Jörg Haine r, einer der drei Abteilungsleiter: Ein Medienkonzept als Voraussetzung ist erstellt. Nun sei die Stadtverwaltung am Zug.

Interaktive Tafeln: Auch hier hat man ein Exemplar in Erprobung. Langfristig sollen Medienpult und interaktive Tafel kombiniert werden können. Zusammen mit "biodynamischem Licht" ist man in diesem Raum also schon fast in der Zukunft angelangt. Beim biodynamischen Licht können Intensität und Färbung des Lichts dem Tagesablauf und den Erfordernissen des Unterrichtsgeschehens angepasst werden. Es wird in den nächsten Jahren wohl kaum noch eine normale Tafel am "Goethe" geben. Natürlich werde man auf den neuen Geräten schreiben und "wischen" können. Aber sie können viel mehr.

Gleichwohl betont Bernhard Krabbe, dass Pädagogik nach wie vor Priorität vor Technik haben werde: "Wenn ein Schüler den lieben langen Tag nur Tablet-Unterricht haben müsste, wäre das auch nicht richtig." Abteilungsleiter Jörg Hainer gibt zu bedenken, dass mit den neuen Technologien neue Kosten auf die Schulen zukommen. Software-Lizenzen würden künftig nicht nur am "Goethe" ein wesentlicher Faktor sein.

Baumaßnahmen: Der Umbau des Eingangsbereichs des Hauptgebäudes soll in diesem Schuljahr angegangen werden. Ein Bereich ist für die SMV mit einer Theke für Kuchenverkauf und andere Aktionen, der andere ist für den Hausmeisterbereich. 60 Prozent der Kosten übernimmt die Schule, davon haben SMV und Förderverein die Hälfte beisammen - auch dank Spendenlauf und Schulfest im Juni.

Warten auf moderne Physikräume

Als letzter Bereich in den Naturwissenschaften sollen die Physikräume modernisiert werden. Hier wartet man noch auf "grünes Licht" für den Termin des Baubeginns.

Reform der Oberstufe: Für die jetzigen Zehntklässler wird sich in der Oberstufe ab dem Schuljahr 2020/21 einiges ändern. Statt vier "Neigungskurse" wird es beispielsweise künftig drei fünfstündige "Leistungsfächer" geben. Diese sind automatisch schriftliches Abiturfach. Bernhard Krabbe bezeichnet das als "organisatorische Gratwanderung". Denn die Schüler würden mehr Wahlmöglichkeiten haben, aber nicht mehr Lehrerstunden.

Insgesamt sei man am "Goethe" froh, dass man ein großes Spektrum anbieten könne. Dies werde auch in Kooperation mit dem Albert-Schweitzer-Gymnasium Gernsbach gewährleistet.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gernsbach
Geschichte wird lebendig

10.09.2019
Geschichte wird lebendig
Gernsbach (stj ) - An keinem Ort im Murgtal "atmet" man so viel Geschichte wie in der Gernsbacher Altstadt. Das gilt insbesondere für dieses Jahr, in dem die Alte Amtsstadt ihren 800. Geburtstag feiert. Acht weitere Infotafeln bereichern jetzt den Historischen Stadtrundgang (Foto: Juch). »-Mehr
Stuttgart
Pakt für digitale Schulen

07.09.2019
Pakt für digitale Schulen
Stuttgart (lsw) - Der Pakt für die Digitalisierung der Schulen startet am Samstag in Baden-Württemberg. Dann tritt die entsprechende Verordnung in Kraft. Der Bund stellt fünf Milliarden Euro zur Verfügung, damit etwa Tablets oder interaktive Tafeln gekauft werden können. (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Hongkong
Galopp im Schatten der Krise

29.08.2019
Galopp im Schatten der Krise
Hongkong (red) - Die derzeitigen Demonstrationen in Hongkong sorgen auch bei der dortigen Galopprennbahn für Probleme. So hat etwa der Jockey-Club ein 24 Stunden im Einsatz befindliches Operationszentrum eingerichtet, wo alle Informationen gesammelt werden (Foto: Sorge). »-Mehr
Stuttgart
Digitalpakt: 433 Euro pro Schüler

16.08.2019
Digitalpakt: 433 Euro pro Schüler
Stuttgart (lsw) - Tablets auf dem Pult, interaktive Tafeln im Klassenzimmer, WLAN im Schulgebäude - der Digitalpakt soll Schulen in ein neues Zeitalter hieven. Rund 433 Euro stehen pro Schüler zur Verfügung. Die Schulträger können die Mittel ab Oktober beantragen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Zu später Stunde ist viel geboten

24.07.2019
Kulturgenuss zu später Stunde
Baden-Baden (vgk) - Wer gern ins Museum geht, hat bei der "Langen Nacht der Museen" am Samstag, 27. Juli, in Baden-Baden ausreichend Gelegenheit dazu. Stadtmuseum, Museum Frieder Burda, LA8 und Staatliche Kunsthalle laden zu "Kultur zu später Stunde" ein (Foto: vgk). »-Mehr
Umfrage

Die Leistungen der Schüler im Südwesten sind in den Naturwissenschaften mittelmäßig. Was war Ihr Lieblingsfach?

Naturwissenschaften.
Geisteswissenschaften.
Sport.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz