https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Elektroflitzer für die Bauhöfe
Elektroflitzer für die Bauhöfe
13.09.2019 - 00:00 Uhr
Von Thomas Senger

Gaggenau - Wenn sich Ende September die Nutzfahrzeugbranche in Karlsruhe ein Stelldichein gibt, dann erwartet man in Gaggenau besonders erwartungsvoll die Öffnung der Messetore: Denn bei der Nufam 2019, der Nutzfahrzeugmesse vom 26. bis 29. September, präsentiert König Metall Elektrofahrzeuge, die sich dank einer speziellen Entwicklung als besonders alltagstauglich erweisen sollen.

Die Abkürzung GVI steht dabei für Geschützte Vakuum-Isolierungen. Dadurch soll sich die Batterie-Reichweite von Elektrofahrzeugen deutlich erhöhen (siehe Stichwort) .

Gut 11 000 Städte und Gemeinden gibt es in Deutschland - und diese hat man bei König Metall im Blick. Zwei davon haben bereits ein Elektrofahrzeug mit GVI-Technologie: Die Stadt Gaggenau durfte bereits im Juni ein solches in Empfang nehmen, seit Mittwoch darf sich die Gemeinde Karlsbad über einen modifizierten Kleinlaster der Marke Dongfeng Sokon (DFSK) freuen. Dies ist eine Marke des chinesischen Konzerns DFM. DFM ist nach eigenen Angaben derzeit der zweitgrößte Lkw-Hersteller weltweit.

"Wir sehen dort einen sehr lukrativen Markt für uns", nimmt König-Metall-Geschäftsführer Stefan Hoos die Kommunen in den Blick. Die Nufam in Karlsruhe, das sei nun so etwas "wie der fallende Vorhang" für das GVI-Projekt. Die Spende der beiden Fahrzeuge an Gaggenau und Karlsbad ist dabei nicht ganz uneigennützig: Man erhofft sich somit praxisnahe Einsätze und entsprechende Rückmeldungen über das Alltagsverhalten der Fahrzeuge.

Konkrete Zahlen hinsichtlich des erhofften Absatzes will man bei König Metall derzeit nicht nennen. Geschäftsführer Stefan Hoos betont aber: Man werde rasch genug die Produktionskapazität an die Nachfrage anpassen können.

Standort der neuen Division ist Karlsbad-Ittersbach, weil man in Gaggenau keine geeignete Fläche gefunden habe, gibt Hoos darüber hinaus zu bedenken. Somit darf man sich in der Flächengemeinde zwischen Ettlingen und Pforzheim über ein möglicherweise zukunftsträchtiges Unternehmen freuen.

Die Dongfeng-Fahrzeuge werden ohne Antriebsstrang und Abgasanlage bezogen; bei König Metall erfolgt dann die Ausrüstung für den Betrieb als Elektrofahrzeug. Die Gabe aus Gaggenau werde täglich zum Einsatz kommen, versicherte Jürgen Steiner, Leiter der Technischen Dienste der Gemeinde Karlsbad. Bauhofeinsatz und Elektromobilität vertrügen sich sehr gut. Denn es gebe täglich überschaubare Wege und regelmäßig nachts genügend Zeit, die Batterie wieder aufzuladen. Generell sei darüber hinaus bei Kommunen ein Trend weg von größeren Fahrzeugen hin zu kleinen, kompakten Modellen zu verzeichnen.

Der kleine Flitzer wird auf eine Höchstgeschwindigkeit von 80 bis 90 km/h gedrosselt; die Reichweite einer Ladung beträgt rund 80 Kilometer.

BeiträgeBeitrag schreiben 
Umfrage

Anhängelast oder Bremsweg: Denken Sie, dass Sie die theoretische Führerscheinprüfung heute noch bestehen würden?

Ja.
Nein.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz