https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Für Austausch und Begegnungen innerhalb der Gemeinde
Für Austausch und Begegnungen innerhalb der Gemeinde
18.09.2019 - 00:00 Uhr
Loffenau (galu) - Ein bislang einmaliges Fest hat ein Komitee des Arbeitskreis Integration (AKI) in Loffenau auf die Beine gestellt: Zum Auftakt der Interkulturellen Wochen wird am Samstag, 21. September, das Fest der Kulturen in der Gemeindehalle stattfinden.

Bei gerade mal 2 600 Einwohnern findet man in Loffenau Bürger aus 43 verschiedenen Nationen und allen fünf Kontinenten. Diese Vielfalt möchten der AKI und die Gemeinde gemeinsam mit allen Bewohnern feiern. Unter dem Motto "Zusammen leben, zusammen wachsen" wurde ein buntes Programm aus Musik, Tanz, Videos, Fotos und mehr gestaltet. Dazu wird es kulinarische Spezialitäten aus vielen verschiedenen Ländern geben, allesamt in Loffenau zubereitet.

Beim Festprogramm gibt es eine Besonderheit: Das gesamte Programm ist in mehrere Blöcke aufgeteilt. Immer zur vollen Stunde beginnt ein Block mit drei Aktionen, jeder Block dauert rund 30 Minuten. Die folgende halbe Stunde bietet dann Platz für Gespräche und Begegnungen, merkt Gert Bühringer vom AKI an. Wichtig war ihnen auch ein lokales Kulturprogramm statt überregionaler Künstler.

Buntes Programm

aus vielen Kulturen

Beginn ist um 16 Uhr mit einer Begrüßung von Bürgermeister Markus Burger. Der erste Block wird durch einen Auftritt des Grundschul-Chors und der offiziellen Eröffnung des Essensangebots abgerundet.

Das Kinderprogramm startet um 16.30 Uhr, um 17 Uhr kommt der Eis-Bus mit einer kostenlosen Kugel Eis für jedes Kind. Zusätzlich dazu wird es einen kurzen Videobeitrag eines syrischen Flüchtlings geben mit dem Titel "Neue Heimat" sowie Klaviermusik von Lena Palosy und einige Interviews und Erlebnisberichte.

Der 18 Uhr-Block wird von der Bläserjugend des Musikvereins eingeleitet. Es folgt ein weiterer Videobeitrag, danach präsentieren Kinder und Jugendliche aus Loffenau traditionelle Kleidung. Abschließend wird Pfarrer Lampadius ein Musikstück mit den anwesenden singen.

Um 19 Uhr gehört die Bühne zunächst der Hip-Hop-Tanzgrupppe des TSV Loffenau. Es folgen Gespräche und Informationen über verschiedene Kulturen, eine Präsentation internationaler Trachten und Kostüme sowie eine Bauchtanz-Vorführung.

Der letzte Block wird um 20 Uhr mit einem thailändischen Tempeltanz eingeleitet, danach folgen Interviews zum Thema "Heimat - altmodisch oder aktueller denn je?". Weiterhin erwartet die Besucher ein afrikanisches Trommel-Solo sowie ein Auftritt der Loffenauer "Chorlibris" (ehemals Chörle).

Um 21 Uhr findet noch eine gemeinsame Sirtaki-Tanzrunde, angeleitet von einer griechischen Bürgerin, statt. Den Abschluss bildet ein Überraschungsauftritt.

Durch das Programm führen Erwin Ziegenheim vom Arbeitskreis und Khalil Khalil, ein junger Syrien-Flüchtling, der den "Heimatpreis Baden-Württemberg" erhalten hat.

Am Sonntag, 22. September, findet in der Gemeindehalle ab 10 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst statt.

Das fünfköpfige Komitee des AK Integration, bestehend aus Elke Borscheid, Traudl und Gert Bühringer, Bettina Krämer und Erwin Ziegenheim, möchte mit dem Fest den Blick der Einwohner weiten und auf alle ausländischen Bürger blicken, auch abseits der Flüchtlingsbetreuung. Ziel der Veranstaltung ist, neben der Wahrnehmung anderer Kulturen, ein Austausch zwischen den Anwesenden, bei dem man ins Gespräch kommt und auch emotionale, persönliche Geschichten teilen darf und soll.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Offenburg
´Diese Vielfalt zeichnet die Messe aus´

18.09.2019
75 000 Besucher werden erwartet
Offenburg (ab) - Die Oberrhein-Messe erwartet auch dieses Jahr wieder über 75 000 Besucher in Offenburg. Darüber informierte Sandra Kircher, Geschäftsführerin der Messe Offenburg-Ortenau GmbH, am Dienstag. Mehr als 500 Aussteller werden sich präsentieren (Foto: ab). »-Mehr
Kuppenheim
Allerhand auf dem Kerbholz

17.09.2019
Allerhand auf dem Kerbholz
Kuppenheim (red) - Gleich mehrere Dinge hat sich am Montagabend ein Rollerfahrer zuschulden kommen lassen. Ein Verstoß war so offensichtlich, dass er gestoppt wurde: Er trug keinen Helm. Bei der Kontrolle kam dann noch allerhand mehr zum Vorschein (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Bühl
Einfach nur eine Herzenssache

17.09.2019
Hilfstransport nach Kalarasch
Bühl (gero) - Niemand kennt die Zahl der bisherigen Hilfstransporte so genau. Nur eines steht fest: Am Donnerstag kurz nach Mitternacht startet auf dem Gelände der Bühler Feuerwache ein weiterer Konvoi in die Bühler Partnerregion Kalarasch. Solche gibt es seit 1991 (Foto: Hammes). »-Mehr
Baden-Baden
Ziel: Menschen zusammenbringen

17.09.2019
Cité-Fest als Ort der Begegnung
Baden-Baden (stn) - Unter dem Motto "Campus mit Herz" feiert die Euraka Baden-Baden ihr 20-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass veranstaltet sie gemeinsam mit der Entwicklungsgesellschaft (EG) Cité am kommenden Sonntag, 22. September, von 11 bis 20 Uhr ein großes Fest (Foto: stn). »-Mehr
Bühl
Aktionsplan soll Weichen für die Zukunft stellen

17.09.2019
Erster Bühler Inklusionstag
Bühl (urs) - Wie fühlt es sich an, wenn man durch eine Behinderung beeinträchtigt ist? Antworten auf diese Frage möchte die Stadt Bühl an ihrem ersten Inklusionstag am Samstag, 21. September, geben. Der Tag steht unter dem Motto "Gemeinsam anders - voll im Leben" (Foto: urs). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Die Leistungen der Schüler im Südwesten sind in den Naturwissenschaften mittelmäßig. Was war Ihr Lieblingsfach?

Naturwissenschaften.
Geisteswissenschaften.
Sport.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz