https://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Unfallschwerpunkt soll entschärft werden
Unfallschwerpunkt soll entschärft werden
20.09.2019 - 00:00 Uhr
Von Ulrich Jahn

Gaggenau - "Der Bereich Gaggenau-Mitte ist ein Unfallschwerpunkt." Das sagt Claudia Oberle vom Referat 47.2 - Straßenbau Mitte des Regierungspräsidiums. Die Karlsruher Behörde will die Verkehrssicherheit in diesem Abschnitt der Bundesstraße 462 verbessern. Geplant ist die Verbreiterung beziehungsweise der Neubau von Verzögerungs- und Beschleunigungsstreifen.

Aktuell ist es schon fast ein Lotteriespiel für Autofahrer, die im Bereich Gaggenau-Mitte in die Bundesstraße einbiegen wollen. Der Bereich ist insbesondere in Fahrtrichtung Rastatt unübersichtlich, die Fahrer befinden sich sofort auf der Straße. Aus Richtung Gernsbach ist Tempo 70 erlaubt, Einbieger müssen ordentlich aufs Gaspedal treten, um sich mit ihrem Fahrzeug einigermaßen sicher in den fließenden Verkehr einordnen zu können.

In Fahrtrichtung Rastatt soll deshalb nach den Angaben von Oberle bis zur Brücke über die Eckener Straße ein Beschleunigungsstreifen gebaut werden. Dass das Vorhaben nicht einfach ist, das ist der Expertin bewusst. "Das ist nicht ohne", sagt Oberle.

Steile Böschung zum Annemasseplatz

Direkt neben der Fahrbahn der Bundesstraße gibt es die steile Böschung hinunter zum Annemasseplatz. Die Böschung müsste für den Beschleunigungsstreifen angeschüttet und eine Stützwand errichtet werden. Entstehen soll in diesem Bereich eine zusätzliche Fahrspur, mit der ein besseres Einfädeln in den fließenden Verkehr ermöglicht werden soll. Um das Vorhaben für den recht kurzen Abschnitt (schätzungsweise 200 Meter) umsetzen zu können, wird Fläche vom unterhalb der Straße liegenden Annemasseplatz benötigt. Dies deshalb, um die Verbreiterung der Böschung und die Stützmauer realisieren zu können.

In der Gemeinderatssitzung am vergangenen Montag war im Zusammenhang mit den Arbeiten am Jahnhallen-Foyer die Forderung nach einer besseren Beleuchtung des Parkplatzes geäußert worden. Mit Verweis auf die geplanten Arbeiten an der B 462 hatte Bürgermeister Michael Pfeiffer dargelegt, dass sich die Kommune deshalb mit dem RP abstimmen müsse.

Nicht nur die Einfädelspur will die Karlsruher Behörde bauen lassen. Auch der Verzögerungsstreifen (die Spur, die zur Ausfahrt führt) aus Richtung Gernsbach ist nach Angaben von Oberle zu kurz, es sei dort ebenfalls schon zu kritischen Situationen und Unfällen gekommen. Er soll deshalb verlängert werden. Auch auf der anderen Straßenseite (in Fahrtrichtung Gernsbach) sollen Verzögerungs- und Beschleunigungsstreifen verlängert oder neu angelegt werden. Dort ist dies wegen der Topografie einfacher, meint Claudia Oberle.

Das Projekt steht nach ihren Worten noch ganz am Anfang der Planung. Deshalb gibt es auch noch keine Angaben zum Zeitplan oder zu möglichen Kosten. Auch seien Gespräche und Abstimmungen mit verschiedenen Behörden, unter anderem dem Naturschutz, notwendig. Zudem müsse beachtet werden, wo sich welche Leitungen im Untergrund befinden.

Und dass solche Arbeiten an der Bundesstraße nicht ohne Behinderungen des Straßenverkehrs ausgeführt werden können, liegt auf der Hand. Andererseits: Nach deren Abschluss gibt es auch am Knoten Gaggenau-Mitte eine bessere Sicherheit. Und das hat dann hoffentlich Auswirkungen auf die Unfallzahlen in diesem Bereich.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Weisenbach
Beginn der Verkehrsüberwachung dauert noch

20.09.2019
Überwachung dauert noch
Weisenbach (mm) - Es wird noch dauern, bis die Verkehrsüberwachung in Weisenbach beginnt. Zunächst wird der Amtsantritt von Bürgermeisters Daniel Retsch am 1. Oktober abgewartet. Änderungen des Parkkonzepts müssen mit der Verkehrsbehörde noch abgestimmt werden (Foto: rag). »-Mehr
Baden-Baden
Acht große Gesangskonzerte geplant

20.09.2019
Acht große Konzerte geplant
Baden-Baden (co) - Das MSK-Präsidium und die Vereinsvorstände freuen sich auf das große Festival im kommenden Jahr (Foto: Hecker-Stock): Beim Chorfestival Mittelbaden sind 2020 acht große Gesangskonzerte in der gesamten Region geplant. Noch können sich Chöre anmelden. »-Mehr
Gaggenau
Reise durch China nach Tibet

19.09.2019
Reise durch China nach Tibet
Gaggenau (red) - Der Kulturring Gaggenau lädt am Donnerstag zu einem Multivionsvortrag ein. Das Thema lautet "China - von Shanghai nach Tibet". Referent, Buchautor und Fotoreporter Andreas Pröve ist nach zwei Jahren bereits zum zweiten Mal dabei (Foto: dpa). »-Mehr
Weisenbach
TV Weisenbach will Hohberg ärgern

19.09.2019
TV Weisenbach will Hohberg ärgern
Weisenbach (red) - In der Tischtennis-Landesliga möchte der Aufsteiger TV Weisenbach gegen die TTSF Hohberg III ein Spiel auf Augenhöhe abliefern. Bei der Heimspielpremiere am Samstag erhofft man sich von Neuzugang Michael Schweikert einen Leistungsschub (Foto: Vetter). »-Mehr
Gaggenau
Lebhafte Diskussion zum ´Digital-Pakt Schule´

19.09.2019
Diskussion zum "Digital-Pakt"
Gaggenau (red) - Mit Beginn des Schuljahres trat der "Digital-Pakt Schule" in Kraft. Bund und Länder stellen in den nächsten fünf Jahren den Schulen insgesamt 5,5 Milliarden Euro für die Digitalisierung zur Verfügung. In Gaggenau diskutierte eine Expertenrunde zum Thema (Foto: SPD). »-Mehr
Umfrage

Knapp 345.000 Pilger haben in diesem Jahr den Jakobsweg absolviert, das sind mehr als je zuvor. Könnten Sie sich das auch vorstellen?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.
Ich habe ihn schon absolviert.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz