https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Erster Mann auf Marmeladen-Thron
Erster Mann auf Marmeladen-Thron
20.09.2019 - 00:00 Uhr
Von Stephan Juch

Gernsbach - Auch Männer können Marmelade kochen. Das stellte Claus Neumann beim achten Gernsbacher Schlecksel-Wettbewerb mit seiner Kreation Pfirsich-Melba unter Beweis. Die Jury war sich einig: "Die Siegermarmelade war unumstritten", erklärte Sternekoch Bernd Werner bei der Schlecksel-Kür am Mittwochabend auf Schloss Eberstein.

Während die Gäste eifrig die 20 eingereichten Pfirsich-Marmeladen probierten und ihr Votum für den Publikumspreis abgaben, kam ein dickes Lob aus der Hauptstadt: "Ich kenne keine vergleichbare Veranstaltung oder Initiative", sagte Timo Brüggemann im BT-Gespräch. Der Geschäftsführer der Marmeladen-Manufaktur "Marmelicious" in Berlin, wo Neumanns Gewinner-Schlecksel jetzt produziert wird, nannte den Wettbewerb "einzigartig". Er sei stets überrascht, "wie Amateure mit der Frucht umgehen", und habe schon einige Rezept-Ideen aus Gernsbach als Inspiration für eigene Kreationen mit an die Spree genommen.

Brüggemann gehörte zur Jury, die sich am Nachmittag vor der Preisverleihung in zwei bis drei Stunden durch die 20 Sorten geschmeckt haben. Darunter waren so ausgefallene wie "Force India", "Paradise City", das eher als Chutney auf den Tisch kommen sollte, oder "November Rain".

"Das war nicht einfach, aber hoch spannend und lecker", wie Bernd Werner am Abend zurückblickte. Die Gaumen der Tester erkannten neben der Vorgabe "Pfirsich aus der Region" Zutaten wie Kürbis, Tomate, Grand Manier, Whiskey, Campari, mediterrane Aromen oder sogar Tannennadeln aus dem Schwarzwald. "Der Zuckergehalt war bei den meisten Marmeladen zurückgefahren", lobte der Sternekoch: "Das kam der Frucht entgegen." Insgesamt erkannte Werner "ein ganz hohes Niveau", weshalb alle Teilnehmer Gewinner seien.

Am größten sei die "Explosion im Gaumen" bei der Kreation von Claus Neumann gewesen. Er ist damit der erste Mann, der es auf den Marmeladen-Thron geschafft hat, der in Gernsbach seit 2012 zu besteigen ist. Auf Platz zwei landete die Marmelade von Désirée Wittkowski, Rang drei eroberte Monika Binder, die auch noch den Sonderpreis für die schönste Deko mit nach Hause nehmen konnte.

Publikumspreis geht an Katharina Schoch

Der Teampreis ging an die fünf Damen namens "Amadeus" (Monika Bender, Silvia Erd, Ulrike Ostrop, Christine Oberländer und Vildana Kadic). Den begehrten Publikumspreis heimste mit "überwältigender Mehrheit" Katharina Schoch ein. Sie war auch in der Gunst der Jury recht weit oben gewesen, wie Wettbewerbsinitiatorin Sabine Katz verriet, schaffte es aber ganz knapp nicht auf Treppchen. Zu guter Letzt konnte sich Lisa Amschlinger über den Heimatpreis freuen. Den hat sie durch die gewagte Kombination aus Pfirsichen und Tannenspitzen in ihrer Kreation Schwarzwald-Marmelade verdient.

Bewertet wurden wieder Geschmack, Kreativität, Optik, Konsistenz und Präsentation; auch die Geschichten und Geschichtchen hinter der Marmelade seien immer sehr interessant und lesenswert, freute sich Sabine Katz bei der Preisverleihung. Nicht zuletzt sei es stets auch ein "Fest fürs Auge", was sich manche Wettbewerbsteilnehmer für Dekorationen einfallen lassen.

Das Gewinnerrezept wird wieder als "Gernsbacher Schlecksel" in Gernsbach zu kaufen sein. Die übrigen eingereichten Marmeladen wurden am Mittwoch auf Schloss Eberstein wieder für einen wohltätigen Zweck verkauft.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
´Für eine Fortsetzung der Koalition´

20.09.2019
Doppelinterview zur Groko
Baden-Baden (red) - Vor zwei Jahren wurde der Bundestag neu gewählt. Das BT nutzt die Halbzeit der Legislaturperiode für eine Premiere (Foto: Gallenberger): Erstmals trafen sich die Abgeordneten Gabriele Katzmarek (SPD) und Kai Whittaker (CDU) zum BT-Doppelinterview. »-Mehr
Iffezheim
Erneute Messungen angekündigt

19.09.2019
Landkreis blitzt für die Kids
Iffezheim (sch) - Das Landratsamt Rastatt will zum Schuljahresbeginn mit seiner "Blitz-für-Kids"-Aktion für mehr Sicherheit auf der Straße sorgen. Gestern war das Messauto bei der Iffezheimer Schule unterwegs - und es gab einige Bußgelder (Foto: sch). Weitere Aktionen sind geplant. »-Mehr
Gernsbach
´Die ganz große Vision für den Kaltenbronn´

18.09.2019
"Die ganz große Vision"
Gernsbach (stj) - Den Masterplan für den Kaltenbronn, der am Dienstag vorgestellt wurde, bezeichnet Klaus Mack, Vorsitzender des Naturparks Schwarzwald Mitte/ Nord, als "die ganz große Vision" für das Höhengebiet. Kernpunkt ist der Bau eines Naturpark-Hauses (Foto: stj). »-Mehr
Bühl
Aktionsplan soll Weichen für die Zukunft stellen

17.09.2019
Erster Bühler Inklusionstag
Bühl (urs) - Wie fühlt es sich an, wenn man durch eine Behinderung beeinträchtigt ist? Antworten auf diese Frage möchte die Stadt Bühl an ihrem ersten Inklusionstag am Samstag, 21. September, geben. Der Tag steht unter dem Motto "Gemeinsam anders - voll im Leben" (Foto: urs). »-Mehr
Bühl
Hubert Schnurr wirbt um Wählerstimmen

16.09.2019
Wahlkampf-Auftakt von OB Schnurr
Bühl (mf) - Oberbürgermeister Hubert Schnurr startete am Freitag seinen Wahlkampf im "Deutschen Kaiser". Als Motto hatte er "Verlässlich Zukunft gestalten" gewählt. Nur 15 Zuhörer hatten sich die Zeit genommen, die Kandidaten-Vorstellung zu besuchen (Foto: Fuß). »-Mehr
Umfrage

Anhängelast oder Bremsweg: Denken Sie, dass Sie die theoretische Führerscheinprüfung heute noch bestehen würden?

Ja.
Nein.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz