https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Gaggenau bekommt drei neue Pfarrer
Gaggenau bekommt drei neue Pfarrer
27.09.2019 - 00:00 Uhr
Von Ulrich Jahn

Gaggenau - "Wir haben jetzt Glück gehabt", bekennt Jutta Walter, Vorsitzende des Kirchengemeinderats. Die Vakanzvertretungen in der evangelischen Kirchengemeinde Gaggenau gehören bald der Vergangenheit an. Ausgeschrieben waren zwei Pfarrstellen - und Gaggenau bekommt jetzt drei Pfarrer. Alle kommen aus Pforzheim.

Das Pfarrerehepaar Nicola und Hartmut Friedrich ist bislang an der Matthäuskirche in der Pforzheimer Weststadt tätig und wird am 27. Oktober seinen ersten Gottesdienst in Gaggenau halten. Alexander Kunick ist Pfarrer der Evangelischen Gemeinde Haidach in Pforzheim. Die drei Pfarrer werden am 10. November offiziell in ihre Ämter in Gaggenau eingeführt.

Und seit Mittwoch ist die Personalie hoch offiziell unter Dach und Fach. "Der Landeskirchenrat hat zugestimmt, das haben wir telefonisch erfahren", informierte Hartmut Friedrich gestern in einem Pressegespräch. Der Oberkirchenrat hatte den Pfarrern die Stellen vorgeschlagen - und sie hatten sich dem Kirchengemeinderat vorgestellt. Das Trio kennt sich nicht nur aus der Kirche, sondern unternimmt auch privat einiges zusammen. Dies war für Jutta Walter ein wichtiger Aspekt, dass die drei die Stellen in der Großen Kreisstadt bekommen. Nicola und Hartmut Friedrich teilen sich eine Stelle, Alexander Kunick wird die zweite Stelle ausfüllen.

Damit endet die Zeit der Vakanzvertretungen. Zuletzt war Pfarrerin Annette Stepputat in Gaggenau aktiv. Sie übernimmt jetzt die Vakanzvertretungen für die beiden Pforzheimer Kirchengemeinden. Walter hob das große Engagement der scheidenden Geistlichen hervor.

Wie die Aufgaben in Gaggenau künftig verteilt werden, steht noch nicht fest. "Wir müssen erst einmal schauen, wie es hier läuft. Dann werden sich die Schwerpunkte ergeben", sagt Nicola Friedrich. "Der Blick über den Tellerrand ist wichtig", hebt Kunick hervor.

Die drei neuen Pfarrer:

Nicola Friedrich (60): Geboren in Heidelberg, mehrfach umgezogen. "Baden ist meine Heimat", sagt die Pfarrerstochter. Sie lebte unter anderem in Bretten, Karlsruhe und Ettlingen. Das Theologiestudium absolvierte sie in Heidelberg und Hamburg, das Vikariat in Hagen. Nach ihrer Rückkehr nach Baden wirkte sie in Langenalb. "Dann hat es gefunkt." Ihr weiterer Lebenslauf ist identisch mit jenem ihres Mannes.

Hartmut Friedrich (64): Geboren in Hamm/Westfalen. Er studierte zunächst Mathematik in Dortmund, später Theologie. Eineinhalb Jahre war er in Dorsten tätig. Dort lernte er auch seine spätere Frau kennen. Geheiratet wurde in Langenalb. Elf Jahre waren beide in Kehl-Auenheim tätig, 13 Jahre in Weinheim-Lützelsachsen im Rhein-Neckar-Kreis, bevor das Pfarrerehepaar nach Pforzheim wechselte. Zu ihren Hobbys zählen beide das Wandern und das Fahrradfahren ("Wir haben E-Bikes.") Hartmut Friedrich begeistert sich ferner für Volleyball und ist ein großer Jazzfan. In Pforzheim gab es zum Beispiel Jazzgottesdienste mit dem örtlichen Posaunenchor.

Alexander Kunick (59): Wurde in Singen am Hohentwiel geboren. Nach dem Studium der Theologie war er zunächst in der Altenhilfe im Perspektivbereich in Pforzheim tätig. Seine erste Pfarrstelle war von 1996 bis 2003 in Schopfheim, anschließend war er in Karlsruhe tätig, bevor er 2012 nach Pforzheim wechselte. Kunick ist seit Juni 2018 mit einem Mann verheiratet.

Wie Hartmut Friedrich gestern darlegte, wird er bis zu seinem 67. Geburtstag als Pfarrer in der evangelischen Gemeinde tätig sein. Dann wird seine Frau Nicola seine Aufgaben mit übernehmen und somit eine komplette Pfarrstelle in Gaggenau innehaben.

Die evangelische Kirchengemeinde hat rund 4 400 Gemeindeglieder. Anfangs wird vieles provisorisch sein, räumt Hartmut Friedrich ein. Bei der Verteilung der Aufgaben holt man sich Hilfe von außen. Pfarrer Heinz Adler, der früher in Gernsbach tätig war und heute in Meißenheim wirkt, wird die Pfarrer im Rahmen einer Supervision begleiten.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gernsbach
Neubau-Träume wohl ausgeträumt

25.09.2019
Neubau-Träume wohl ausgeträumt
Gernsbach (red/stj ) - Das Projekt Dorfladen in Staufenberg steht vor dem Aus. Zumindest der angestrebte Neubau auf dem alten Markthallen-Areal scheint keine Zukunft zu haben; nachdem Bürgermeister Christ angekündigt hat, einen solchen nicht zu unterstützen (Foto: Juch). »-Mehr
Bühlertal
Unvergessliche Erinnerungen an die Talgemeinde

24.09.2019
Pfarrer Habicht verabschiedet sich
Bühlertal (eh) - Mit einem Gottesdienst am Sonntag verabschiedete die evangelische Kirchengemeinde Bühlertal Pfarrer Tobias Habicht, der zum 1. September eine Pfarrstelle in Oftersheim angetreten hat. Er gestaltete den Gottesdienst gemeinsam mit Pfarrerin Margarete Eger (Foto: eh). »-Mehr
Baden-Baden
Neuer Weststadt-Treffpunkt wird gut angenommen

24.09.2019
Neuer Treffpunkt in der Weststadt
Baden-Baden (red) - Der neue Weststadt-Treffpunkt, das vor einigen Wochen eröffnete Gemeindehaus St. Bernhard, kommt gut an. Pfarrer Michael Teipel (Foto: Rechel) freut sich über die Aufbruchstimmung in der Gemeinde, die auch mit dem neuen Gebäude mit Blick auf die Kirche zu tun hat. »-Mehr
Loffenau
Ein Feuerwerk der Integration

23.09.2019
Ein Feuerwerk der Integration
Loffenau (vgk) - Das Haus des Gastes ist mit Besuchern brechend voll, angelockt von einem bunten, vielfältigen kulturellen Programm und Kulinarik aus aller Welt. Die Organisatoren zeigen sich von der Resonanz begeistert, die zum "Fest der Kulturen" von ihnen nie erwartet wurde (Foto: vgk). »-Mehr
Gaggenau
Drei neue Pfarrer für Gaggenau

23.09.2019
Drei neue Pfarrer für Gaggenau
Gaggenau (tom) - Die Zeit der Vakanzvertretung durch Annette Stepputat (Foto: Jahn/Archiv) in der evangelischen Gemeinde neigt sich dem Ende entgegen: Drei Geistliche werden im Herbst ihren Dienst antreten. Dies bestätigt Jutta Walter, Vorsitzende des Kirchengemeinderats. »-Mehr
Umfrage

Anhängelast oder Bremsweg: Denken Sie, dass Sie die theoretische Führerscheinprüfung heute noch bestehen würden?

Ja.
Nein.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz