https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Weisenbach benötigt weitere Gelder
Weisenbach benötigt weitere Gelder
12.10.2019 - 00:00 Uhr
Von Ulrich Jahn

Weisenbach - Eine Erfolgsgeschichte ist das Landessanierungsprogramm in Weisenbach. Neben zahlreichen privaten Maßnahmen sind seit 2008 auch zahlreiche kommunale Projekte angegangen worden. Der Gemeinderat wird in seiner nächsten Sitzung, die am Mittwoch, 16. Oktober, um 19 Uhr im Sitzungszimmer des Rathauses beginnt, einen Antrag auf Erhöhung des Zuwendungsbetrags erörtern und beschließen. Außerdem ist ein Sachstandsbericht vorgesehen.


So wurden im Sanierungsgebiet "Ortsmitte I" zwischen 2008 und 2019 insgesamt 46 Modernisierungserhebungen erarbeitet. Daraus wurden 36 Modernisierungsvereinbarungen abgeschlossen. "Hiervon sind mittlerweile 34 private Modernisierungsmaßnahmen komplett abgeschlossen und abgerechnet", heißt es in der Sitzungsvorlage. Die bereits durchgeführten und noch in Umsetzung befindlichen privaten Maßnahmen hätten Investitionen von etwa 4,25 Millionen Euro ausgelöst. Dafür wurden Zuschüsse von fast 1,1 Millionen Euro bewilligt, wovon bisher etwa 938 000 Euro abgerufen worden sind.

Neben den privaten Maßnahmen wurden seit 2008 zahlreiche kommunale Projekte angegangen. So wurde der Kindergarten in Weisenbach erworben, die Murgbrücke saniert, ein Wohngebäude und ein Schuppen In den Höfen erworben und abgebrochen sowie die Straße In den Höfen komplett saniert. Dieser Wohnbereich habe dadurch deutlich an Wohnqualität gewonnen. Bedeutung habe auch die Sanierung der Jahnstraße mit den teils hohen Stützmauern. Die neu errichtete Toilettenanlage an der Heimatstube wurde aus Landessanierungsmitteln gefördert. Bei der Sanierung der Sporthalle komme die Gemeinde für die Vereinsräume im Untergeschoss in den Genuss entsprechender Fördergelder. Zuletzt seien Mittel aus dem Landessanierungsprogramm in die Sanierung des Rathauses geflossen, in die Sanierung der Weinbergstraße und aktuell in die Restmodernisierung des Kindergartens.

Weitere Planungen der Kommune

Neben der Fertigstellung und Abrechnung der zuletzt genannten Maßnahmen stünden aus kommunaler Sicht noch die städtebauliche Planung des "Hirsch-Areals", die Planung und Sanierung des Bergwegs und die Schaffung von Stellplätzen auf Grundstücken in der Eisenbahnstraße in Verbindung mit der Planung "Hirsch-Areal" und In den Höfen (in Verbindung mit der Radwegbrücke) an. Auch für aktuell noch laufende private Erneuerungsmaßnahmen seien noch Mittel eingeplant.

Außerdem ist in diesem Jahr im Rathaus noch die Sanierung der Toilettenanlage vorgesehen. "Durch die laufenden kommunalen Maßnahmen wie die Restmodernisierung des Kindergartens und die Sanierungsarbeiten im Rathaus, werden die derzeit bewilligten Zuschussmittel aus dem Landessanierungsprogramm zu großen Teilen aufgebraucht", schreibt die Verwaltung. Somit könnten für weiter geplante Maßnahmen die zur Verfügung stehenden Mittel nicht mehr ausreichen.

Auch sei zum Abschluss des Verfahrens ein Anfangs- und Endwertgutachten erforderlich; das Honorar für die STEG sei für 2020 und 2021 einzuplanen. Deshalb schlägt die Verwaltung vor, einen nochmaligen Aufstockungsantrag des Förderrahmens um 110 182 Euro auf dann rund 5,76 Millionen Euro zu stellen. Sollte dieser Aufstockungsantrag genehmigt werden, so könnten alle in den Jahren 2020 und 2021 vorgeschlagenen Maßnahmen umgesetzt werden.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
Topteams im direkten Vergleich

10.10.2019
Topteams im direkten Vergleich
Gaggenau (red) - In der Tischtennis-Landesliga stehen sich mit dem Aufsteiger TB Bad Rotenfels und dem TTC Rauental die beiden Topteams im Bezirksderby gegenüber. In der Verbandsliga strebt der Tabellenvorletzte TTC Iffezheim gegen den TTC Konstanz den ersten Sieg an (Foto: Archiv). »-Mehr
Niklashausen
Hoffnungen ruhen

10.10.2019
Badenliga: Ottenau dezimiert
Niklashausen (red) - In der Tischtennis-Badenliga reist die Spvgg Ottenau am Samstag mit Personalsorgen zum Angstgegner SV Niklashausen. Die Murgtäler müssen auf ihre Nummer zwei Lukas Mai und Aaron Kawka verzichten. Die TTF Rastatt empfangen TTV Weinheim-West (Foto: av). »-Mehr
Forbach / Weisenbach
Vier starke Abteilungen bilden eine Einheit

09.10.2019
50 Jahre LAG Obere Murg
Forbach/Weisenbach (red) - Seit 50 Jahren besteht die Leichtathletikgemeinschaft (LAG) Obere Murg . Das Badische Tagblatt blickt in einer Serie auf die Geschichte der sportlichen Gemeinschaft zurück. 1989 feierten die Murgtäler Leichtathleten das 20-jährige Bestehen (Foto: Archiv). »-Mehr
Rastatt
Rauental klettert auf Rang zwei

08.10.2019
Rauental klettert auf Rang zwei
Rastatt (ti) - Der TTC Rauental hat sich in der Tischtennis-Landesliga auf Position zwei verbesserte. Nach der 8:8-Punkteteilung bei der favorisierten DJK Offenburg II behaupteten sich die Barockstädter im Bezirksderby gegen den TTV Gamshurst mit 9:6 (Foto: fuv). »-Mehr
Forbach
Kirchenrenovierung im kommenden Jahr

08.10.2019
Renovierung im kommenden Jahr
Forbach (mm) - Die Wahl zum Kirchengemeinderat war Thema der Gemeindeversammlung der evangelischen Kirchengemeinde Forbach-Weisenbach am vergangenen Sonntag. Die Kirchenrenovation in Forbach soll im kommenden Frühjahr beginnen (Foto: rag). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Die Leistungen der Schüler im Südwesten sind in den Naturwissenschaften mittelmäßig. Was war Ihr Lieblingsfach?

Naturwissenschaften.
Geisteswissenschaften.
Sport.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz