www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Rund die Hälfte der Räume nach Wasserschaden nicht nutzbar
Rund die Hälfte der Räume nach Wasserschaden nicht nutzbar
24.10.2019 - 00:00 Uhr
Gaggenau (uj) - Es boomt an der Ludwig-Guttmann-Schule (LGS), Außenstelle Süd, in Gaggenau. Doch es gibt nicht nur Positives zu vermelden. Beseitigt werden müssen die Folgen eines Wasserschadens, der in den Pfingstferien entstanden war.

Wie Landrat Toni Huber in der Sitzung des Kreistags am Dienstag darlegte, ist die Außenstelle der Ludwig-Guttmann-Schule Karlsbad im Schulzentrum Dachgrub auf bis zu 36 Kinder ausgelegt. Die Schulleitung informierte das Staatliche Schulamt Karlsruhe und den Landkreis Karlsruhe als Schulträger, dass die Schülerzahlen im Schuljahr 2019/20 auf voraussichtlich 42 bis 45 steigen werden. "Diese Schülerzahlenentwicklung ist überraschend, wurden doch bis zum Neubau der Außenstelle Süd in Gaggenau in der bisherigen Außenstelle in Rastatt über die Jahre zwischen 20 und 25 Kinder beschult", heißt es in der Sitzungsvorlage. Für die Steigerung würden noch keine schlüssigen Erklärungen - weder von Schule, Schulträger oder Staatlichem Schulamt - vorliegen. Die Gesamtschülerzahl der LGS sei moderat von 240 auf 247 gestiegen.

Um die Raumprobleme bewältigen zu können, wird im kommenden Schuljahr eine Klasse der LGS im ehemaligen PC-Raum der Eichelberg-Grundschule unterrichtet. Die Abstimmung von baulichen Maßnahmen erfolge zwischen den Trägern beider Schulen, dem Landkreis Karlsruhe und der Stadt Gaggenau.

In den Pfingstferien wurde in der LGS ein erheblicher Wasserschaden festgestellt. Betroffen war etwa die Hälfte der Außenstelle mit zwei Klassenräumen, einem Gruppenraum, dem Universal- und Mehrzweckraum sowie weitere Räume. Die Nutzung der Räume sei bis zu den Sommerferien nicht möglich gewesen. Übergangsmäßig konnten die Schüler in Räume der Erich-Kästner-Schule ausweichen. Als Ursache für den Schaden wurde ein beschädigtes Formteil, ein sogenanntes Fitting, an einem Waschbecken erkannt. Die Wände im Schadensbereich haben sich bis zu einer Höhe von 50 bis 60 Zentimeter mit Wasser vollgesogen. Sie quollen auf und "es wurde eine Schimmelbildung in nicht einsehbaren Bereichen festgestellt". Das Fitting wurde zur Untersuchung an den Hersteller gesandt, außerdem wurden alle Fittings dieser Baureihe in dem Gebäude ausgetauscht. Außerdem waren umfangreiche Arbeiten für die Behebung des Wasserschadens und der Instandsetzung der Räume erforderlich. Die Schadensbeseitigung war bis Schuljahresbeginn weitgehend abgeschlossen. Die Schadensbehebung wird vom Gebäudeversicherer komplett abgewickelt.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Eberbachhalle freigegeben

20.09.2019
Eberbachhalle freigegeben
Baden-Baden (red) - Gute Nachricht aus Haueneberstein: Das nach einem Wasserschaden wegen möglichen Schimmelbefalls gesperrte Erdgeschoss der Ebersteinhalle ist am Freitag wieder freigegeben worden. In dem dortigen Bereich wurde keine Belastung nachgewiesen (Foto: hol/av). »-Mehr
Baden-Baden
Gesundheitsamt sperrt Halle

14.09.2019
Gesundheitsamt sperrt Halle
Baden-Baden (hol) - Das Gesundheitsamt hat die Eberbachhalle in Haueneberstein (Foto: Archiv/Holzmann) vorsorglich komplett gesperrt. Ein für den 28. September geplantes Rockkonzert ist abgesagt. Das etwa 50 Jahre alte Gebäude ist mit Schimmel und Feuchtigkeit befallen. »-Mehr
Bühl
Freispruch mangels Beweisen

09.08.2019
Freispruch mangels Beweisen
Bühl (bgt) - Zweiter Verhandlungstag in Sachen Geldwäsche vor dem Amtsgericht. Stein des Anstoßes war ein Range Rover, den ein 42-Jähriger einem Freund für 33 000 Euro verkauft hatte. Der Wagen soll gestohlen gewesen sein. Der Angeklagte wurde freigesprochen (Symbolfoto). »-Mehr
Baden-Baden
Wasserschaden legt Eberbachhalle lahm

10.07.2019
Wasserschaden legt Halle lahm
Baden-Baden (hol) - Die Vereinsräume und der Jugendtreff in der Eberbachhalle (Foto: hol) in Haueneberstein sind von Schimmelpilz und Feuchtigkeit befallen. Das gesamte Untergeschoss ist deshalb ab sofort gesperrt. Es wird den Nutzern über Monate nicht zur Verfügung stehen. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Rund 71 Prozent der Bundesbürger sind laut einer aktuellen Umfrage mit der Amtsführung von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zufrieden. Sie auch?

Ja, sehr.
Ja.
Eher nicht.
Nein.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz