www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Erste Edelstahlteile für neues Becken sind da
30.10.2019 - 00:00 Uhr
Von Ulrich Jahn

Gaggenau - Dienstagmorgen, 9 Uhr, 6 Grad, leichter Nieselregen. Absolut keine Voraussetzungen, um in ein Freibad zu gehen. Doch in Sulzbach herrscht an der Freizeiteinrichtung reges Leben. Nein, es sind nicht die Badehungrigen. Diese dürften, wenn überhaupt, ein Hallenbad vorziehen. Mit Volldampf geht es an den Umbau des beliebten Bades.


Der offizielle erste Spatenstich liegt rund einen Monat zurück. Viel wurde seitdem geleistet. Insbesondere Abbrucharbeiten standen an. Teile des alten Beckens lagern am Rand. Im Becken selbst sind orangefarbene Rohre zu sehen. "Das ist die Drainage", erklärt Susanne Kuppinger , Vorstandsmitglied des Schwimmbadvereins.

Für 8 Uhr hatte sich die Bäderbau-Fachfirma aus Heidenheim gestern angekündigt, um Teile für das neue Schwimmbecken zu liefern. Bereits kurz nach 6 Uhr gestern Morgen waren die fünf Mitarbeiter mit den Teilen vor Ort. Mittels Kran wurden die Beckenumrandung und die Seitenteile abgeladen. Der Beckenboden soll Mitte Januar folgen. Bevor er eingebaut werden kann, sind Betonarbeiten erforderlich. Das Wetter könnte im Januar noch einen Strich durch die Rechnung machen - bei Frost sind diese Arbeiten nicht möglich.

"Bis jetzt sind wir gut im Zeitplan"

Die Verantwortlichen sind jedoch zuversichtlich, dass der Zeitplan eingehalten werden kann. "Bis jetzt sind wir gut im Plan", betont Kuppinger. Traditionell am Vatertag soll das Sulzbacher Bad auch im kommenden Jahr seine Pforten öffnen. Das wäre der 21. Mai. Dann heißt die neue Einrichtung "Bernsteinbad". Obwohl die Wasserfläche von 820 Quadratmeter auf 550 Quadratmeter reduziert wird, würden künftig alle Altersgruppen auf ihre Kosten kommen: 260 m 2 sind für die Nichtschwimmer vorgesehen, 290 m 2 bilden mit sieben Bahnen den Schwimmerbereich. An den aktiven Teil mit Startblöcken und Rutsche wird sich ein Wellnessbereich mit Massagedüsen anschließen. Es entsteht bekanntlich ein "Becken im Becken". Das moderne Edelstahlbecken wird in das bestehende eingebaut. Der leitende Architekt Thomas Gieger hatte bei ersten Spatenstich dargelegt, dass es künftig praktisch keinen Wasserverlust mehr geben werde.

Die Gesamtkosten für das Sulzbacher Projekt belaufen sich auf kalkulierte 1,04 Millionen Euro. Im Winter sollen nach den aktuell laufenden Rohbauarbeiten die technischen Arbeiten folgen. Die Außenanlage schließt im Frühjahr das Bauprojekt ab.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

D armstadt
KSC steht im Achtelfinale

29.10.2019
KSC steht im Achtelfinale
D armstadt (red) - der Karlsruher SC hat das Achtelfinale im DFB-Pokal erreicht. Die Mannschaft von Trainer Alois Schwartz setzte sich gestern Abend mit 1:0 bei Darmstadt 98 durch. Das entscheidende Tor erzielte Goalgetter Philipp Hofmann per Kopf in der 85. Minute (Foto: dpa). »-Mehr
Chiba
´Eine große Zahl´

29.10.2019
82. Turniersieg für Tiger Woods
Chiba (sid) - Tiger Woods (Foto: AFP) hat mit seinem 82. Turniersieg auf der PGA-Tour erneut Golf-Geschichte geschrieben. Der 43-Jährige triumphierte im japanischen Chiba mit 261 Schlägen und stellte damit die 54 Jahre alte Bestmarke seines US-Landsmannes Sam Snead ein. »-Mehr
Bühl
Striebel: ´Zuschuss war unstrittig´

29.10.2019
Striebel: Zuschuss war unstrittig
Bühl (gero) - Nach dem Wort zum Montag von Stadtpfarrer Wolf-Dieter Geißler (St. Peter und Paul), mit dem er Teilen des Gemeinderats die Leviten las und die stellenweise als Brandrede verstanden wurde, begannen gestern die Fraktionen, sich zu sortieren (Foto: Eiermann). »-Mehr
Achern
Goldener Oktober für TuS Großweier

29.10.2019
Perfekter Oktober für Großweier
Achern (mabu) - Goldener Oktober für den TuS Großweier: Der Landesliga-Absteiger feierte in der Handball-Bezirksklasse diesen Monat vier Siege am Stück und eroberte die Spitze. Möglich wurde der Sprung an die Spitze durch die gleichzeitige Niederlage der HSG Hardt (Foto: fuv). »-Mehr
Kuppenheim
Ein Hauch Lewandowski fehlt

28.10.2019
Nullnummer im Spitzenspiel
Kuppenheim (rap) - Die Verbandsliga-Fußballer des SV 08 Kuppenheim haben sich im Topspiel gegen den Spitzenreiter FV Lörrach-Brombach im Wörtelstadion mit 0:0 getrennt. Dabei vergaben die Hausherren mehrfach die Chance, die Partie zu ihren Gunsten zu entscheiden (Foto: fuv). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Weil es nicht mehr genügend Freiwillige gibt, haben einige Gemeinden Bürger zum Dienst in der Feuerwehr verpflichtet. Finden Sie das richtig?

Ja.
Nein.
Weiß ich nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz