www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
"Willkommen im Gold-Dorf"
'Willkommen im Gold-Dorf'
04.11.2019 - 00:00 Uhr
Forbach (vgk) - "Den Regen haben wir abbestellt", meinte gut gelaunt einer der freiwilligen Helfer am Samstagmorgen angesichts dunkler Wolken am Himmel. Der Ortscha ftsrat hatte erneut zu einem Tag für Langenbrand eingeladen. Schließlich konnten in der Vergangenheit nicht alle Arbeiten erledigt werden.

Rund 30 Bürger nahmen deshalb die Gelegenheit wahr, sich wiederum zum Wohl der Allgemeinheit zu engagieren. Das reichhaltige Vesper am Ende der Aktion hatten sich alle redlich verdient.

An vier Stellen im Dorfgebiet legte die Helferschar Hand an. Am südlichen Ortseingang wurde eine neue Vereinsinformationstafel installiert. Von nun an heißt es dort: "Willkommen im Gold-Dorf."

Auch den nichttragenden Birnenbäumen bei der Mostkelter nahmen sich fachkundige Menschen an und schnitten diese zurück. Eine andere Gruppe hatte wiederum den Wildwuchs bei der Festhalle im Blick und rückte diesem mit Heckenscheren zu Leibe. Das hat nichts mit den am heutigen Tag beginnenden Baumaßnahmen bei der Halle zu tun. Denn zunächst werden sich die Arbeiten auf die Abflussrohre im Bereich der Böschung in Richtung Murg konzentrieren. Darauf machte Ortsvorsteher Roland Gerstner aufmerksam.

Wie schon mehrfach berichtet, muss der Untergrund im Hallenbereich umfangreichen Sanierungsarbeiten unterzogen werden.

Die mit Abstand größte Einsatzgruppe hatte sich zum Ziel gesetzt, entlang der Dorfstraße die Reinigung des Grabens zu vollenden. Auf einer Länge von 250 Metern in Richtung nördlicher Ortsausgang haben von der Felswand herabbröckelnde Steine und Erdreich diesen über die Zeit hinweg verfüllt. Ein Teil des Randstreifens konnte schon während des Aktions-Samstags im Mai freigeräumt werden. Rund acht Zentimeter tief hatten die Männer die Rinne auszuschachten und den Schutt in die Schaufel des Radladers zu wuchten, damit das Geröll künftig nicht mehr zur Gefahr für den Straßenverkehr werden kann.

Die Aktion fand zudem die Unterstützung durch die Gemeinde. Sie stellte unter anderem schweres Gerät für die Arbeiten zur Verfügung.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Austin
Hamilton wieder Weltmeister

03.11.2019
Hamilton erneut Weltmeister
Austin (dpa) - Lewis Hamilton hat sich zum sechsten Mal zum Weltmeister der Formel 1 gekrönt und ist nur noch einen Titel von Michael Schumachers Rekord entfernt. Dem Mercedes-Superstar genügte am Sonntag beim Großen Preis der USA ein zweiter Platz (Foto: Cummings/dpa). »-Mehr
Friedrichshafen
Gruselige Funde im Bodensee

03.11.2019
Gruselige Funde im Bodensee
Friedrichshafen (red) - Der Bodensee ist ziemlich groß und ziemlich tief. Kein Wunder, dass sich einige Mythen entwickelt haben, was so alles auf dem Grund zu finden ist. Die Polizei geht von rund 100 Vermissten aus. Granaten und Flugzeuge finden sich auch (Foto: Wasserschutzpolizei). »-Mehr
Forbach
Damit die Fische Aufzug fahren

02.11.2019
Damit die Fische Aufzug fahren
Forbach (mm) - Der riesige Bohrer frisst sich knirschend in die Tiefe - beim Niederdruckwerk der EnBW in Forbach, direkt am Wehr entsteht ein Hydro-Fischlift. Ein zweiter solcher Aufzug für die schuppigen Wasserbewohner ist beim Wehr in Kirschbaumwasen im Bau (Foto: Mack). »-Mehr
Göttingen
Die Geschichte von Cinderella geht weiter

29.10.2019
Rob Cross holt Darts-EM-Titel
Göttingen (dpa) - 2016 noch Elektriker. Und 2019? Welt- und Europameister als Darts-Profi. Rob Cross (Foto: dpa) hat in der Pfeile-Szene für eine Cinderella-Story gesorgt. Mit dem EM-Titel von Göttingen sieht der 29-jährige Engländer den Weg noch lange nicht beendet. »-Mehr
Baden-Baden
Bergwacht: Retter in der Not

26.10.2019
Bergwacht: Retter in der Not
Baden-Baden (stn) - Wenn am Battert jemand verunglückt, steht er bereit: Michael Kolb ist seit 30 Jahren ehrenamtlich bei der Bergwacht-Ortsgruppe Baden-Baden aktiv - und hat in dieser Zeit sowohl schöne Momente als auch traurige Schicksale miterleben müssen (Foto: Strupp). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Weil es nicht mehr genügend Freiwillige gibt, haben einige Gemeinden Bürger zum Dienst in der Feuerwehr verpflichtet. Finden Sie das richtig?

Ja.
Nein.
Weiß ich nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz