www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Dreigestirn an der Spitze der Naturfreunde
Dreigestirn an der Spitze der Naturfreunde
05.11.2019 - 00:00 Uhr
Gernsbach (vgk) - Mit einem veränderten Vorstand starten die Naturfreunde Staufenberg in das neue Vereinsjahr. Vor den Wahlen hatten sich die Mitglieder mit umfangreichen Satzungsänderungen zu befassen. Nicht mehr zur Wahl stellte sich nach 21 Jahren Vorstandstätigkeit der bisherige Vorsitzende Marcus Kugel.

In seiner Zeit als Vorsitzender sei viel erreicht worden, auch um die Attraktivität des Naturfreundehauses zu erhalten. In Zukunft müsse jedoch noch eine Lösung gefunden werden, um die Trinkwasserqualität zu sichern, meinte Kugel. Außerdem bedankte er sich bei allen Gruppenleitern für die während des Vereinsjahrs gewährte Unterstützung.

Fast das gesamte Vereinsjahr hatte sich das Vorstandsgremium mit einer Neufassung der Satzung beschäftigt. Zusätzlich hatten die Gremiumsmitglieder ein umfangreiches Pensum zu absolvieren. Über das Vereinsgeschehen gab der detailreiche Schriftführerbericht von Jutta Kugel-Weiß Auskunft.

Die Einnahmen und Ausgaben legte den zur Sitzung zahlreich erschienen Mitgliedern Kassiererin Tanja Mächler offen. Von einem ordentlichen Überschuss konnte Hauskassiererin Julia Passon berichten. Das umfangreiche Zahlenwerk gab zudem Auskunft über die durch Vermietung des Naturfreundehauses erzielten Einkünfte und die dadurch entstandenen Kosten. Die Mehreinnahmen sind eng verbunden mit dem Anstieg um 100 auf 1 750 Übernachtungen. Um den guten Zustand des Hauses zu erhalten, seien mehr als 2 000 Arbeitsstunden abgeleistet worden. Die für die Sanierung des Dachs und des Gästebereichs beim Landesverband beantragten Zuschüsse seien bewilligt worden.

Irmgard Bender informierte die Versammlung über die Aktivitäten der Wandergruppe und Jedermannwanderer. In diesen Segmenten wurden 2018 insgesamt 24 Touren angeboten. Die Gruppenstunden für die Vereinsjugend fasste Mächler zusammen. Die Sportgruppe konnte 2019 ihr 40-jähriges Bestehen feiern, wie Erich Bender verlauten ließ.

Ein Aushängeschild des Vereins ist das Mandolinen- und Gitarrenorchester, das sich regelmäßig zum Proben im Jugendheim trifft. In zwei Wochen laden die Naturfreunde und das Orchester erneut zum Kirchenkonzert in die Pauluskirche in Staufenberg ein, kündigte Elke Kugel an. Mit dabei werden wieder Sängerin Arline Faller und der Pauluschor sein.

In zwei wesentlichen Punkten unterscheidet sich die von der Versammlung einstimmig verabschiedete Satzung von der vorherigen von 1982. So wurde eine Namensanpassung vorgenommen, die den Vorgaben des Landes- und Bundesverbands entspricht: Der Verein heißt jetzt Naturfreunde, Verband für Umweltschutz, sanften Tourismus, Sport und Kultur.

Der Gesamtvorstand wird künftig in einen ideellen, wirtschaftlichen und finanziellen Bereich gegliedert sein, mit je einem Verantwortlichen an der Spitze. Diese versammeln wiederum ihr eigenes Gremium um sich, um die jeweiligen Aufgabengebiete zu verwalten. Für den Schriftführer änderte sich nichts.

Die Versammlung wählte einstimmig für den wirtschaftlichen Bereich Patrick Rauscher, für den finanziellen Bereich Tanja Mächler und für den ideellen Bereich Pia Bender-Keller zu Vorsitzenden. Jeder der drei Personen wird allein vertretungsberechtigt sein. Ebenso ohne Gegenstimme erfolgte die Wahl von Schriftführerin Jutta Kugel-Weiß. Kassenprüfer sind wiederum Sabine Rath und Evi Westermann.

Auch Ehrungen für 70, 60, 50 und 40 Jahre treue Mitgliedschaft konnten die Vorsitzenden bei der Jahreshauptversammlung vornehmen. Eine entsprechende Auszeichnung für 70 Jahre bekamen Erna Hornung, Anita Karcher, Alma und Siegfried Kugel. Seit 60 Jahren sind Herta Amend, Ruth Bender, Irmgard Oertel und Manfred Holl bei den Naturfreunden. Sie durften sich genauso über eine Ehrung freuen wie Cornelia Blum, Gerlinde Walter, Bruno Baumstark und Rolf Sauter für ihre 50-jährige Mitgliedschaft. 40 Jahre Mitglied im Verein sind Waltraud Rath, Karina Weber, Karl-Heinz und Marcus Kugel.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühlertal
Wie einst Robbery

12.08.2019
SBFV-Pokal: SV 08 siegt in Bühlertal
Bühlertal (rap) - Fußball-Verbandsligist SV 08 Kuppenheim hat in der ersten Runde des südbadischen Verbandspokals ein Ausrufezeichen gesetzt: Die Elf von Trainer Matthias Frieböse gewann am Samstagmittag beim Ligakonkurrenten SV Bühlertal verdient mit 3:1 (Foto: Seiter). »-Mehr
Kuppenheim
Obst- und Gartenbauverein in letzter Minute gerettet

31.05.2019
Im letzten Moment gerettet
Kuppenheim (ar) - Fast hätte es nicht geklappt, und Kuppenheim hätte einen Verein weniger. Doch im letzten Moment entschieden sich die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins, den Verein mit einer neuen Satzung und einem neuen Führungsteam in die Zukunft zu führen (Foto: ar). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Weil es nicht mehr genügend Freiwillige gibt, haben einige Gemeinden Bürger zum Dienst in der Feuerwehr verpflichtet. Finden Sie das richtig?

Ja.
Nein.
Weiß ich nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz