www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Untersetzer und Katz gehören zu Weisenbach
Untersetzer und Katz gehören zu Weisenbach
06.11.2019 - 00:00 Uhr
Weisenbach ( mm / red) - "Wir sind froh, den Fortbestand eines so traditionsreichen Unternehmens zu gewährleisten, den Mitarbeitern eine langfristige Perspektive zu bieten und der Region entscheidende Impulse zu geben." So wurde Kai Furler, Vorstandsvorsitzender der Koehler-Gruppe aus Oberkirch, 2009 in einer Pressemitteilung zitiert, die die Übernahme der damals insolventen Weisenbacher Katz-Gruppe bekannt gab. Zehn Jahre ist das inzwischen her.

Im Oktober 2009 wurde die Übernahme besiegelt, neues Wachstum versprochen und eine langfristige Zukunftsperspektive skizziert.

Nach wie vor werde Weisenbach die "Heimat des Bierdeckels" bleiben, dies hatte der neue Geschäftsführer Karsten Beisert, der seit Anfang des Jahres die Geschicke des Unternehmens leitet, im Interview mit dem Badischen Tagblatt bekräftigt.

"Es lässt sich bilanzieren, dass die Versprechen eingehalten wurden. Zwar haben die Jahre auch Veränderungen und Herausforderungen mit sich gebracht, aber die Grundstimmung war immer positiv und ist es immer noch", heißt es in einer Mitteilung der Koehler-Gruppe aus Oberkirch. "Wir haben die Übernahmeentscheidung zu keinem Zeitpunkt bereut", resümiert Furler darin. Katz und Koehler hätten sich gemeinsam weiterentwickelt, das sei auch wichtig, ergänzt Dr. Stefan Karrer, technischer Vorstand bei Koehler. Er bezieht sich damit auch auf neue Produkte, die in den vergangenen Jahren das Spektrum von Katz erweitert haben, dazu zählen Trittschalldämmung und Display-Boards aus Holzschliffpappe. Diese sei ein sauberer und nachhaltiger Grundstoff, wie Beisert gegenüber dem Badischen Tagblatt bekräftigt hatte.

Unterschätztes



Accessoire

Produkt Nummer 1 ist und bleibt aber nach wie vor der Bierdeckel. "Der Untersetzer ist ein großartiges und sicherlich zuweilen unterschätztes Accessoire mit vielen Anwendungsmöglichkeiten", befindet Kai Furler. Das sieht auch Karsten Beisert so. "Wir haben es hier mit einem Kommunikationsmedium mit sehr hoher Reichweite zu tun", sagt er. "Der Untersetzer liegt den ganzen Abend vor uns, wir spielen damit, notieren etwas darauf und nehmen ihn vielleicht sogar mit nach Hause", wird er in der Mitteilung zitiert.

Der Bierdeckelmarkt sei eine Nische, es sei erschreckend, auf einem vernünftig eingedeckten Tisch keine Untersetzer zu finden. Der eigne sich für jedes Getränk, ob heiß oder kalt, mit oder ohne Alkohol oder Kohlensäure, und gehöre zu einer guten Tischkultur. Es gebe vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten in Form, Farbe und sogar Geruch, und der Untersetzer hat eine Funktion beim Schutz von Kleidung, Tisch und Einrichtung, erläuterte Beisert gegenüber dem BT. Der Untersetzer gehört zu Katz wie beide zu Weisenbach. "Man spürt, wie Unternehmen und Ort zusammengehören, und Weisenbach so zur Welthauptstadt des Bierdeckels geworden ist." Im Murgtal gebe es gelebte Papiermachertradition, die es zu nutzen gelte und die auszubauen sei, hatte er es im Interview formuliert.

Die Geschichte der Katz-Gruppe habe mit der Übernahme durch Koehler nach unruhigen Jahren vor 2009 wieder an Stabilität gewonnen. Langweilig sei es allerdings nie geworden, und das sei auch nicht zu befürchten, sind sich Furler und Beisert einig. "Katz passt nach wie vor ausgezeichnet zu Koehler", betont Furler in der Mitteilung abschließend.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
TuS Großweier im Torrausch

05.11.2019
TuS Großweier im Torrausch
Baden-Baden (mabu) - Die Landesliga-Absteiger haben in der Handball-Bezirksklasse das Sagen: Der TuS Großweier schenkte der dritten Mannschaft der SG Steinbach/Kappelwindeck gleich 50 Tore ein, auch die HSG Hardt feierte gegen die HSG Murg einen 37:25-Kantersieg (Foto: toto). »-Mehr
Gernsbach
Kelterplatz: ´Wir wollen maximale Aufenthaltsqualität´

23.10.2019
Ziel: Maximale Aufenthaltsqualität
Gernsbach (stj) - Drei Varianten standen für die Entwicklung des Kelterplatzes zur Auswahl. Dabei handelte es sich freilich erst um Entwürfe, über die der Gemeinderat zu befinden hatte. Aber er traf eine Grundsatzentscheidung - für möglichst wenige oberirdische Parkplätze (Foto: Juch). »-Mehr
Gernsbach
Heimat vieler guter Autoren

12.10.2019
Heimat vieler guter Autoren
Gernsbach (wof) - Gleich drei Autoren aus Gernsbach versammelte Sabine Katz für eine gemeinsame Lesung. Mit der Veranstaltung wollte die Verlegerin eine der weniger beachteten Stärken Gernsbachs in den Blickpunkt rücken: Die Stadt sei Heimat "vieler guter Autoren" (Foto: wof). »-Mehr
Bühl
Herzensbrecher ein Serienmörder

11.10.2019
Herzensbrecher ein Serienmörder
Bühl (urs) - Was wie eine Seifenoper beginnt, entwickelt sich im Lauf des Theaterstücks, das in Bühl für Nervenkitzel, aber auch für viele Lacher sorgte, zum Albtraum. In Agathe Christies "Der Fremde im Haus" entpuppt sich der Herzensbrecher als Serienmörder (Foto: urs). »-Mehr
Rastatt
Tausende historische Fotos erzählen vom Alltag in Rastatt

10.10.2019
Alte Fotos erzählen vom Alltag
Rastatt (sl) - Die Erinnerung daran, wie es in Rastatt in den 50er, 60er und 70er Jahren aussah, verblasst zusehends. Gut dass es da Menschen wie Kurt Pottiez gibt. Das Fotoarchiv des Sammlers umfasst Tausende Abbildungen, die vom Alltag erzählen. Mitunter zeigt er sie bei Vorträgen (Foto: red). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Rund 71 Prozent der Bundesbürger sind laut einer aktuellen Umfrage mit der Amtsführung von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zufrieden. Sie auch?

Ja, sehr.
Ja.
Eher nicht.
Nein.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz