https://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Wie ein neues Buch entsteht
26.11.2019 - 00:00 Uhr
Von Margrit Haller-Reif

Forbach - In diesem Falle ist es nicht weiter erstaunlich, dass die Herbstsonne die Anziehungskraft eines Weihnachtsmarkts keineswegs schmälert. Der enorme Andrang beim 16. Weihnachtsmarkt im Forbacher Höhenortsteil Herrenwies am Wochenende vor dem ersten Advent sprach für sich.

Im Biergarten des Gasthauses "Waldesruh" punktete einer der ersten Adventsmärkte in der Region erneut mit seiner Atmosphäre. Auch Hand- und Hausgemachtes, Geschick mit der Motorsäge, bereichert um Buchbindekunst in der Alten Kirche, machen die Besonderheit dieses Markts aus.

Angesichts der bunten Auswahl an Filz- und Strickwaren, Holzarbeiten, Schnäpsen, Honig und Marmeladen beginnt das "Weihnachtsgeschenk-Such-Auge" zu leuchten. Die Angebotspalette stammt vorwiegend von Einheimischen, ergänzt um frisch geräucherte Forellen sowie regionale Wurstspezialitäten. Nicht zu vergessen die köstlichen "Versucherle" von Weihnachtsgebäck, Früchtebrot oder sonstigen Spezereien. Die "Schwarzwald-Wunderlandgeschichten", illustriert von einem Herrenwieser Künstler, fanden ebenso großen Anklang wie witzige Babyhosen oder Taschen aus Recyclingmaterial.

Der geführte Ausflug zu den Herrenwieser Hochlandrindern inklusive Fütterung erwies sich als Renner bei den Kindern. Auch der Bühlertäler Motorsägenkünstler Markus Seiterich und seine Skulpturen erfreuten sich an beiden Tagen eines regen Interesses. "Dieses Wetter ist mir lieber", sagt Seiterich schmunzelnd, "bei meinem ersten Einsatz vor drei Jahren wurde ich am Samstag regelrecht eingeschneit." Trotz der zahmen Temperaturen fanden heißer Glühwein, Bratwurst und hausgemachte Kartoffelsuppe reißenden Absatz.

Etwas Besonderes präsentierte auch der Verein "Kulturerbe Schwarzwaldhochstraße" in der Alten Kirche - die Handwerkskunst der Buchbinderei durch Meister Roland Klöpfer. Der Buchhersteller und Verleger aus Ottersweier ist deutschlandweit einer der wenigen, die diese handwerkliche Kunst noch beherrschen. Neben dem mit Literatur regionaler Autoren reich bestückten Büchertisch fand auch seine "Nischenproduktion" vor Ort, sprich die (bei Bedarf eigene) Herstellung kleiner, individuell gestalteter Notizbücher, einen enormen Widerhall.

Allein die professionelle Demonstration dieser Handwerkskunst fasziniert: In der Prägepresse werden die Buchdecken mit dem gewünschten Motiv beprägt. Aus dem mit Kleister bestrichenen Buchüberzug wird dann die Buchdecke hergestellt, danach ein Buchblock in diese eingehängt und das Ganze gepresst. Und schon wanderten weitere Weihnachtsgeschenke in die mitgebrachte Tasche. In stimmungsvoller Atmosphäre mit Schwedenfeuern klang der Adventsmarkt aus. Jetzt kann Weihnachten getrost kommen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Vier Fragen an: Niklas Kaul

24.11.2019
Vier Fragen an: Niklas Kaul
Baden-Baden (marv) - Jüngster Zehnkampf-Weltmeister aller Zeiten - das ist der 21-jährige Niklas Kaul (Foto: Fortenbacher) seit Oktober. Seit Donnerstag ist er auch Bambi-Preisträger. BT-Volontär Marvin Lauser hat im Vorfeld und am Roten Teppich mit ihm gesprochen. »-Mehr
Leipzig
Keine Urwahl in der CDU

23.11.2019
Keine Urwahl in der CDU
Leipzig (dpa) - Die CDU lehnt eine Urabstimmung über ihren Kanzlerkandidaten für die nächste Bundestagswahl ab. Die Delegierten des Parteitags in Leipzig stimmten am Samstag mit großer Mehrheit gegen entsprechende Anträge für einen Mitgliederentscheid (Foto: dpa). »-Mehr
Gaggenau
Die große Bambi-Überraschung

23.11.2019
Große Überraschung
Gaggenau (stn) - In der Kategorie "Unsere Zukunft" wurde das Projekt "72 Stunden" am Donnerstag im Festspielhaus mit einem Bambi ausgezeichnet. Bei der Verleihung anwesend waren auch Jugendliche aus der Seelsorgeeinheit Ottenau (Foto: Evcntpress for Burda Media). »-Mehr
Gernsbach
Kritik am Flächenverbrauch

23.11.2019
Eben II: Kritik am Flächenverbrauch
Gernsbach (stj ) - Mit sieben Gegenstimmen aus den Reihen der Grünen und der CDU hat der Gemeinderat den Entwurf des Bebauungsplans Eben II in Hilpertsau für die Offenlage gebilligt. "Die Nachfrage ist da", betonte Ortsvorsteher Schmeiser. Kritik gab es am Flächenverbrauch (Foto: Juch/av). »-Mehr
Deizisau
Die Jagd ist eröffnet

23.11.2019
Schach: OSG will Titel verteidigen
Deizisau (red) - Sie werden voll gefordert werden, die Schachspieler der OSG Baden-Baden, denn die anderen Mannschaften haben personell aufgerüstet und verfolgen ein Ziel: Die Kurstädter vom Bundesliga-Thron zu stürzen. Die OSG will den Titel aber erfolgreich verteidigen (Foto: AFP). »-Mehr
Umfrage

Fast jeder fünfte Deutsche möchte im Rentenalter zumindest noch einige Stunden pro Woche weiterarbeiten. Sie auch?

Ja.
Nein.
Weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz