https://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Kein Murgtal-Basar im nächsten Jahr
Kein Murgtal-Basar im nächsten Jahr
26.11.2019 - 00:00 Uhr
Gaggenau (red) - "So sehr wir uns auch Gedanken gemacht haben, wir schaffen es nächstes Jahr einfach nicht." Dr. Karolin Zebisch bedauert die Entscheidung, im nächsten Jahr keinen Murgtal-Basar abzuhalten. Aber zu viele berufliche und private Verpflichtungen seien inzwischen sowohl bei ihr als auch bei den anderen Vorstandsmitgliedern zusammengekommen, die es einfach unmöglich machten, diese Mammutaufgabe nächstes Jahr noch nebenher zu stemmen.

Darüber hinaus befinden sich viele Helfer im Rentenalter. Das habe zwar den Vorteil, dass sie keinen Urlaub nehmen müssten, dafür müsse man aber eher mit gesundheitlich bedingten Ausfällen rechnen. So hätten sich für März einige Leistungsträger schon abmelden müssen, berichtet Brigitte Schäuble, eine der ehrenamtlichen Helferinnen der vergangenen Jahre. Und Ersatz zu bekommen, gestalte sich zunehmend schwieriger. "Wir wissen, dass sich viele jedes Jahr auf den Murgtalbasar freuen. Jetzt setzen wir nächstes Jahr aus, dann sehen wir weiter", blickt Zebisch trotz allem optimistisch in die Zukunft.

Große Lücke ist nicht leicht zu schließen

Nach dem überraschenden Tod der ersten Vorsitzenden des Basarvereins, Kristine Kohlbecker, im Februar 2019 hatte man tapfer den bereits gut vorbereiteten Basar im März durchgezogen. Dank der unermüdlichen Helfer konnten die aus der Bevölkerung angelieferten Sachspenden sortiert und innerhalb von zwei Tagen in der Halle präsentiert werden. "Obwohl wir bekanntlich nur kleine Preise verlangen, konnten wir doch wieder über 40 000 Euro einnehmen. Das war richtig harte Arbeit, auf die wir alle stolz sein können!", bilanziert Zebisch, "leider müssen wir für Steuern und anderweitige Kosten immer einiges beiseite legen und können nicht alle Einnahmen eins zu eins weitergeben."

Dennoch konnten sich auch in diesem Jahr viele Vereine über eine schöne Spende freuen. So erhielt das DRK Gaggenau einen stattlichen Betrag für Notfallrucksäcke, ebenso das DRK Ottenau für die Sanitäts-Ausbildung seiner Jugendlichen. Die Murgtalwerkstätten konnten den ersehnten Tischkicker erstehen, die Gaggenauer Tafel erhielt einen Zuschuss für ein neues Kühlfahrzeug und der Verein Lebenswertes Murgtal einen Beitrag für den Niedrigseilparcours. Die Lebenshilfe hatte schon seit Langem die Fahrt mit einer Draisine auf der Wunschliste. Mithilfe einer Basarspende ging dieser Wunsch in Erfüllung. Auch das Frauen- und Kinderschutzhaus wurde wieder bedacht. Der Skiclub erhielt einen Zuschuss für den neuen Sprinter und der Verein Kindgenau für die Kreativwerkstatt.

Auch an Kinder- und Jugendfeuerwehren im Landkreis wurde gespendet. So erhielt Weisenbach einen Zuschuss für Sitzerhöhungen, der Landkreis für einen Kinonachmittag mit Feuerwehrmann Sam und die Jugendfeuerwehr von Lautenbach durfte sich über ein Faltzelt fürs Zeltlager freuen. Der Musikverein Lautenbach erhielt einen Betrag für neue Instrumente für die Bläserklasse. Ein ganz besonderes Projekt wurde im oberen Murgtal unterstützt. Der Weisenbacher Nino di Fede, der in Kenia den Verein Kids Amani gegründet hat, erhielt eine größere Spende, um in Kulesa eine Krankenstation und ein Schulgebäude zu sanieren.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
MuKu-Reserve siegt im Derby

26.11.2019
MuKu II gewinnt Derby
Rastatt (red) - Ein Derbysieg, ein Heimerfolg und ein Remis - so lautet die Bilanz der Bezirksvertreter in der Handball-Landesliga der Frauen. Während MuKu gegen Ottenhöfen gewann und Helmlingen doppelt punktete, musste sich die HR Rastatt (Foto: fuv) mit einem Remis begnügen. »-Mehr
Baden-Baden
Weihnachtsmärkte in der Region

25.11.2019
Weihnachtsmärkte in der Region
Baden-Baden (kie) - Glühwein, Blaskapelle, Kunsthandwerk und gebrannte Mandeln: Ab der kommenden Woche werden öffnen wieder die Weihnachtsmärkte in der Region. Eine Übersicht der größeren Märkte hat das Badische Tagblatt zusammengestellt (Foto: Stadt Rastatt/Archiv). »-Mehr
Bühl
Überraschende Ideen im Sekundentakt

25.11.2019
Comedy-Profi begeistert in Bühl
Bühl (mf) - Mit Comedy-Star Andreas Müller haben Sonja und Wolfram Bach ihre "Feuerabend"-Serie im Kaminstudio Anselment eröffnet. Und Müller lieferte ab: Die Gäste zeigten sich restlos begeistert und belohnten den Auftritt am Ende mit stehenden Ovationen (Foto: mf). »-Mehr
Philippsburg
Schritt für Schritt außer Betrieb

25.11.2019
Bald Schluss in Philippsburg
Philippsburg (sj) - Der Block 2 des Kernkraftwerks Philippsburg (dpa-Foto) wird Ende des Jahres abgeschaltet. Spätestens dann ist Schluss mit der Stromproduktion. Der "Abfahrprozess" verläuft streng nach den Regeln eines Betriebshandbuchs. Ein Bericht aus dem Maschinenraum. »-Mehr
Stuttgart
Flauschige Vierbeiner werben auf Instagram und Co.

25.11.2019
Tiere machen Werbung im Netz
Stuttgart (dpa) - Vierbeiner sind heute beliebte Werbeträger in Sozialen Medien. Die sogenannten Petfluencer preisen Hundefutter und Katzenstreu an - und die Stars der Szene werden selbst zum Produkt. Die Stuttgarterin Nicole Lenhardt nutzt Hund Milo als Werbebotschafter (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Etwa jeder zweite Kunde in Deutschland nimmt nach einem Einkauf den Kassenbon mit. Stecken Sie die Auflistung ein?

Ja, immer.
Manchmal.
Nur wenn es um eine Garantie geht.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz