https://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Täter stellt sich nach der Attacke
Täter stellt sich nach der Attacke
27.11.2019 - 00:00 Uhr
Gaggenau (tom) - Zu den Hintergründen der gefährlichen Körperverletzung am Montag gegen 14.15 Uhr in der Schulstraße hält sich die Polizei bedeckt. Dies sei Gegenstand der laufenden Ermittlungen, hieß es gestern auf BT-Anfrage.

Wie berichtet hatte ein 45-Jähriger einem 37-Jährigen durch einen Messerstich eine Verletzung im Bauchbereich zugefügt. Es bestehe aber keine Lebensgefahr, so die Polizei gestern. Ein Streit um die "Parksituation" könnte vorangegangen sein, meldete die Polizei am Montag. Nach BT-Informationen hat einer der beiden Beteiligten sein Fahrzeug in der Schulstraße verkehrswidrig im Bereich des ehemaligen Fußgängerüberwegs abgestellt - also zwischen dem Kiosk am Eck und der Einfahrt zur Schule. Der Messerstecher habe sich kurz nach der Tat der Polizei gestellt, bestätigte das Präsidium in Offenburg. Täter und Opfer kennen sich, so die Polizei. Was das Messer anbelangt, sind die Auskünfte vage: "Wir gehen derzeit von einem kleineren Messer aus."

Gewalt ist etwas, das die Mitarbeiter des Gemeindevollzugsdienstes im Alltag erleben, berichtet Dieter Spannagel, Leiter des Ordnungsamts. Auch wenn keine Messer im Einsatz sind: Rempeleien oder "leichte Tätlichkeiten" werden durchaus von Parksündern begangen, bestätigt er im BT-Gespräch. Hinzu kämen "immer wieder verbale Ausrutscher", die auch zur Anzeige gebracht werden. "Es sind Wenige, aber die Wenigen werden mehr", bilanziert Spannagel die Zahl der aggressiven Parksünder. Selbst wenn ein städtischer Mitarbeiter lediglich eine mündliche Belehrung ausspricht, müsse er mittlerweile damit rechnen, angegangen zu werden.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Verrisse und Bekenntnisse

27.11.2019
Verriss zum Festivalauftakt
Baden-Baden (cl) - Diskussionsfreudig hat sich die Jury zum Auftakt des Fernsehfilm-Festivals in Baden-Baden gegeben: Vor allem das Sat.1-Gerichtsdrama "Ein ganz normaler Tag" (Foto: Viering) wurde verrissen. Zum Schluss gab es einen "Tatort", weitere zwei laufen noch im Wettbewerb. »-Mehr
Karlsruhe
Gedränge wie bei der Loveparade

27.11.2019
Beschwerden an Kretschmann
Karlsruhe (red) - Die Beschwerden über das Vorgehen der Polizei (Foto: dpa) beim Landesderbys haben die Landesregierung erreicht. So haben sich die Eltern von 14-Jährigen, die über Stunden festgehalten wurden, in einem Brief an Ministerpräsident Winfried Kretschmann gerichtet. »-Mehr
Berlin
´Ich vertraue Deutschland´

26.11.2019
BT-Interview mit Nachama
Berlin (kli) - Ende des Jahres geht Andreas Nachama (Foto: dpa) in Ruhestand. Der Name des Historikers ist eng mit dem Berliner Dokumentationszentrum "Topographie des Terrors" verbunden. Nun zieht er im BT-Interview Bilanz - und sagt, warum er Deutschland vertraut. »-Mehr
Wien
´Tatort´ im Alpenidyll

24.11.2019
"Tatort" im Alpenidyll
Wien (dpa) - Der Wiener "Tatort" stand zuletzt für politisch aufgeladene Ermittlungen. An diesem Sonntag geht es in "Baum fällt" aber in ländlichere Gefilde. Ermittelt wird im Alpenidyll, in dem sich Liebesdramen abspielen (Foto: Helga Rader/ARD Degeto/ORF/Graf Film//dpa). »-Mehr
Bruchsal
Wettbüro überfallen

23.11.2019
Wettbüro überfallen
Bruchsal (lsw/red) - Ein bewaffneter Räuber hat am späten Freitagabend ein Wettbüro in Bruchsal überfallen. Laut Polizei bedrohte der etwa 30 Jahre alte Täter die 48-jährige Angestellte mit einer Pistole und zwang sie so zur Herausgabe von Bargeld (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Die persönlichen Ausgaben bei der Pflegeversicherung dürften laut der aktuellen Bertelsmann-Studie in den kommenden Jahrzehnten deutlich steigen. Bereitet Ihnen das Sorgen?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz