https://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Selbst auf Feuerfalter und Zauneidechsen wird Rücksicht genommen
Selbst auf Feuerfalter und Zauneidechsen wird Rücksicht genommen
04.12.2019 - 00:00 Uhr
Von Ulrich Jahn

Gaggenau - Die Firma Gerhard Lang Metall-Recycling GmbH Bad Rotenfels will erweitern. Erneut befasste sich der Gemeinderat am Montag mit der Thematik und fasste einstimmig den Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan "Zwischen Holderwäldele und Steinbüschel in Bad Rotenfels. Die Fläche befindet sich direkt angrenzend an das Firmengelände in Richtung Bischweier und wird im Norden von der Kreisstraße 3737 und im Süden von der Bahnlinie begrenzt. Weichen müsste der Gartenabfallplatz Bad Rotenfels.


Marc Christmann vom Planungsbüro Modus Consult Karlsruhe stellte die Planungen vor. Derzeit wird das 4,53 Hektar große Plangebiet für eine extensive Landwirtschaft genutzt. Zudem befindet sich innerhalb des Geltungsbereichs ein städtischer Gartenabfallplatz, für den aktuell eine alternative Fläche gesucht wird. Innerhalb der Fläche sollen unter anderem eine Verladehalle mit Bahnanschluss, eine Lkw-Halle, ein Containerabstellplatz und an der K 3737 Pkw-Stellplätze entstehen. Die Fläche soll als eingeschränktes Industriegebiet entwickelt werden. Der Verkehrsanschluss für Lkw soll über das bestehende Industriegebiet erfolgen. Von der Kreisstraße werde nur eine Einfahrt für Pkw, Abfallentsorgung und Rettungsdienste wie Feuerwehr zugelassen. Vorgesehen ist laut Planer auch ein Bürogebäude.

Recht umfangreich sind die Vorgaben für den Lärmschutz. Unter anderem wird teilweise eine geschlossene Gebäudewand als Lärmabschirmung zum Schutz der Umgebung als bauliche Schallschutzmaßnahme festgelegt, ebenso schalldämmende Außenbauteile für Büro- und ähnliche Gebäude.

Eine gewichtige Rolle spielt der Artenschutz. Unter anderem gibt es in dem Gebiet Feuerfalter, Zauneidechsen und Brutvögel/Fledermäuse. Hier handelt es sich um Vorüberlegungen, da man sich laut Planer in einem ganz frühen Stadium befinde.

Oberbürgermeister Christof Florus ergänzte, dass man informativ noch nie so weit gewesen sei wie konkret bei diesem Vorhaben.

Dorothea Maisch (CDU) hob unter anderem die optimierte Verkehrsanbindung hervor, ebenso wie den Lärmschutz.

Jan Stenger (FWG) sprach unter anderem die Lkw-Anbindung an, die gelungen sei. Gerd Pfrommer (SPD) erinnerte daran, dass das Gremium sich schon recht lange mit diesem Bebauungsplan befasse. Nach Auffassung von Eric Peplau (Bündnis 90/Die Grünen) sei eine "sehr gute Lösung" gefunden worden.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Fehlender Kontakt, fehlender Text

03.12.2019
Technischer Fehler, fehlender Text
Baden-Baden (fvo) - Einen technischen Defekt größeren Ausmaßes in der Steuerungstechnik des neuen Verkehrs- und Parkleitsystems musste gestern die Stadt zusammen mit Hersteller und Zuliefererfirma bekannt geben. Auf einigen Schildern fällt die Freitextanzeige aus (Foto: zei). »-Mehr
Baden-Baden
Rückruf: Kürbis-Salbei-Pasta

02.12.2019
Rückruf: Kürbis-Salbei-Pasta
Baden-Baden (red) - Die Firma Gusto Di Casa ruft vorsorglich das Produkt "REWE Feine Welt - Kürbis Salbei Girasoli, 250 g" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 22.12.2019 zurück. Reste weicher metallartiger Folie könnten in die Teigware gelangt sein, heißt es (Grafik: BT). »-Mehr
Kuppenheim / Muggensturm
Neue Mobilität: Elektro-Carsharing

30.11.2019
Neue Mobilität: Car-Sharing
Kuppenheim/Muggensturm (red) - Carsharing ist ein zunehmender Trend, der es Kunden ermöglicht, ohne eigenes Fahrzeug flexibel unterwegs zu sein und an Mobilität nichts einzubüßen. Künftig gibt es auch in Kuppenheim und Muggensturm ein Elektro-Carsharing-Angebot (Foto: fuv). »-Mehr
Bietigheim
Das Gesicht zur Marke

30.11.2019
Das Gesicht zur Marke
Bietigheim-Bissingen (vo) - Immer mehr Unternehmen setzen auf sogenannte Markenbotschafter. Beispiel Olymp: Beim Hemdenhersteller ist der Schauspieler Gerard Butler omnipräsent und steigert somit den Bekanntheitsgrad der Marke, wie Olymp-Chef Mark Bezner sagt (Foto: dpa). »-Mehr
Steinmauern
Sich selbst und anderen helfen

29.11.2019
Start-up kommt in Schwung
Steinmauern (vo) - Es hat eine Weile gedauert, bis das Start-up mit seiner Fundraising-Initiative mit sozialer Komponente eine breite Öffentlichkeit erreichte. "Inzwischen läuft es aber richtig gut", sagt Claus Jung, Initiator der kleinen Firma "Packeria" aus Steinmauern. (Foto: Jung) »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Etwa jeder zweite Kunde in Deutschland nimmt nach einem Einkauf den Kassenbon mit. Stecken Sie die Auflistung ein?

Ja, immer.
Manchmal.
Nur wenn es um eine Garantie geht.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz