https://www.badisches-tagblatt.de/spielerwahl/index.html
Schwungvoller "Aufstand der Gladiolen"
16.12.2019 - 00:00 Uhr
Von Katharina Vogt

Forbach - "Langenbrand ist ein gutes Beispiel für Vereinszusammenarbeit", lobte Bürgermeisterin Katrin Buhrke das Engagement der Verantwortlichen von fünf Vereinen. Diese hatten dafür gesorgt, dass es mit der gemeinsamen Dorfweihnacht in diesem Jahr eine Premiere in der Festhalle gab.





Hatten sich den Vorjahren die großen Vereine jährlich bei der Gestaltung der Weihnachtsfeier abgewechselt, waren nun Turnverein, der Rad- und Motorverein "Heller Stern", der Musikverein, der Obst- und Gartenbauverein und der Freizeitclub Alte Abtei gemeinsam beteiligt. Eine Premiere, die vor allem von jungen Verantwortlichen vor, hinter und auf der Bühne getragen wurde und an der das ganze Publikum auch dank der erfrischenden Moderation von Sebastian Künstel einen großen Spaß hatte.

Den Anfang machte der Musikverein (Leitung Adrian Bauer) mit "Celebration and Song", dem mit "Winterrosen" ein Medley aus vielen bekannten Advents- und Weihnachtsliedern mit sehr nachdenklichen Zwischentexten (vorgetragen von Bianca Wörner) folgte. Der Weihnachtsmann hatte anschließend für die Jüngsten Überraschungen im Gepäck. "Berühmt, berüchtigt und bühnenerfahren!", kündigte Künstel die Tanzgruppe des TV Langenbrand (Leitung Elisabeth Stößer) an, die als Weihnachtselfen einen astreinen Cheerleader-Tanz aufs Parkett legten. Emil Kroner und Jaron Wörner sorgten mit dem Heinz-Erhard-Gedicht von der "Weihnachtsgans" für Heiterkeit im Saal. Die Kinder und Jugendlichen des RMSV fegten mit Mountainbikes, Kunstfahrrädern und Rollern über die Bühne. Simon Merkel unterhielt danach gekonnt mit seiner Gitarre. Für die Pause hatte Kirsten Möhrle eine Fotoshow vorbereitet mit Erinnerungen der Vereine an 2019.

Turbulente

Komödie

"Wette ist Wette" und Wettschulden sind Ehrenschulden - diese Erfahrungen mussten die Männer der Theatergruppe machen. Sie versuchten mit allen Mitteln zu verhindern, dass Veronika Wimmerling (Nora Welsch) für ihre Krimis einen Verleger findet - allen voran ihr eigener Mann Otto (Lukas Morlock), dessen Pascha-Attitude fast nicht zu toppen war - höchstens noch durch seinen eigenen Sohn Felix (Moritz Gerstner). Herbert Saftig (Sebastian Künstel) und August Schääl (Nicolas Weiler) erinnerten sich leider nur zu gut an die Wette, die sie leichtfertig eingegangen waren: Falls die Krimis erfolgreiche Bücher werden, würden sie ein Jahr ihre Frauen bedienen und die Hausarbeit übernehmen. Verlieren die Frauen, bekämen die Männer endlich die Erlaubnis für einen 14-Tage-Urlaub am Ballermann.

Während nun Männer und Frauen versuchten, sich die verschwundenen Manuskripte abzujagen, sorgte Veronikas Schwiegermutter Johanna Wimmerling (Sabrina Weiler) dafür, dass der exzentrische Verleger Ernesto Stringer schon mit dem fertigen Vertrag in der Tasche im Haus Wimmerling das Chaos komplett machte. Zwei blaue Augen später wies Oma Wimmerling mit schlagkräftigem Regenschirm und viel Witz die Männer in ihre Schranken, während die Erfolgsautorin Vroni von ihren besten Freundinnen Hedwig Saftig (Jule Möhrle) und Martha Schääl (Corianna Bauer) beim "Aufstand der Gladiolen" geschützt wurde.

Das Ende vom Stück war vorhersehbar - die Männer, ausgestattet mit neckischen Schürzchen, hatten die Wette verloren und mussten einräumen, dass die Frauen deutlich pfiffiger als alle Vorurteile waren.

Zurecht bekam Sabrina Weiler als treibende Kraft hinter dem Theaterstück viel Applaus für die Leistung der Gruppe, die mit Spielfreude, Witz und Temperament eine gekonnte Punktlandung auf die Bühne gelegt hatte.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Auf Abenteuerparcours durch den Advent

13.12.2019
Abenteuerparcours durch den Advent
Bühl (wv) - De m Sinn der erwartungsvollen Zeit vor Weihnachten spürte die Adventsfeier der katholischen Frauengemeinschaft und des Seniorenwerks der Pfarrgemeinde St. Peter und Paul nach, indem sie auf einen "adventlichen Abenteuerparcours" ging (Foto: wv). »-Mehr
Rheinau
Kontrollen am Grenzübergang

11.12.2019
Kontrollen am Grenzübergang
Rheinau (red) - Eine gemeinsame Kontrollstelle der Polizei Baden-Baden und Bühl am Grenzübergang Freistett hatte am Montagmittag für mehrere Autofahrer unangenehme Konsequenzen. Rund 30 Fahrzeuge wurden zwischen 11 Uhr und 14 Uhr kontrolliert (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Mullewapp-Kinder auf dem Chri stkindelsmarkt

11.12.2019
Mullewapp auf Weihnachtsmarkt
Baden-Baden (red) - Manch eines der Mullewapp-Kinder konnte es nicht erwarten: "Können wir nicht etwas schneller fahren", wollten sie auf dem Weg von Rastatt nach Baden-Baden wissen. Denn es stand der Besuch des Christkindelsmarkts auf dem Programm (Foto: Gernsbeck). »-Mehr
Gaggenau
Vorerst gescheitert

07.12.2019
Kein neuer Tarifvertrag bei König Metall
Gaggenau (tom) - Die Verhandlungen über einen Ergänzungstarifvertrag bei König Metall sind gescheitert. Dies haben Unternehmensleitung und IG Metall bestätigt. Am Samstag lädt die Gewerkschaft zu einer Mitgliederversammlung zu diesem Thema ein (Symbolfoto: Konzok/Archiv). »-Mehr
Baden-Baden
Sozialer Austausch und gemeinschaftlicher Gedanke

07.12.2019
Rebland-Forum gegründet
Baden-Baden (cn) - Das Rebland-Forum, das Dijana Opitz mit einigen Mitstreitern gegründet hat, hat zum Ziel, Ressourcen zu bündeln und den gemeinschaftlichen Gedanken zu stärken. Vom Forum sollen laut Opitz alle Rebländer profitieren können (Foto: Nickweiler). »-Mehr
Umfrage

Ministerpräsident Winfried Kretschmann hält Rechtschreibunterricht in digitalen Zeiten für nicht mehr so wichtig. Sehen Sie das genauso?

Ja.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz