https://www.badisches-tagblatt.de/spielerwahl/index.html
Sieben Engel besuchen Patienten
Sieben Engel besuchen Patienten
21.12.2019 - 00:00 Uhr
Forbach (stn) - Ganz besonderen Besuch bekamen die Patienten im Forbacher Krankenhaus des Klinikums Mittelbaden. Dort fand die traditionelle Weihnachtsvisite statt. Sieben Engel übergaben den Kranken Geschenke und brachten so weihnachtlichen Glanz in die Zimmer.


Begründet wurde die Weihnachtsvisite bereits von den Gengenbacher Franziskanerinnen, die als Ordensschwestern über viele Jahrzehnte in Forbach tätig waren. Bevor die Engel zu ihrer besonderen Mission aufbrachen, gestalteten der katholische Pfarrer Thomas Holler und die evangelische Pfarrerin Margarete Eger einen ökumenischen Gottesdienst in der Klinikkapelle. Bettlägerige Patienten erhielten Kopfhörer, um den Gottesdienst von ihren Zimmern aus mitverfolgen zu können.

Anschließend besuchten Holler und Eger zusammen mit Chefarzt Carsten Frey und Manuela Sambale, der kaufmännischen Leiterin des Klinikums, sowie Pflegedienstleiterin Heidrun Romoth die Patienten sowie die Bewohner der Kurzzeitpflege.

Wachs-Christkind von Franziskanerinnen

Begleitet wurden sie dabei von sieben kleinen Engeln. Diese Gruppe, bestehend aus Kindern und Enkeln von Mitarbeitern und ehrenamtlichen Helfern, stellte in jedem Krankenzimmer einen kleinen Christbaum auf, verteilte Weihnachtsgebäck und zeigte den Patienten das aus Wachs gefertigte Christkind, das zu der im ersten Obergeschoss aufgebauten Krippe gehört. "Das Christkind wurde in der Kerzen- und Paramentenwerkstatt des Franziskanerinnen-Ordens hergestellt", erzählt Sambale. Die Krippe wird jedes Jahr aufgebaut von Hans Krusenbaum, dem ehemaligen Hausmeister der Klinik.

Die Besucher trugen den Kranken einen kleinen Vers vor, welcher aus der Ära stammt, als die Ordensschwestern das Krankenhaus leiteten: "Als Boten des Friedens kommen wir her und künden Euch ,Es weihnachtet sehr'. Dieses Kind will uns segnen in Freude und Leid, es steht uns zur Seite zu jeder Zeit." Pfarrerin Eger überreichte jedem Patienten einen von einer älteren Forbacherin selbst gebastelten Engel. Diese werden aus Seiten von alten und ausrangierten Gesangbüchern hergestellt.

Der Rundgang endete bei der historischen Weihnachtskrippe. Dort erhielten die kleinen Engel Präsente als Dank für ihren Dienst. "Die Weihnachtsvisite kommt immer sehr gut an bei unseren Patienten und Bewohnern der Kurzzeitpflege", resümierte Sambale. "Sie wissen dadurch, dass andere an sie denken und mit ihnen feiern."

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Berlin
Kennenlernen

13.12.2019
Frühstück im Kanzleramt
Berlin (bms) - Besuch am Morgen: Kanzlerin Angela Merkel hat am Donnerstag die neuen SPD-Chefs Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans im Kanzleramt empfangen. "Offen und angenehm" sei das Gespräch gewesen, hieß es im Anschluss an das gemeinsame Frühstück (dpa-Foto). »-Mehr
Durmersheim
Adventsmarkt lockt mit bunter Mischung

02.12.2019
Bunte Mischung auf Adventsmarkt
Durmersheim (HH) - Rund 16 Stunden Programm bot der Durmersheimer Adventsmarkt, der am Freitagabend auf dem Bickesheimer Platz eröffnet wurde und am Sonntag endete. Erstmals war eine rund 30-köpfige Besuchergruppe aus der Partnergemeinde Chennevières dabei (Foto: HH). »-Mehr
Baden-Baden
Fürstentrakt öffnet seine Türen

03.09.2019
Führungen im Toccarion
Baden-Baden (red) - Zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 8. September, bietet das Toccarion, die Kinder-Musik-Welt im Festspielhaus, wieder kostenlose Sonderführungen an. Der Fürstentrakt ist generell nur bei einer Führung zu besichtigen (Foto: Manolopress). »-Mehr
Gernsbach
Wissenstransfer in beide Richtungen

12.08.2019
Wissenstransfer in beide Richtungen
Gernsbach (for) - Fast 9 000 Kilometer hat die Medizinerin Hui Feng zurückgelegt, um im Mediclin-Reha-Zentrum mehr über die Rehabilitationsmaßnahmen in Deutschland zu erfahren. Feng ist in der Millionenstadt Nanjing als Chefärztin der Neurologie in einer Uniklinik tätig (Foto: for). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Experten befürchten, dass sich das Coronavirus weiter ausbreiten könnte. Haben Sie Angst vor der Lungenkrankheit?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz