Infozentrum und FCA verbindet mehr als nur der Wappenvogel

Der Auerhahn ist der Wappenvogel des Infozentrums Kaltenbronn und des Fußball-Clubs Auerhahn Reichental. Foto: Arne Kolb / Archiv

Gernsbach (stj) - Als das Infozentrum Kaltenbronn im vergangenen Jahr sein zehnjähriges Bestehen feierte, kostete das dem Fußball-Club Auerhahn nicht wenige Gäste beim Sportfest am ersten Wochenende im September. Das hat Vorsitzender Daniel Hermann zum Anlass genommen, um mit Infozentrums-Leiterin Kristina Schreier Kontakt aufzunehmen. Ziel: Mögliche Synergien aus den beiden beliebten Veranstaltungen zu ziehen. Denn in diesem Jahr feiert der FCA Jubiläum: Der Verein im Gernsbacher Bergdorf besteht seit 40 Jahren. Das wird natürlich gefeiert - und zwar vom 30. August bis zum 2. September.

Problem: Auch dieses Mal lädt das Infozentrum am Sonntag, 2. September, zum Naturparkmarkt ein. Damit man sich nicht gegenseitig die Gäste wegnimmt, möchten die beiden Veranstalter kooperieren und dafür werben, beide Events miteinander zu verbinden. "Sowohl beim FCA als auch beim Infozentrum wird viel für Familien mit Kindern geboten. Da würde sich das anbieten", erklären Hermann und Schreier im BT-Gespräch unisono.

Der Fußballverein hat sein jährliches Sportfest wegen des Jubiläums programmlich aufgestockt. So steht am Samstag, 1. September, ab 13 Uhr ein Spielmobil für Kinder bereit und um 17 Uhr beginnt ein Elfmeterturnier der örtlichen Vereine. Neu ist auch die Liveband, die am Samstagabend einheizen wird: "O'zapft is!" heißt es ab 20 Uhr mit der Gruppe "Stadlsound". Dirndl und Lederhosen sind natürlich erwünscht, betont der Veranstalter.

Auch am Sonntag ist mehr geboten als sonst rund um das Auwiesenstadion: Um 12 Uhr beginnt ein Brezelsteckenumzug ab dem Süßen Winkel, ab 12.30 Uhr unterhält der örtliche Musikverein Orgelfels im Festzelt, wo unter anderem ein Mittagstisch auf der Speisekarte steht. Gegen 17 Uhr wird wieder ein Einlagespiel zweier Reichentaler Damenmannschaften angepfiffen, ehe gegen 18 Uhr das große Finale des Ortsturniers ansteht. Siegerehrung und Championsparty beenden das Sportfest, das durch weitere Einlagespiele an allen drei Tagen bereichert wird. Natürlich darf auch der traditionelle Rockabend am Freitag nicht fehlen. Dieses Mal spielen der "Chef Club Rock'n'Roll" und "Sonrise" im Festzelt beim Sportplatz.

Auf dem Kaltenbronn findet am Sonntag, 2. September, der Naturpark-Markt mit einem vielfältigen Angebot regionaler Spezialitäten statt. Zudem lädt das Infozentrum zum Tag der offenen Tür und zum Familientag in der Sonderausstellung "... und wenn der Wolf kommt?" ein. Da bietet sich eine Kombination beider Veranstaltungen regelrecht an, sind sich Kristina Schreier und Daniel Hermann einig.

zurück