Boulefreunde bleiben bestehen

Dank neuer Zuordnungen an der Spitze haben die Boulefreunde Gernsbach die Führungskrise beseitigt und sind vorerst gerettet.  Foto: Gareus-Kugel

Gernsbach (vgk) - Der Fortbestand der Boulefreunde Gernsbach ist gesichert. Nach erfolgter Satzungsänderung wählten am Freitag die Mitglieder, im Rahmen einer außerordentlichen Jahreshauptversammlung, ein vierköpfiges Vorstandsteam an die Spitze des Vereins.

Zunächst hatte die große Anzahl an erschienen Mitglieder über die neue, aktualisierte Satzung zu entscheiden. Notwendig wurde dieser Schritt, nachdem bei der regulären Jahreshauptversammlung im Februar mangels Bewerbern kein Vorsitzender und Stellvertreter gewählt werden konnte: Jürgen Zimmerlin wie auch seine Stellvertreterin und Tochter Katja erklärten damals, nicht mehr für die von ihnen eingenommenen Ämter zur Verfügung zu stehen.

Vor diesem Hintergrund wurde beschlossen, die Struktur des 2001 gegründeten Vereins, wie es andere Vereine schon vormachten, zu ändern. Nachdem genügend Fachliteratur gewälzt war und sich die Verantwortlichen mit den Satzungen von Vereinen in der Region auseinander gesetzt hatten, konnte die Neufassung in Angriff genommen werden. Diese erfolgte letztlich auch im Einvernehmen mit dem Vereinsregister Mannheim. Wesentlicher Satzungsbestandteil ist der Verzicht auf eine Ämterzuordnung. Außerdem können jetzt auch passive Mitglieder Vorstandsaufgaben übernehmen.

Der Vorstand besteht künftig aus vier gleichberechtigten Personen und ebenso vielen Beisitzern. Er ist untergliedert in Verwaltung und Management, Sport und Jugend, Anlage und Veranstaltungen sowie Finanzen und Mitglieder. Auch können Ämter in Personalunion vergeben werden. "Ich glaube, dass wir damit auf dem richtigen Weg sind", sagte Zimmerlin vor der Abstimmung, die einstimmig erfolgte.

In großer Einmütigkeit erfolgten im Anschluss daran die Wahlen des ersten Vorstandsteams der Boulefreunde. An die Spitze der Ressorts "Veranstaltung und Management" wählten die Versammelten Katja Zimmerlin. Die Sparten "Finanzen und Mitglieder" führt Stephan de Laporte, "Sport und Jugend" übernimmt Mirko Gotovac. Bernhard Mohr kümmert sich um die "Anlagen und Veranstaltungen". Die Vorstände unterstützenden die vier folgenden Beisitzer: Jürgen Zimmerlin, Paolo di Miceli, Andreas Dikop und Paolo Lo Dico wurden ohne genaue Aufgaben-Zuordnung gewählt.

Nach der Vereinsrettung fassten die Boulefreunde auch gleich ihre Veranstaltungen ins Visier: Am Samstag, 25. August, findet wieder in Gernsbach das beliebte Murginselturnier statt.

zurück