Weihnachtliches zwischen historischen Mauern

Weihnachtliches zwischen historischen Mauern

Weisenbach (kv) - Das Kulturhaus Rossmeisl in Weisenbach war am Wochenende wieder einmal ein Besuchermagnet. In dem historischen Fachwerkhaus im Ortskern von Weisenbach in der Gaisbachstraße und im Außenbereich gab es Handgefertigtes, Kunst, Praktisches und Dinge zum Genießen.

Das Spektrum reichte von Töpfereiwaren über hausgemachte Kuchen und Pralinen, Gestricktes, Deko-Ideen und Gefilztes, Yoga-Accessoires und Skulpturen aus Stein und Metall bis zu Naturprodukten. Dazu gab es jede Menge Gelegenheit, Freunde und Bekannte zu treffen.

Senja Heitz und das Vorbereitungsteam des Weisenbacher Kulturhauses hatten zusätzlich ein buntes Rahmenprogramm organisiert, das vom Publikum gerne angenommen wurde. So las die Schweizer Kinderbuchautorin Esther Bürki an beiden Tagen aus ihrem liebevoll gestalteten Werk vor.

Am Samstagabend verzauberte Jeffrey Rose mit einer musikalisch untermalten Feuershow im Hof nicht nur die glänzenden Kinderaugen. Mit seinem Geschick beeindruckte er auch die erwachsenen Zuschauer.

Die Belzemärtel aus Reichental, die anschließend unter Schellenklang auf dem Hof kamen, hatten sogar kleine Geschenke in ihren Säcken dabei. Die gruseligen Gesellen, die einst die bösen Dämonen aus Reichental vertreiben sollten, eroberten damit auch Kinderherzen im Sturm.

Am Sonntag kam der Nikolaus auf einer seiner Touren zu einem Besuch im historischen Rossmeisl-Haus vorbei. Gudrun Selledo unterhielt die Marktbesucher mit Weihnachtsliedern.

zurück