"Noch einmal laut feiern vor Heiligabend"

'Noch einmal laut feiern vor Heiligabend'

Gaggenau (red) - Er hat Tradition, und diese soll fortgesetzt werden: Der Christmas-Rock am Tag vor Heiligabend in der Kulturhalle in Bad Rotenfels. Stets "eine schöne Gelegenheit, vor den besinnlichen Weihnachtstagen mit Freunden und Bekannten noch einmal laut zu feiern", wirbt der Stadtjugendring. Die Organisation mit Maik Deck an der Spitze verspricht abwechslungsreiche Musik: "Neben Rock, Pop, Rap und Indie kann man sich besonders auf lässigen Hip-Hop des Headliners Maeckes & Die Katastrophen freuen."

Die Veranstaltung wird wie jedes Jahr ehrenamtlich von Jungen und Junggebliebenen aus Gaggenau auf die Beine gestellt.

Karten: Tickets sind für 14 Euro in der Sparkasse Baden-Baden-Gaggenau und unter www.eventim-light.com erhältlich. An der Abendkasse kostet der Eintritt 16 Euro.

Jugendschutz: Für alle Besucher gilt, Einlass nur mit Personalausweis und erst ab 16 Jahren. Jugendliche unter 18 Jahren dürfen bis maximal 24 Uhr bleiben. "Keine Ausnahmen möglich", betonen die Veranstalter.

Der Abend wird musikalisch moderiert von Rapper Soluz und von Pat & Bimbaz.

Programm:

Dead Man's Boogie. Zum Auftakt gibt es Metal mit der Formation, die seit 2010 besteht. "Voll auf die Zwölf, aber mit Gefühl", lautet das Motto des Quartetts.

StereoDrama. Als zweites gibt es eine "kulturell gemischte Band mit Gitarre und Drums aus Deutschland, einem Bassisten aus Kroatien, einem Keyboarder mit griechischen Wurzeln und einem Frontmann aus Ecuador". Knackiger Rock und emotionsgeladene Grooves stehen auf dem Programm, "tanzbar, entschlossen und mitreißend. Wenn man die Songs hört, spürt man die Hitze Südamerikas."

Schafe & Wölfe. Mit Gitarre, Synthesizer und Elektro-Kick bewegt sich die Band zwischen Indie Rock, New Wave oder Hip-Hop und sorgt für "eine abgefahrene Bühnenperformance, zu der ihr mächtig abtanzen werdet".

Yakuzi. "Intensiv, gut gelaunt und tanzbar" ist die Musik, die als "Trompetenpunk" eine "Symbiose aus Punkrock und Ska" darstellt.

Moorange. Für den Christmas-Rock wiedervereint, will die Band mit Rock, Blues und Stonerock abrocken.

Maeckes & Die Katastrophen. "Kompliziert, verschroben, ironisch, zynisch und herzergreifend als Faust geballt und mitten ins Gesicht" sei die Musik.

Aftershowparty mit DJ MaBeRo & DJ C-Shock.

www.facebook.com/christmas.rock.gaggenau

zurück