Nachwuchs hat viel Spaß an der Blasmusik

Nachwuchs hat viel Spaß an der Blasmusik

Von Katharina Vogt

Murgtal - Blasmusik ist verstaubt? Polka und Marsch kämen bei der Jugend nicht mehr an? Beim Probenbesuch für das gemeinsame Blasmusikprojekt "Murgtalkids in Concert" drängte sich ein ganz anderer Eindruck auf. Weit über 100 Kindern und Jugendlichen war die Begeisterung für das gemeinsame Musizieren deutlich anzumerken beim letzten Probenwochenende in der Forbacher Murghalle, wo sie sich auf ihr großes Konzert am kommenden Samstag, 21. September, vorbereiteten.





Acht Musikvereine aus dem Murgtal (Au, Bermersbach, Forbach, Gausbach, Hilpertsau, Hundsbach, Langenbrand und Weisenbach) sowie die Johann-Belzer-Schule aus Weisenbach haben sich für dieses Projekt zusammengetan. So kann der Nachwuchs stimmgewaltig einmal in einem großen Kinder- und Jugendorchester auftreten. Damit auch die Allerjüngsten ein bisschen Bühnenluft schnuppern können, werden auch fast 50 Flötenkinder aus den beteiligten Vereinen zeigen, was sie gelernt haben. 2016 war die gelungene Premiere, seit fast einem halben Jahr bereiten sich die Akteure auf die Neuauflage vor.

Eine Mammutaufgabe war es dabei, das große Orchester zu koordinieren, in dem über 60 junge Nachwuchs-Instrumentalisten aus den Vereinen ihr Bestes geben. Über Alters- und Leistungsgrenzen hinweg wird mit großer Ernsthaftigkeit und Disziplin musiziert, immer unter den wachsamen Augen der Jugendleiter und musikalischen Betreuer.

Die acht Vereine stemmen dieses große Projekt gemeinsam. Das hat nicht nur den jungen Nachwuchsmusikern viel abverlangt, sondern allen Beteiligten, von den Ausbildern, dem Organisationsteam, den Sponsorensuchern und allen, die dafür gesorgt haben, dass während der gemeinsamen Probenphasen niemand Hunger oder Durst leiden musste.

Musik mit Amboss

und Schreibmaschine

Das Programm beim großen Konzert wird so bunt und vielfältig sein wie die Vereine, die sich einbringen. Von klassischer Blasmusik, Polka über moderne Klänge ist alles dabei, es werden Instrumente musikalisch vorgestellt werden. Auch ungewöhnliche "Instrumente" kommen zum Einsatz wie ein Amboss oder eine Schreibmaschine.

So gemischt wie die Gruppe an Jungmusikern auch ist - in einem sind sie sich einig: "Das wird richtig gut werden!" Musik verbindet, so das Motto des Konzerts und dass das klappt, ist zu hören, wenn nach dem Abba-Hit "Thank you for the music" plötzlich verspielt und wie vom Dirigenten gefordert "perlig" die "Feuerfest"-Polka durch die Murghalle glitzert. "Wir haben eigentlich beim Projekt nur ein Problem: Wie bekommen wir so viele Musiker auf die Bühne", erläutert Marlene Krech vom Organisationsteam.

Ein Luxusproblem, das am kommenden Samstag gelöst sein wird, wenn sich um 19 Uhr der Vorhang in der Murghalle in Forbach öffnet zum großen Blasmusik-Konzert der Murgtalkids. Karten für acht Euro gibt es noch in der Papierbox Forbach, im Dorfladen Bermersbach, bei Geschenke Balzer in Weisenbach und bei der Bücherstube Gernsbach sowie an der Abendkasse, Jugendliche bis 15 Jahre haben freien Eintritt. Saalöffnung ist um 18 Uhr. Für kleine Stärkungen und Erfrischungen ist gesorgt.

zurück