Hillwood-Kreisel in der Warteschleife

Hillwood-Kreisel in der Warteschleife

Gaggenau (tom) - Der geplante vierarmige Kreisverkehr an der Selbacher Straße/Max-Roth-Straße in Ottenau wird bis auf Weiteres nicht gebaut. "Der Bau des Kreisels wird zurückgestellt, bis eine verkehrliche Notwendigkeit dafür entsteht", sagte Bürgermeister Michael Pfeiffer gestern Abend im Gemeinderat. Doch werde die Straßenplanung, die Bebauungsplanänderung und der notwendige Grunderwerb fertiggestellt.

Während von Investor Hillwood stets die Notwendigkeit eines vierarmigen Kreisels infrage gestellt wurde, hielt die Stadt daran fest. Schließlich kalkulierte man für 2030 mit rund 500 Lkw-Fahrten pro Tag durch das Logistikzentrum. Davon ist man weit entfernt. Im Moment rechnet man mit rund 150 Lkw-Bewegungen.

Zuletzt ging man von Baukosten von 1,4 Millionen Euro aus, das Land hätte 415 000 Euro beigesteuert.

zurück