https://www.badisches-tagblatt.de/spielerwahl/index.html
Warnstreiks an acht Airports
Warnstreiks an acht Airports
13.01.2019 - 18:57 Uhr

Frankfurt (dpa) - Auch in der neuen Woche müssen sich Reisende am Dienstag wegen des Warnstreiks beim Sicherheitspersonal auf Ausfälle und Verspätungen einstellen. Mindestens 220.000 Passagiere sind laut Flughafenverband ADV von den geplanten Arbeitsniederlegungen an acht Flughäfen betroffen.

 

Neben Deutschlands größtem Airport Frankfurt am Main wurden Warnstreiks auch für Hamburg, München, Hannover, Bremen, Leipzig/Halle, Dresden und Erfurt angekündigt. Die Deutsche Luftverkehrswirtschaft und die Flughäfen warfen der Gewerkschaftsseite Rücksichtslosigkeit zulasten der Passagiere vor.

Forderung: 20 Euro pro Stunde für alle

Anlass des Ausstands ist der laufende Tarifkonflikt. Die Gewerkschaften fordern für die bundesweit 23.000 Beschäftigten im Bereich der Passagier-, Fracht-, Personal- und Warenkontrolle an den Flughäfen eine einheitliche Bezahlung. Verdi verlangt brutto 20 Euro pro Stunde. Bislang sind die Löhne regional sehr unterschiedlich..

Frankfurter Flughafen setzte Teams ein

Deutschlands größter Flughafen in Frankfurt bereitet sich vor: Wie ein Sprecher des Flughafens sagte, soll sich ein spezielles Team um die Passagiere kümmern, die nicht wie geplant in einen Flieger steigen können. Dazu gehöre etwa die Bereitstellung von Verpflegung, Decken und Feldbetten. Der Ausstand könnte den Flughafen in Frankfurt weitgehend lahmlegen.

Umleitung zum FKB geplant

Die Fluggesellschaft Tuifly kündigte am Sonntag einen Sonderflugplan an. Vier Abflüge werden demnach von Frankfurt an den Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden (FKB) verlegt. Betroffen sind die Flüge nach Hurghada, Marsa Alam (beides Ägypten), Funchal (Madeira) und Teneriffa. Die Reisenden sollen direkt informiert und mit Bussen von Frankfurt nach Rheinmünster gebracht werden.

Am besten nicht zum bestreikten Airport kommen

"Auch wenn wir gut vorbereitet sind, wir empfehlen Reisenden, während des Streiks nicht zum Flughafen zu kommen", sagte der Sprecher. Besser sei es, wenn sich die Menschen bei den Airlines nach Umbuchungen oder sonstigen Alternativen erkundigten.

Reisende, die in Frankfurt zwischenlanden und bereits kontrolliert wurden, müssen - sofern sie im Sicherheitsbereich bleiben - nicht mit Komplikationen rechnen. Das seien etwa 60 Prozent aller Passagiere, sagte der Fraport-Sprecher. Wäre kein Streik, würden am kommenden Dienstag am Flughafen in Frankfurt normalerweise etwa 135.000 Passagiere abgefertigt.

Verhandlungen gehen am 23. Januar weiter

Am 23. Januar wollen sich Verdi und Arbeitgeber in Berlin zu ihrer fünften Verhandlungsrunde in dem Tarifkonflikt wieder an einen Tisch setzen. Der nächste Verhandlungstermin von DBB und BDLS ist für den 24. Januar 2019 ebenfalls in Berlin vereinbart.

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Frankfurt
Streik am Frankfurter Flughafen

11.01.2019
Streik am Frankfurter Airport
Frankfurt (dpa) - Am Frankfurter Flughafen wird das Sicherheitspersonal am kommenden Dienstag (15. Januar) die Arbeit niederlegen. Die Gewerkschaft Verdi rief die Sicherheitsleute im laufenden Tarifkonflikt für die Zeit von 2 bis 20 Uhr zu einem Warnstreik auf (Foto: dpa). »-Mehr
Düsseldorf / Köln
Warnstreiks an Flughäfen: Flüge gestrichen

10.01.2019
Warnstreiks an Flughäfen
Düsseldorf/Köln (dpa/red) - Nach dem Beginn des Streiks des Sicherheitspersonals an den Flughäfen Köln/Bonn, Düsseldorf und Stuttgart müssen sich Flugpassagiere in Deutschland auf Einschränkungen einstellen. Der Baden-Airport rechnete nicht mit Beeinträchtigungen (Foto: dpa/av). »-Mehr
Stuttgart / Frankfurt
Flughafen-Streik: Baden-Airport nicht betroffen

09.01.2019
Streik: Baden-Airport nicht betroffen
Stuttgart/Frankfurt (dpa) - Die Gewerkschaft Verdi hat für Donnerstag zu Warnstreiks der Sicherheitsbeschäftigten an den Flughäfen Stuttgart, Köln-Bonn und Düsseldorf aufgerufen. Der Baden-Airport ist nach eigenen Angaben von Mittwochmorgen nicht betroffen (Archivfoto: dpa). »-Mehr
Berlin
Streik in Berlin trifft auch FKB

07.01.2019
Streik in Berlin trifft auch FKB
Berlin (dpa/red) - An den Berliner Flughäfen hat am Montagmorgen ein mehrstündiger Warnstreik des Sicherheitspersonals begonnen. Er führt zu erheblichen Einschränkungen. Am Baden-Airport fiel die Frühmaschine von und nach Berlin-Tegel aus (Foto: dpa): »-Mehr
Stuttgart
Streik: Probleme beim Bargeld?

02.01.2019
Streik: Probleme beim Bargeld?
Stuttgart (red) - Die Gewerkschaft Verdi hat für Mittwoch für die Wertdienst-Branche zum Streik aufgerufen. Das betrifft auch Geldtransporte. Daher warnt Verdi davor, dass es bei Banken und Geschäften zu Problemen mit der Bargeld-Versorgung kommen könne (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Das Thema Datensicherheit kommt nicht aus den Schlagzeilen. Sind Sie bei der Auswahl und dem regelmäßigen Austausch der Passwörter vorsichtiger geworden?

Ja.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz