https://www.badisches-tagblatt.de/spielerwahl/index.html
Autoausflug endet im Leo-Brunnen
Autoausflug endet im Leo-Brunnen
14.01.2019 - 09:13 Uhr
Baden-Baden (hez) - Ja, man kann wirklich sagen, dass Baden-Baden eine gastfreundliche Stadt ist. Diese Erfahrung machte zumindest am Sonntag ein Autofahrer aus Frankreich, den es auf den Leopoldsplatz verschlagen hatte.

Klar, da hatte er - beziehungsweise sein Auto - nun wirklich nichts zu suchen, aber eigentlich ist er ja auch nur so gefahren wie auch zahlreiche Baden-Badener.

Auf jeden Fall geriet der Besucher wohl etwas in Panik und wollte wenden. Doch beim Rückwärtsfahren landete er mit seinem Fahrzeug plötzlich im Leo-Brunnen und schien dann doch etwas ratlos zu sein. "Wie komme ich bloß da wieder raus?", fragte er sich und sah möglicherweise auch schon Abschleppdienst und Bußgeldbescheid nahen.

Aber Baden-Baden lässt seine Gäste nicht in Regen oder im Brunnen stehen. Ein Passant setzte sich kurzerhand ans Steuer, ein zweiter nahm vorne rechts auf der Motorhaube Platz, um auf den Brunnenstufen ein Aufsitzen des Wagens zu verhindern.

So war das Auto schnell aus seiner Zwangslage befreit, und der Gast aus Frankreich zeigte sich sehr erleichtert, mit einem Schrecken davongekommen zu sein. Bei seiner nächsten Fahrt nach Baden-Baden, so kann man vermuten, wird er wohl den Leopoldsplatz großräumig umfahren.

Foto: Schultes

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Washington
Wenn der Scheck ausbleibt

14.01.2019
Wenn der Scheck ausbleibt
Washington (red) - Für manche wird es jetzt eng. Viele US-Amerikaner haben wegen des "Shutdowns" in den USA zum ersten Mal keinen Gehaltsscheck bekommen. Zahlreiche Einrichtungen wie das Federal Hall National Memorial in New York (dpa-Foto) sind geschlossen. »-Mehr
Berlin
Strohfeuer oder Konjunkturprogramm?

14.01.2019
Strohfeuer oder Konjunkturanreiz?
Berlin (dpa) - Das Angebot war verlockend: 2 500 Euro für ein altes Auto - egal welches Modell, egal ob Diesel oder Benziner. Im Januar 2009 führte die Bundesregierung die sogenannte Abwrackprämie ein. Sie ist aber nicht vergleichbar mit den heutigen Anreizen für Elektroautos (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Schwarzwaldhochstraße bleibt gesperrt

12.01.2019
B500 bleibt gesperrt
Baden-Baden (red/bema) - Die B500 ist zwischen Sand und Ruhestein am Samstagmittag wegen der Gefahr von Schneebruch voll gesperrt worden. Sie bleibt auch am Sonntag unpassierbar. Wintersportler wurden ins Tal geleitet, Hütten evakuiert (Foto: Margull). »-Mehr
Rastatt
Fußgängerinnen von Auto erfasst

12.01.2019
Fußgängerinnen von Auto erfasst
Rastatt (red) - Bei einem Unfall in Rastatt sind zwei Frauen schwer verletzt worden. Die Fußgängerinnen wurden am Samstag auf dem Gehweg von einem Auto erfasst, das ins Schleudern geraten war. Der 17-Jährige war zu schnell gefahren und hat keinen Führerschein (Symbolfoto: red). »-Mehr
Gernsbach
Gernsbach: Unfallzeugen gesucht

10.01.2019
Gernsbach: Zeugen gesucht
Gernsbach (red) - Die Polizei sucht Zeugen zu einem Unfall, der sich am Mittwoch in der Jahnstraße ereignet hat. Ein Autofahrer stieß mit seinem Skoda gegen eine Stützmauer. Er gab an, wegen eines in der Fahrbahnmitte entgegenkommenden Autos ausgewichen zu sein (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Am 16. Oktober ist Welternährungstag. Laut einer aktuellen Prognose leiden allein im südlichen Afrika 41 Millionen Menschen an Hunger. Spenden Sie für Hilfsorganisationen?

Ja, regelmäßig.
Ja, manchmal.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz