www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Noch kein Geld an Schulen geflossen
Noch kein Geld an Schulen geflossen
16.11.2019 - 14:45 Uhr
Stuttgart (lsw) - In Baden-Württemberg ist bislang noch kein Geld aus dem Digitalpakt des Bundes an die Schulen geflossen. Das Kultusministerium in Stuttgart erklärte dies auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur damit, dass die Schulen zunächst sogenannte Medienentwicklungspläne einreichen müssen, die dann geprüft würden.

Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) sagte: "Es ist uns sehr wichtig, dass die Mittel aus dem Digitalpakt pädagogisch sinnvoll und für die jeweilige Schule zielführend eingesetzt werden. Deshalb haben wir eine Förderung an einen Medienentwicklungsplan geknüpft." Die Pläne könnten nicht von heute auf morgen erstellt werden. "Es geht hier nicht um Schnelligkeit, sondern um passgenaue Qualität."

585 Millionen im Land für Digitalisierung der Schulen

Baden-Württemberg bekommt 650 Millionen Euro über den Digitalpakt des Bundes. Davon sind 585 Millionen Euro für Investitionen an den Schulen vorgesehen. In Baden-Württemberg können die Schulträger seit Anfang Oktober Anträge bei der L-Bank stellen, um Geld aus dem Paket zu erhalten. Schulträger der öffentlichen Schulen sind die Kommunen. Nach Angaben des Kultusministeriums liegen derzeit rund 60 Medienentwicklungspläne zur Prüfung vor.

Symbolfoto: Julian Stratenschulte/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Heidelberg / München
Vergleichsportale: Strompreise steigen

16.11.2019
Vergleichsportale: Strompreise steigen
Heidelberg/München (dpa) - Auf Stromkunden kommt eine Welle an Preiserhöhungen zu. Nach Angaben der Vergleichsportale Verivox und Check24 haben bereits rund 170 Versorger angekündigt, die Preise für private Verbraucher zum 1. Januar anzuheben. (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Eisbahn wieder geöffnet

16.11.2019
Eisbahn wieder geöffnet
Baden-Baden (fvo) - Die Eisarena auf dem Baden-Badener Augustaplatz hat wieder geöffnet. Gemeinsam mit Initiator Karlheinz Kögel hat Oberbürgermeisterin Margret Mergen am Freitagabend den Startschuss für die 14. Auflage des Wintervergnügens gegeben (Foto: Margull). »-Mehr
Stuttgart
Einigung zu Gedenkstätte in Kislau

16.11.2019
Einigung zu Gedenkstätte in Kislau
Stuttgart (kli) - Die Fraktionen von Grünen, CDU, SPD und FDP haben sich darauf geeinigt, das Projekt, auf dem ehemaligen badischen Konzentrationslager in Kislau (Bad Schönborn, Landkreis Karlsruhe) einen Lernort zu errichten, im Doppelhaushalt 2020/21 zu unterstützen (Symbolfoto:dpa). »-Mehr
Rastatt
Stadt kauft Postgebäude

16.11.2019
Stadt kauft Postgebäude
Rastatt (dm) - Die Stadt Rastatt hat das Postgebäude am Kapellenbuckel gekauft. Sie will das Haus selbst nutzen und dort eine Dependance der Verwaltung einrichten (Foto: dm). Noch bis Mitte 2021 können Postbank und Postschalter im Erdgeschoss des denkmalgeschützten Hauses bleiben. »-Mehr
Weisenbach
Ohne Stall nur wenig Schutz

16.11.2019
Ohne Stall wenig Schutz
Weisenbach (mm) - Vier Schafe hat der Weisenbacher Tierhalter Sven Strobel Mitte Oktober bei einer Wolfsattacke verloren. Schutz der vierbeinigen Landschaftspfleger vor weiteren Angriffen würden ein Winterstall und fest installierte Zäune bieten - doch das kostet viel Geld (Foto: mm). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Etwa jeder zweite Kunde in Deutschland nimmt nach einem Einkauf den Kassenbon mit. Stecken Sie die Auflistung ein?

Ja, immer.
Manchmal.
Nur wenn es um eine Garantie geht.
Nein.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz