www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Rentner müssen deutlich mehr Steuer zahlen
Rentner müssen deutlich mehr Steuer zahlen
20.11.2019 - 08:30 Uhr
Berlin (dpa) - Die Steuerbelastung von Rentnern ist innerhalb von zehn Jahren teilweise um rund das Fünffache gewachsen. Das geht aus einer Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor.

So werden bei Neurentnern auf eine monatliche Bruttorente von 1.500 Euro jetzt 430 Euro Einkommensteuer pro Jahr fällig, 2010 waren es erst 79 Euro.

Bei 1.700 Euro Monatsbruttorente wurden bei Rentenbeginn 2010 294 Euro fällig, in diesem Jahr sind es 758 Euro. Lagen die Bezüge bei 2.000 Euro, waren es 2010 für das Jahr 679 Euro Einkommensteuer, derzeit sind es 1.326 Euro. Wer eine Rente von 1.200 Euro erhält, zahlt demnach erst ab diesem Jahr Einkommensteuer - nämlich 31 Euro. Linksfraktionschef Dietmar Bartsch kritisierte die zunehmende Rentenbesteuerung als "faktische Rentenkürzung".

Hintergrund ist eine 2005 eingeführte Änderung. Bis dahin galt ein Freibetrag von 50 Prozent der Rente. Seitdem steigt die Besteuerungsanteil der Rente um zunächst jährlich zwei Prozentpunkte. Bis zu diesem Jahr sank der Freibetrag auf 22 Prozent. Im Gegenzug können seit 2005 Rentenbeiträge mehr und mehr vom steuerpflichtigen Einkommen abgezogen werden. Geltend gemacht werden können auch Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge und manche alltägliche Ausgaben.

Fällig wird die Steuer, wenn die Gesamteinkünfte eines Rentners über dem Grundfreibetrag (9.168 Euro) liegen. Im Durchschnitt lag die Rente 2018 bei 1.219 Euro.

Bartsch sagte der dpa: "In den nächsten Jahren wird die Steuerlast auch für kleine und mittlere Renten immer weiter steigen." Er forderte Finanzminister Olaf Scholz und Arbeitsminister Hubertus Heil (beide SPD) auf, ein Konzept mit deutlich höheren Freibeträgen vorzulegen, die kleine und mittlere Renten schützen.

Insgesamt flossen 2015 rund 34,65 Milliarden Euro Einkommensteuer von Steuerpflichtigen mit Renteneinkünften an den Staat.

Symbolfoto: Hans-Jürgen Wiendl/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Mehrere Verletzte bei Unfall

14.11.2019
Mehrere Verletzte bei Unfall
Rastatt (red) - Mehrere Verletzte und ein Gesamtschaden von rund 60.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochabend in der Straße "Im Steingerüst" in Rastatt ereignet hat. Der Unfallverursacher dürfte laut Polizei mit einem Promille gefahren sein (Foto: ebe). »-Mehr
Baden-Baden
Schwächeanfall führt zu Unfall

06.11.2019
Schwächeanfall führt zu Unfall
Baden-Baden (red) - Ein Schwächeanfall am Steuer war möglicherweise die Ursache eines Unfalls, der sich am Dienstag gegen 16.20 Uhr auf der A5 zwischen der Rastanlage Baden-Baden und der Anschlussstelle der Kurstadt ereignet hat. Dabei wurden drei Menschen leicht verletzt (Symbolfoto: av). »-Mehr
Karlsruhe
Halbwüchsige machen Spritztour

31.10.2019
Halbwüchsige machen Spritztour
Karlsruhe (red) - Ein 12-jähriger Junge hat sich am Donnerstag eine kurze aber rasante Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert. Einer Streife ist laut Mitteilung der Polizei gegen 1.45 Uhr ein Mercedes aufgefallen, der beschleunigte und zügig in die Pfalzbahnstraße einbog (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Gernsbach
Unter Drogen am Steuer  Gernsbach (red) - Ein VW-Fahrer ist am Mittwochabend in der Markgraf-Berthold-Straße einer genaueren Überprüfung unterzogen worden. Hierbei ergab sich der Verdacht, dass der Autofahrer unter dem Einfluss von Drogen am Steuer seines Wagens gesessen haben dürfte (Symbolfoto: dpa).

31.10.2019
Unter Drogen am Steuer
Gernsbach (red) - Ein VW-Fahrer ist am Mittwochabend in der Markgraf-Berthold-Straße einer genaueren Überprüfung unterzogen worden. Hierbei ergab sich der Verdacht, dass der Autofahrer unter dem Einfluss von Drogen am Steuer seines Wagens gesessen haben dürfte (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Chiba
´Eine große Zahl´

29.10.2019
82. Turniersieg für Tiger Woods
Chiba (sid) - Tiger Woods (Foto: AFP) hat mit seinem 82. Turniersieg auf der PGA-Tour erneut Golf-Geschichte geschrieben. Der 43-Jährige triumphierte im japanischen Chiba mit 261 Schlägen und stellte damit die 54 Jahre alte Bestmarke seines US-Landsmannes Sam Snead ein. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Etwa jeder zweite Kunde in Deutschland nimmt nach einem Einkauf den Kassenbon mit. Stecken Sie die Auflistung ein?

Ja, immer.
Manchmal.
Nur wenn es um eine Garantie geht.
Nein.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz