https://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Naturschutzverbände: Wälder nicht aufräumen
Naturschutzverbände: Wälder nicht aufräumen
12.12.2019 - 15:02 Uhr
Stuttgart (lsw) - Die abgestorbenen oder kränkelnden Waldgebiete in Baden-Württemberg sollten nach Ansicht der großen Naturschutzverbände nicht bedingungslos aufgeräumt, sondern für den Artenschutz genutzt werden.

"Statt eine Großputzete in den dürregeschädigten Wäldern zu veranstalten, sollten absterbende und tote Bäume lieber an Ort und Stelle bleiben", schreiben Nabu, BUND und Landesnaturschutzverband in einem am Donnerstag veröffentlichten offenen Brief an den Landesbetrieb ForstBW und die kommunalen sowie privaten Waldbesitzer. Es sei wichtig, auf Totholz angewiesene Tier- und Pflanzenarten zu unterstützen. Spechte, Fledermäuse und viele Insektenarten würden direkt profitieren.

Das "massive Ausräumen des Waldes" fördere das weitere Absterben bei den verbliebenen Bäumen vor allem in Buchenwäldern. Diese seien im kommenden Sommer plötzlich und stark der Sonne ausgesetzt. "Außerdem wird der Holzmarkt derzeit mit minderwertigen Holzqualitäten überschwemmt", heißt es weiter. Das treibe den Preis in den Keller.

Vorschlag: Wälder für 20 Jahre ruhen lassen

Aus ökologischen Gründen spreche vieles dafür, die von der Dürre der Sommermonate 2018 und 2019 betroffenen Wälder für mindestens 20 Jahre komplett ruhen zu lassen, sagt die BUND-Landesvorsitzende Brigitte Dahlbender laut Mitteilung ihres Verbandes. "Die historische Chance ist da. Der ökologische Wert des Dürrholzes ist um ein Vielfaches höher als sein wirtschaftlicher." Das Land müsse Eigentümern den jährlichen Ausfall so vergüten, dass es einen Anreiz zum Mitmachen gebe. "Bei Altbuchenbeständen könnten dies 300 Euro pro Jahr und Hektar sein", schlägt Dahlbender vor.

Symbolfoto: Oliver Berg/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Mobilitätskonzept weckt Hoffnungen beiderseits des Rheins

12.12.2019
Hoffnungen auf beiden Rheinseiten
Rastatt (ar) - Das Mobilitätskonzept für die Grenzregion weckt bei den Mitgliedern des Eurodistricts Pamina Hoffnungen. Geplant sind die Reaktivierung einer alten Bahnlinie und eine neue Brücke für Radler über den Fluss. Zunächst muss die Machbarkeit geprüft werden (Foto: Gangl/av). »-Mehr
Bühl / Forbach
Naturerbe schützen, Lebensgrundlagen erhalten

15.10.2019
Managementplan "Talschwarzwald"
Bühl/Forbach (red) - Das Fauna-Flora-Habitat (FFH)-Gebiet "Talschwarzwald zwischen Bühlertal und Forbach" ist Bestandteil des europaweiten Schutzgebietsnetzes Natura 2000. Ziel dieses Netzwerkes ist es, das Naturerbe zu schützen als Lebensgrundlagen zu erhalten (Foto: RP). »-Mehr
Ottersweier / Bühl
Weltweit höchste Umwelt- und Sozialstandards

14.10.2019
Politik an der Seite der Landwirte
Ottersweier/Bühl (mf) - Sowohl die Grünen als auch die CDU im Landtag lehnen das Volksbegehren "Rettet die Bienen" in der vorliegenden Form ab. "Da stehen Grün und Schwarz ganz eng zusammen und an Ihrer Seite", versicherten Beate Böhlen (Grüne) und Tobias Wald (CDU) (Foto: mf). »-Mehr
Rastatt
SPD will bei Kleingärten bremsen

04.10.2019
Kleingartenanlage: SPD will bremsen
Rastatt (red) - Im Gegensatz zu OB Hans Jürgen Pütsch ist die SPD-Fraktion im Gemeinderat nicht gewillt, eine Verlagerung der Kleingartenanlage Oberwald voranzutreiben, so lange Daimler nicht erläutert, warum diese Fläche zwingend für eine Erweiterung notwendig sei (Foto: av). »-Mehr
Gaggenau
Mit Purpur für die gleichen Rechte

25.09.2019
Purpur auch für Frauen
Gaggenau (galu) - Sie ist die Farbe der Herrschaft, der Macht: Purpur. Nun nutzt die katholische Frauengemeinschaft Deutschland (kfd) dieses Symbol für eine Unterschriftenaktion. Es geht um mehr Teilhabe in der Kirche und die Öffnung von Weiheämtern (Foto: Gallerie Nazionali). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Der ADAC hat seine ablehnende Haltung in Sachen Tempolimit aufgeweicht. Befürworten Sie eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen?

Ja.
Nein.
Das ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz