https://www.badisches-tagblatt.de/spielerwahl/index.html
Mutmaßliche Einbrecher verunglücken
Mutmaßliche Einbrecher verunglücken
15.01.2020 - 10:51 Uhr
Sinzheim/Rheinau (red) - Tatverdächtige für einen Einbruch in Kartung haben auf ihrer Flucht einen Unfall gebaut. Die Verdächtigen ließen das Auto stehen und flüchteten.

Kurz vor Mitternacht brachen die Täter nach Polizeiangaben in eine Firma in der Straße "Am Markbach" ein. Sie stahlen aus dem Verkaufsraum mehrere Notebooks, Tablets und eine Kasse. Dabei verursachten sie ersten Erkenntnissen zu Folge einen Diebstahlsschaden im oberen fünfstelligen Bereich. Sie flüchteten unerkannt mit der Beute.

Bei der Fahndung fiel der Polizei gegen 0.15 Uhr - also rund 20 Minuten nach dem Einbruch - ein BMW auf, der bei Rheinau-Freistett in Richtung Frankreich fuhr.

Als die Beamten die Verfolgung aufnahmen, gab der Fahrer Gas. Am ersten Kreisverkehr am Ortseingang Rheinau-Freistett kam das Fahrzeug aufgrund der überhöhten Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und blieb in einem Acker stehen. Die drei Insassen flüchteten in unterschiedliche Richtungen und konnten entkommen. Auch der Einsatz eines Polizeihubschraubers verlief erfolglos.

In dem BMW konnte jedoch das Diebesgut aus dem vorangegangenen Einbruch sichergestellt werden. Ob ein Zusammenhang mit einem Autodiebstahl in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in Diersheim besteht, prüfte die Polizei am Mittwochmorgen noch. Dort war ein VW Gold gestohlen worden, der in der Oststraße abgestellt gewesen war.

Nach den ersten Maßnahmen der Beamten der Polizeireviere Baden-Baden und Achern/Oberkirch haben nun die Beamten des Kriminalkommissariats Rastatt die Ermittlungen übernommen.

Symbolfoto: Jens Wolf/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Lahr / Rastatt
Coup gegen hiesige Drogenszene

10.01.2020
Coup gegen hiesige Drogenszene
Lahr/Rastatt (red) - Ein Schlag gegen die hiesige Drogenszene ist am vergangenen Dienstag gelungen. Im Fahrzeug eines 21- Jährigen wurden über drei Kilogramm an Cannabisprodukten sichergestellt. Diese soll er von einem Komplizen aus Rastatt erhalten haben (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
Polizisten erschießen Unfallfahrer

28.12.2019
Polizisten erschießen Unfallfahrer
Stuttgart (lsw) - Polizisten haben in Stuttgart einen 32-jährigen Autofahrer erschossen, der eine Streife nach einem Unfall mit einem Schwert bedroht hatte. Weil er sich nicht durch Pfefferspray haben stoppen lassen, hätten die Beamten zur Waffe gegriffen (Foto: dpa). »-Mehr
Offenburg
Mann hält Polizei auf Trab

23.12.2019
Mann hält Polizei auf Trab
Offenburg (red) - Ein Mann hat am Wochenende über eine ganze Nacht hinweg immer wieder die Polizei beschäftigt. Zunächst klaute er die Kennzeichen vom Auto seiner Ex-Freundin, dann belästigte er einen anderen Mann und letztlich ging er auf Polizisten los (Symblfoto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Nicht um Verletzten gekümmert

20.12.2019
Nicht um Verletzten gekümmert
Rastatt (red) - Ein 33 Jahre alter Motorradfahrer hat sich am Donnerstag nach einer Vorfahrtsverletzung durch einen noch unbekannten Autofahrer leicht verletzt. Doch anstatt sich um den Verletzten zu kümmern, fuhr der Kombi-Fahrer einfach davon (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Karlsruhe
Schlag gegen organisierte Kriminalität

20.12.2019
Schlag gegen organisierte Kriminalität
Karlsruhe (lsw) - Fahnder haben bei einem Schlag gegen die organisierte Kriminalität in Baden-Württemberg vier Verdächtige festgenommen. Die Beamten durchsuchten Wohn- und Geschäftsräume in Karlsruhe, Pforzheim, Heilbronn und Böblingen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Eine Milliarde Wildtiere sind bei den Buschbränden in Australien gestorben, zahlreiche wurden verletzt. Nun rufen Zoos zu Spenden auf. Beteiligen Sie sich daran?

Ja, ich habe bereits gespendet.
Ja, ich werde noch spenden.
Nein.
Das weiß ich noch nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz