http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Steuermehreinnahmen in Milliardenhöhe
Steuermehreinnahmen in Milliardenhöhe
13.11.2017 - 21:51 Uhr
Stuttgart (lsw) - Baden-Württemberg kann in den kommenden Jahren mit Steuermehreinnahmen in Milliardenhöhe rechnen. Für die Jahre 2018 und 2019 gehen die Steuerschätzer davon aus, dass das Land 1,47 Milliarden Euro mehr an Steuern bekommt als im Doppeletat für die beiden Jahre veranschlagt worden ist.

Allein für das laufende Jahr wird ein Plus von 1,06 Milliarden Euro im Vergleich Haushaltsansatz erwartet. Das teilte das Finanzministerium am Montag in Stuttgart nach der Novembersteuerschätzung mit. Finanzministerin Edith Sitzmann (Grüne) dämpfte aber Hoffnungen auf hohe Mehrausgaben des Landes. Die zusätzlichen Steuermittel würden größtenteils benötigt, um die Schuldenbremse vom Jahr 2020 an einhalten zu können. Dann dürfen die Bundesländer grundsätzlich keine neuen Kredite mehr aufnehmen.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Mit Angelique Kerber hat am Wochenende nach 22 Jahren erstmals wieder eine Deutsche den Wimbledon-Cup gewonnen. Wird das in Deutschland einen neuen Tennis-Boom auslösen?

Ja.
Nein.
Das kann ich nicht beurteilen.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen