http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Viele Polizeieinsätze über Silvester
Viele Polizeieinsätze über Silvester
01.01.2018 - 08:26 Uhr
Baden-Baden/Offenburg (red) - Die Beamten des Polizeipräsidiums Offenburg hatten in der Silvesternacht alle Hände voll zu tun. Sie wurden zu 22 Bränden gerufen. In der überwiegenden Zahl handelte es sich um Mülleimerbrände und brennende Büsche, die durch Feuerwerkskörper entzündet wurden.

In Ebersteinburg wurde ein Fußgänger von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Der Mann hatte sich mit seinem Handy beschäftigt, als er die L79a überquerte. Dabei wurde er von einem heranfahrenden Auto erfasst. Der Fußgänger kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von 1.000 Euro. Der Autofahrer erlitt einen Schock. Die L79a war während der Unfallaufnahme voll gesperrt.

In Elchesheim-Illingen kam es durch eine unbeaufsichtigte Kerze zu einem Gebäudebrand. Die Hausbewohnerin wurde mit einer leichten Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus gebracht. Das Erdgeschoss ist nun renovierungsbedürftig. Der Schaden liegt bei zirka 100.000 Euro. In Rastatt brannte ein Sofa auf einem Balkon. Hier dürfte laut der Polizei ein Feuerwerkskörper die Ursache gewesen sein.

Zudem kam es zu 22 Streitigkeiten, die teilweise in Körperverletzungsdelikten mündeten, wobei der Alkohol zu fortgeschrittener Stunde keine unerhebliche Rolle bei diesen Auseinandersetzungen spielte.

Weiter meldete die Polizei am Neujahrsmorgen 21 Ruhestörungen, deren Schwerpunkt nach Mitternacht lag. Teilweise wurden in den frühen Morgenstunden noch Böller abgefeuert und in Feierlaune wurde überlaute Musik abgespielt.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stuttgart
Nach Starkregen Kurs auf Wärmerekord

31.12.2017
Erst Regen, dann Wärmerekord
Stuttgart (lsw) - Wetterkapriolen zum Jahreswechsel: Nach einer Nacht mit überfluteten Straßen hob der Deutsche Wetterdienst seine Hochwasserwarnungen zu Silvester auf - und rechnete angesichts stetig steigender Temperaturen im Süden sogar mit einem Wärmerekord (Foto: dpa). »-Mehr
Berlin
Merkel ruft zu mehr Zusammenhalt auf

31.12.2017
Aufruf zu mehr Zusammenhalt
Berlin (dpa) - Nach einem Jahr heftiger politischer Streitereien hat Kanzlerin Angela Merkel zu mehr Zusammenhalt und Respekt in der Gesellschaft aufgerufen. Darüber hinaus versprach sie, sich für ein rasches Ende der Hängepartie bei der Regierungsbildung einzusetzen (Foto: dpa). »-Mehr
Karlsruhe / Stuttgart
Feuerwerkskörper auf Passanten geworfen

31.12.2017
Böller auf Passanten geworfen
Karlsruhe/Stuttgart (red/lsw) - Unbekannte haben am Samstag am Europaplatz Passanten mit Knallkörpern beworfen. Polizei und Feuerwehren im ganzen Land mahnen indes zu einem sorgsamen Umgang mit Böllern - denn jedes Jahr verletzen sich zahlreiche Menschen (Foto: dpa). »-Mehr
Tübingen
Mehr Spenden von Stammzellen und Knochenmark aus dem Südwesten

30.12.2017
Zahl der Spender gestiegen
Tübingen (lsw) - Stammzellen und Knochenmark können Schwerkranken das Leben retten. In diesem Bewusstsein haben sich in diesem Jahr 5.000 Personen in Deutschland für eine Spende entschieden. 830 davon kamen aus Baden-Württemberg - ein neuer Rekord (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Oberstdorf
Der Kräftebündler

30.12.2017
Werner Schusters Erfolgsbilanz
Oberstdorf (dpa) - Als Werner Schuster (Foto: AP) antrat, hatte Deutschland keinen Top-15-Springer. Zehn Jahre später trainiert er ein Skisprung-Team in der Elite. Nun soll endlich die jahrelange Sehnsucht nach einem Gesamtsieg bei der Vierschanzentournee beendet werden. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Baden-Badens Oberbürgermeisterin Margret Mergen bietet eine Sprechstunde für Bürger per WhatsApp an. Finden Sie so ein Angebot sinnvoll?

Ja, das sollten mehr Politiker tun.
Nein.
Ich habe die Möglichkeit schon genutzt.
Ich habe kein WhatsApp.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen