http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Oberndorfer bleiben von Elektrifizierung verschont
Die Abbildung zeigt den Abschnitt auf Höhe Oberndorf (zwischen Möbel-AS und Ortsausgang), der nicht elektrifiziert werden soll.  Foto: Stadt Kuppenheim
16.05.2018 - 15:18 Uhr
Murgtal (sawe) - Frohe Botschaft für Oberndorf und vor allem für die Bewohner in der Lindenstraße: Der Kuppenheimer Ortsteil bleibt bei der Elektrifizierung der Bundesstraße 462 als Teststrecke für schwere Lkw (eWayBW) im Bereich der Wohnbebauung weitgehend außen vor.

Das Verkehrsministerium habe zugestimmt, dass der Abschnitt zwischen dem Möbelhaus Möbel-AS und Ortsausgang nicht elektrifiziert werde. Das konnte Bürgermeister Karsten Mußler in der Ratssitzung am Montagabend zufrieden verkünden: "Die Teststrecke kommt, aber den Belangen der Bevölkerung wurde Rechnung getragen."

Der Entscheidung vorausgegangen waren mehrere Schreiben, zudem war Mußler in Stuttgart vorstellig geworden. Bürger hatten unter anderem Bedenken wegen der Geräuschkulisse und möglichen gesundheitlichen Beeinträchtigungen geäußert - an der engsten Stelle wäre die Stromtrasse gerade mal 30 Meter von einem Schlafzimmer entfernt verlaufen. Die Mitteilung aus dem Verkehrsministerium wurde daher mit sichtlicher Erleichterung aufgenommen.

Wie berichtet, sollen Teilstücke der B462 zwischen Kuppenheim und Obertsrot für den Betrieb von Elektrolastwagen ausgebaut und mit einer Stromtrasse, ähnlich wie bei Straßenbahnen, versehen werden. Das Pilotprojekt soll Möglichkeiten aufzeigen, wie elektrisch betriebene Lkw den Gütertransport klimafreundlicher und umweltschonend gestalten können. Das Bundesumweltministerium fördert das Vorhaben mit rund 16,8 Millionen Euro. Die restlichen 800000 Euro für die 17,6 Millionen Euro teure Herstellung der Oberleitungsinfrastruktur entlang der rund 18 Kilometer langen Strecke bringt das Land Baden-Württemberg ein.

Repro: Stadt Kuppenheim

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Frankfurt / Karlsruhe
Aue muss in die Relegation

16.05.2018
Aue muss in die Relegation
Frankfurt/Karlsruhe (dpa) - FC Erzgebirge Aue muss in die Relegation. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Einspruch des abstiegsbedrohten Zweitligisten gegen die Wertung der Partie beim SV Darmstadt 98 abgelehnt. Damit bleibt das Team Gegner des KSC (Foto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Sachkundige Bürger weiter am Ratstisch

16.05.2018
Sachkundige Bürger weiter dabei
Rastatt (ema) - In den städtischen Ausschüssen werden auch künftig sachkundige Einwohner am Ratstisch sitzen. Die Fraktionen von SPD, Freien Wählern und FuR setzten sich mit diesem Antrag durch. Zudem wird ein Technischer Ausschuss eingerichtet (Symbolfoto: red). »-Mehr
Gernsbach
--mediatextglobal-- Idyllisch liegt das Pfleiderer-Areal an der Murg. Im Untergrund schlummert Gift. Was damit passiert, bleibt offen. Foto: Walter

16.05.2018
Bürgerentscheid in Warteschleife
Gernsbach (stj) - Schon nach den ersten Redebeiträgen zum Bürgerentscheid Pfleiderer-Areal war klar, dass es im Gemeinderat nicht für die notwendige Zwei-Drittel-Mehrheit reichen würde. Trotzdem kämpfte Bürgermeister Julian Christ hartnäckig - am Ende vergebens (Foto: Walter). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- In den Kolonnaden steht ein Geschäft leer. Hier soll bald die Tourist-Info unterkommen.  Foto: Reith

16.05.2018
Hitzige Debatte um Tourist-Info
Baden-Baden (sre) - In den Kurhaus-Kolonnaden steht derzeit ein Geschäft leer (Foto: Reith). Hierhin soll bald die Tourist-Information aus der Trinkhalle umziehen. Das hat der Gemeinderat nach einer hitzigen Debatte beschlossen. Die Zukunft des Ticketservice ist hingegen unklar. »-Mehr
Stuttgart
--mediatextglobal-- Ist Ethik für Schüler ein Abenteuer? Der Unterricht soll jedenfalls ausgebaut werden. Foto: dpa

16.05.2018
Mehr Unterricht im Fach Ethik
Stuttgart (red) - Was ist gut, was ist böse? Philosophische Fragen wie diese sollen künftig mehr Schüler im Ethikunterricht an den Schulen in Baden-Württemberg diskutieren können. Kultusministerin Susanne Eisenmann stellte gestern die Pläne zum Ausbau des Unterrichts vor (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Unbeständig und gewittrig soll es in den kommenden Tagen sein. Setzt Ihnen das schwüle Wetter zu?

Ja, ziemlich,
Ja, etwas.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen