http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Landesmittel für Stadt- und Landkreis
Landesmittel für Stadt- und Landkreis
17.05.2018 - 07:34 Uhr
Stuttgart (red) - Mit insgesamt 8,7 Millionen Euro aus den Programmen der Städtebauförderung werden dieses Jahr Projekte im Landkreis Rastatt und in der Stadt Baden-Baden gefördert, wie die Landtagsabgeordneten gestern mitteilten.

Die Stadt Baden-Baden erhält demnach für das Erneuerungsgebiet "Stadtteil-Oos" 1,9 Millionen Euro. An die Gemeinde Rheinmünster gehen 600.000 Euro für die "historische Ortsmitte Schwarzach" und die Gemeinde Sinzheim erhält für die laufende Erneuerungsmaßnahme "Ortskern II" 500.000 Euro.

Die Gemeinde Au am Rhein erhält 600.000 Euro für das Erneuerungsgebiet Ortsmitte, die Gemeinde Bietigheim für den alten Ortskern 800.000 Euro.

Das Gebiet "Innenstadt Mitte II" in Gernsbach wird mit 900.000 ? gefördert, die Murgvorstadt/Wörtel in Kuppenheim ebenfalls mit 900.000 Euro. Ein Förderbetrag in Höhe von 400000 Euro ist für das Gebiet "Ortskern II" in Loffenau vorgesehen, "Ortsmitte II" in Ötigheim erhält 900.000 Euro. Die Sanierung der Ortsmitte in Steinmauern wird mit 600.000 Euro gefördert, das Gebiet "Ortsmitte I" in Weisenbach mit 500.000 Euro. Zusätzlich erhält Au am Rhein aus dem Bund-Länder-Investitionspakt Soziale Integration im Quartier 106.000 Euro für die Modernisierung des Kindergartens.

Insgesamt hat das Wirtschaftsministerium rund 244,9 Millionen Euro für 370 städtebauliche Erneuerungsmaßnahmen bewilligt.

Archivfoto: red

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
--mediatextglobal-- In Städten wie Göttingen (Niedersachsen) gibt es bereits Radschnellwege. Foto: dpa/av

15.05.2018
Radschnellwege im Blick
Rastatt (red) - Bei einer Bürgerveranstaltung hat der Regionalverband Mittlerer Oberrhein am Montagabend in Rastatt über das Thema Radschnellwege informiert. Im Fokus stand dabei die Achse Durmersheim-Bietigheim-Ötigheim-Rastatt-Baden-Baden-Sinzheim-Bühl (Foto: dpa). »-Mehr
Murgtal
--mediatextglobal-- Verbindungen von Forbach nach Freudenstadt und umgekehrt werden gestrichen.  Foto: av / Mack

08.05.2018
Weniger Züge im oberen Murgtal
Murgtal (mm) - Die Albtal-Verkehrsgesellschaft AVG streicht Früh- und Spätverbindungen zwischen Forbach und Freudenstadt. Die Änderungen treten zum "kleinen Fahrplanwechsel" am 10. Juni in Kraft. Hintergrund: Die Züge waren kaum frequentiert (Foto: av / Mack). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Kultusministerin Eisenmann spricht sich für einen verpflichteten Besuch für Schüler von Gedenkstätten für NS-Opfern aus. Befürworten Sie diese Idee?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen