Mannschaftsspruch klingt wie von einem Anfänger
Mannschaftsspruch klingt wie von einem Anfänger
12.06.2018 - 20:51 Uhr
Dortmund (KNA) - Der Deutsche Fußballbund (DFB) ist einer der Favoriten für den Titel "Sprachpanscher 2018". In diesem Jahr führten der Fußballbund und die Firma Lidl die Kandidatenliste auf dem fünf Einträge umfassenden Wahlzettel an, teilte der Verein Deutsche Sprache am Dienstag in Dortmund mit.

Der DFB schicke die deutsche Nationalmannschaft mit dem Spruch "Best neVer rest" nach Russland. Das klinge, so die Sprachfreunde, "wie die ungelenke Formulierung eines russischen Englischschülers im ersten Lernjahr". Und sei auch noch trainingspsychologisch falsch. "Denn dass sich die Besten niemals ausruhen sollen, entspricht kaum den Erkenntnissen der modernen Trainingssteuerung", so der Verein.

"Peinliches Angeberdenglisch"

Auch die Einzelhandelkette Lidl werden gute Chance eingeräumt: Lidl werbe in seinen französischen, italienischen oder portugiesischen Filialen jeweils in der Landessprache. In den deutschen Filialen heiße es jedoch auf Englisch: "Mum's fashion", "color is beautiful" oder "you've got the power". Nach Ansicht der Sprachfreunde handelt es sich um "peinliches Angeberdenglisch kistenweise".

Auch C&A gilt als Anwärter

Weitere Kandidaten auf den Titel des Sprachpanschers sind der Textilverkäufer C&A ("Hello sunshine/hello smile"), die Landeszentrale für politische Bildung Niedersachsen, die ihre Projekte fremdsprachlich benenne ("Let's play Germany") sowie die Siemens AG, deren Leitspruch "Ingenuity for Life" wohl auf den Erfindergeist von Werner von Siemens anspielen solle.

Zu den bisherigen Sprachpanschern des Jahres zählen die Bahnchefs Hartmut Mehdorn und Johannes Ludewig, die Politiker Klaus Wowereit ("Be Berlin") und Ursula von der Leyen, Postchef Klaus Zumwinkel, Telekom-Chef Rene Obermann und Obermanns Vorvorgänger Ron Sommer, der den Reigen der Sprachpanscher im Jahr 1998 eröffnet hatte. Auch der Duden wurde schon gewählt. Im vergangenen Jahr war die Evangelische Kirche Deutschlands ausgewählt worden, die das Erbe ihres Gründers mit "godspots" und "seltsamen Genderisierungen alter deutscher Liedertexte verunglimpft" habe.

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Iffezheim
Viel besser als erwartet

04.06.2018
Iquitos gewinnt den Großen Preis
Iffezheim (red) - Der Hengst Iquitos (Foto: Tuchel) war auf der Galopprennbahn in Iffezheim erneut der große Sieger. 11 000 Zuschauer erlebten eine Glanzleistung des Publikumslieblings, der sich im Großen Preis der Badischen Wirtschaft locker gegen Walsingham durchsetzte. »-Mehr
Iffezheim
Gipfeltreffen des Turfs auf Galopprennbahn

03.06.2018
Gipfeltreffen des Turfs
Iffezheim (lsw) - Im Großen Preis der Badischen Wirtschaft kommt es heute am Abschlusstag des Frühjahrs-Meetings in Iffezheim zu einem Gipfeltreffen des deutschen Turfs. Mit den beiden Siegern des letzten Jahres, Iquitos und Guignol, treten zwei der besten deutschen Pferde gegeneinander an (Foto: wiwa). »-Mehr
Iffezheim
--mediatextglobal-- Oriental Eagle, hier mit Lukas Delozier, ist einer der Favoriten im Großen Preis der Badischen Wirtschaft.  Foto: Tuchel

02.06.2018
Großer Preis in Iffezheim
Iffezheim
(dpa) - Im Großen Preis der Badischen Wirtschaft kommt es am Sonntag beim Frühjahrs-Meeting (Foto: Tuchel) auf der Iffezheimer Bahn zu einem Gipfeltreffen. Mit den beiden Siegern des letzten Jahres, Iquitos und Guignol, treten Sonntag zwei der besten deutschen Pferde im Duell an. »-Mehr
--mediatextglobal-- Eine Klasse für sich: Pat Cosgrave und Stormy Antarctic holen sich die Badener Meile.  Foto: Tuchel

01.06.2018
Stormy Antarctic gewinnt "Meile"
Topfavorit Stormy Antarctic (Foto: Tuchel) hat unter seinem Jockey Pat Cosgrave auf der Galopprennbahn in Iffezheim die 40. Badener Meile gewonnen. Der fünf Jahre alte Wallach siegte im wichtigsten Meilenrennen des deutschen Turfs vor Va Bank und Vorjahressieger Palace Prince. »-Mehr
Ottersweier
--mediatextglobal-- Das Bier kalt, das Wasser im Pool lauwarm: Der FV Ottersweier geht nach dem perfekten Titelgewinn samt Aufstieg baden.  Foto: toto

28.05.2018
Titel: Ottersweier feiert Poolparty
Ottersweier (red) - Als großer Favorit war der FV Ottersweier in die Saison in der Kreisliga A Süd gestartet, gestern machte das Team von Spielertrainer Christian Coratella den Titel perfekt. Nach dem 2:0-Sieg gegen Schwarzach wurde gefeiert - mit Kapelle und Pool (Foto: toto). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Fast 5.000 Menschen in Baden-Baden leben von Sozialleistungen und gelten deshalb als „arm“. Fürchten Sie sich beispielsweise vor Altersarmut?

Ja.
Nein.


www.los-rastatt.de
Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz