http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Wetter hat Einfluss auf PFC
Wetter hat Einfluss auf PFC
12.07.2018 - 14:15 Uhr
Rastatt/Baden-Baden (red) - Das warme und regenreiche Frühjahr hat nicht nur das schnelle Wachstum von Pflanzen gefördert, sondern gleichzeitig auch die Aufnahme von PFC-Verbindungen stark beeinflusst. Das ist das Ergebnis des Vorerntemonitorings, das die Ernte auf mit perfluorierten Chemikalien (PFC) belasteten Ackerflächen untersucht. das Regierungspräsidium (RP) Karlsruhe am Donnerstag veröffentlicht hat.


Wie das Regierungspräsidium Karlsruhe am Donnerstag mitteilte, wurden unerwartet früh PFC in Spargel, aber auch - entgegen der bisherigen Erkenntnisse - in Wintergerste gefunden. Nach Angaben des RP kamen Erzeugnisse mit erhöhten PFC-Werten aber nicht in den Handel.

Die Frühjahrssaison und damit auch die Untersuchungen für Spargel und Erdbeeren sind abgeschlossen. Bei insgesamt knapp 30 untersuchten Spargel-Proben seien auf drei Parzellen die Beurteilungswerte überschritten worden. Dieser Spargel sei vernichtet worden. Erdbeeren hingegen waren komplett unauffällig.

Im Getreide wurden laut RP bei bisher knapp 130 untersuchten Proben in gut einem Drittel PFC-Gehalte unterhalb der Beurteilungswerte gemessen, bei sieben Proben wurden die Beurteilungswerte für Lebensmittel überschritten. Diese Erzeugnisse werden als Lebensmittel nicht vermarktet.

PFC in Honig nachgewiesen

Abweichend von bisherigen Erkenntnissen seien erstmals durch die amtliche Lebensmittelüberwachung bei Honigproben eines Imkerbetriebes aus dem Raum Mannheim deutliche PFC-Gehalte gefunden worden. Die gesamte Ware sei danach aus dem Verkehr genommen worden, berichtet das RP. Die Ursache für die erhöhten PFC-Gehalte sei noch unklar, weitere Honigproben werden untersucht.

Wie bereits in den Vorjahren seien auch 2018 Flächen mit bekannten PFC-Gehalten in das Vorerntemonitoring aufgenommen worden. Dabei werden Proben verschiedener landwirtschaftlicher Erzeugnisse vor der Ernte gezogen und auf ihre Gehalte an PFC untersucht. Liegen die Ergebnisse über den vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz festgelegten Beurteilungswerten (BUW), darf das Erzeugnis nicht als Lebensmittel vermarktet werden.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
´Erhebliche Rückschläge´

12.07.2018
DFB prüft Nachwuchsförderung
Baden-Baden (red/pa) - Ein Jahr nach den Triumphen der U 21 und des jungen Confed-Cup-Teams steht nach dem WM-Aus der Nationalmannschaft auch die viel gerühmte Talentarbeit im deutschen Fußball auf dem Prüfstand. Mehr Eigenverantwortung sei gefragt, hieß es (Foto: dpa). »-Mehr
Weisenbach
Bürgergespräche und Ehrenamt im Mittelpunkt

12.07.2018
Ehrenamt im Mittelpunkt
Weisenbach (mm) - Beim ersten Gemeindetag der Weisenbacher CDU stand das Ehrenamt im Mittelpunkt. Der Bundestagsabgeordnete Kai Whittaker war zu Gast, um sich zu informieren. Stationen waren die Freiwillige Feuerwehr, das Latschigbad und die Naturfreunde (Foto: av / Götz). »-Mehr
London
Traumfinale in greifbarer Nähe

11.07.2018
Kerber und Görges im Halbfinale
London (sid) - Angelique Kerber und Julia Görges haben in Wimbledon das Halbfinale erreicht. Kerber gewann am Dienstag gegen die Russin Daria Kassatkina, Görges bezwang die Niederländerin Kiki Bertens. Am Donnerstag kämpfen beide um den Einzug ins Endspiel (Foto: AFP). »-Mehr
Esslingen
--mediatextglobal-- In Esslingen wird ein Kinosaal mit LED-Wand präsentiert. Foto: dpa

09.07.2018
LED statt Leinwand
Esslingen (dpa) - Mit einer neuartigen LED-Wand für Kinos versucht der Technologiekonzern Samsung nun auch in Deutschland, den Abschied von der Leinwand und Filmprojektoren einzuläuten. Die Technik soll unter anderem das Bild deutlich verbessern (Foto: dpa) »-Mehr
London
Im Nachsitzen weiter

07.07.2018
Zverev erreicht dritte Runde
London (dpa) - Deutschlands bester Tennisspieler Alexander Zverev (Foto: AP) hat ein frühes Aus in Wimbledon abgewendet. Dank einer Aufholjagd gewann der Hamburger mit 6:4, 5:7, 6:7 (0:7), 6:1, 6:2 gegen den US-Amerikaner Taylor Fritz. In Runde drei triift er auf den Letten Gulbis. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

An vielen Gerichten in Deutschland fehlen Schöffen. Könnten Sie sich vorstellen, als solch ein Laienrichter tätig zu sein?

Ja.
Nein.
Ich bin oder war bereits Schöffe.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz