http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Frist für Festspielhaus-Vertrag
Frist für Festspielhaus-Vertrag
13.07.2018 - 17:58 Uhr
Baden-Baden (red) - Es wird nun ernst mit dem Kauf des Festspielhauses durch die Stadt Baden-Baden, denn der entsprechende Vertrag muss bis zum 12. September dieses Jahres abgeschlossen werden. Damit wird sich der Gemeinderat in seiner nächsten Sitzung am 23. Juli befassen.

Die Stadt ist vertraglich dazu verpflichtet, das Festspielhaus der derzeitigen Eigentümerin, der Tanja Grundstücksverwaltungs-GmbH & Co. KG, für rund 18,4 Millionen Euro abzukaufen, wenn diese es will. Nun hat die Tanja GmbH im Dezember 2017 von ihrem Recht Gebrauch gemacht und von der Kommune den Abkauf der großen Immobilie verlangt. In den bestehenden vertraglichen Regelungen ist festgelegt, dass innerhalb von neun Monaten nach Zustellung eines solchen Abkaufverlangens ein Kaufvertrag abgeschlossen werden muss. Diese Frist endet am 12. September.

Stadt will Darlehen in Höhe von 11,3 Millionen Euro aufnehmen

Doch auch wenn in dieser Zeit notariell alles besiegelt sein muss, wird der Festspielhausverkauf an die Stadt erst zum 30. Juni 2020 vollzogen. Zu diesem Zeitpunkt endet der Mietvertrag zwischen der Tanja GmbH sowie der Festspiele Baden-Baden gGmbH.

Zur Finanzierung des Festspielhauskaufs hat die Stadt bislang rund sechs Millionen Euro angespart, bis 2020 soll eine weitere Million hinzukommen. Die dann noch fehlenden Finanzierungsmittel will die Stadt durch ein Bankdarlehen in Höhe von 11,3 Millionen Euro in die Hände bekommen.

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
--mediatextglobal-- Volles Haus in der Bad Rotenfelser Festhalle: 69 von 73 Vereinen sind auf dem Bezirkstag vertreten.  Foto: Margull

09.07.2018
Bezirkstag in ruhigen Bahnen
Gaggenau (moe) - In ruhigen Bahnen ging der Bezirkstag des Fußball-Bezirks Baden-Baden in der Festhalle in Bad Rotenfels über die Bühne (Foto: bema). Neben Ehrungen wurde auch über einen Antrag des SC Wintersdorf abgestimmt: Der Kreisligist startet nun in der Staffel B 5. »-Mehr
Berlin
Spiegel´: Scheuer droht Daimler mit Milliarden-Bußgeld

01.06.2018
Droht Daimler Milliardenstrafe?
Berlin (dpa) - Nach den Abgas-Vorwürfen an Dieselfahrzeugen von Daimler hat Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) dem Autobauer einem "Spiegel"-Bericht zufolge ein Ordnungsgeld von bis zu 3,75 Milliarden Euro angedroht (Foto: dpa). »-Mehr
Berlin
Frist gesetzt: Daimler muss Abgas-Vorwürfe aufklären

28.05.2018
Daimler bekommt Frist gesetzt
Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will innerhalb von zwei Wochen wissen, wie viele Modelle beim Autobauer Daimler von möglichen Manipulationen betroffen sind. Daimler widerspricht dem Vorwurf des Kraftfahrt-Bundesamts, unzulässige Abgastechnik eingesetzt zu haben (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Nicht jeder Schmerz ist Berufskrankheit

23.11.2012
Krankheit kein Abmahnungsgrund
Baden-Baden (red) - Bei einer Telefonaktion zum Thema Berufsunfähigkeit beantworteten Anna-Rosa Käflein von der Deutschen Rentenversicherung, Ingo Gerstenberg vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft und Martin Keller von der Unfallkasse (Foto: Zeindler-Efler) zahlreiche Leserfragen. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Laut einer aktuellen Umfrage fürchtet sich nahezu jeder Zweite davor, im Alter an Alzheimer oder Demenz zu erkranken. Haben auch Sie Angst davor?

Ja.
Nein.
Damit habe ich mich noch nicht auseinandergesetzt.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz