http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Autoclubs rechnen mit Stau-Höhepunkt des Sommers
Autoclubs rechnen mit Stau-Höhepunkt des Sommers
24.07.2018 - 08:01 Uhr
Stuttgart (lsw) - Mit Baden-Württemberg und Bayern starten in dieser Woche die letzten Bundesländer in die Sommerferien - und die Straßen dürften voll werden. "Die Autofahrer erwartet das schlimmste Stauwochenende der Saison", teilte der ADAC mit.

Dem Automobilclub zufolge gelten unter anderem die Autobahn 81 Stuttgart-Singen und die A8 zwischen Karlsruhe und Salzburg als Staurouten. Wenn die Ferien in Baden-Württemberg am Donnerstag beginnen und in Bayern am Freitag der letzte Schultag ist, seien viele Urlauber aus anderen Bundesländern schon wieder auf dem Heimweg. Zudem rolle aus Nordrhein-Westfalen und aus dem Norden der Niederlande die nächste Reisewelle an.

Auch der Auto Club Europa (ACE) rechnet mit dem Stau-Höhepunkt des Sommers. "Eine Fahrt auf den Fernstraßen lässt sich an diesem Wochenende nahezu unmöglich ohne Stau bewältigen", hieß es in einer Mitteilung. Beide Autoclubs empfehlen Reisenden, erst am Dienstag oder Mittwoch der kommenden Woche in den Urlaub zu starten. Bis dahin sollte sich der Verkehr beruhigt haben.

Geschwindigkeitsbeschränkung auf A81 und A 7
Unterdessen müssen sich die Autofahrer im Südwesten wegen der erwarteten Hitze auf Einschränkungen auf zwei Autobahnen einstellen. Das Regierungspräsidium Stuttgart kündigte hitzebedingte Geschwindigkeitsbeschränkungen auf 80 Kilometer pro Stunde auf den Autobahnen 81 und 7 an. Grund seien mögliche Aufwölbungen auf älteren Betonfahrbahnen, die bei hohen Temperaturen auftreten könnten.

Betroffen sind auf der A81 der Abschnitt zwischen dem Autobahnkreuz Weinsberg (Landkreis Heilbronn) und der Jagsttalbrücke Widdern in beiden Richtungen und der Bereich zwischen den Anschlussstellen Boxberg (Main-Tauber-Kreis) und Osterburken (Neckar-Odenwald-Kreis) in Fahrtrichtung Norden. Auf der A7 wird die erlaubte Höchstgeschwindigkeit zunächst zwischen Ulm und dem Kreuz Feuchtwangen (Bayern) in beiden Richtungen herabgesetzt. Beobachtet werde außerdem ein Abschnitt südlich der Anschlussstelle Westhausen (Ostalbkreis), hier könnte das Tempo von Donnerstag an gedrosselt werden. Die Geschwindigkeitsbeschränkungen gelten ab Dienstag voraussichtlich bis Sonntag jeweils von 10 Uhr bis 20 Uhr.

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Heilbronn
Massenkarambolage mit vier Toten

22.07.2018
Karambolage mit vier Toten
Heilbronn (lsw) - Bei einer Karambolage sind am Samstag gegen 16 Uhr auf der A81 zwischen Ahorn und Boxberg vier Menschen getötet und fünf weitere schwer verletzt worden. Wie es zu der Kollision der zehn beteiligten Fahrzeuge kommen konnte, ist bislang noch unklar (Foto: dpa). »-Mehr
Sinsheim
Brückenabriss sorgt für Staus

15.07.2018
Brückenabriss sorgt für Staus
Sinsheim (lsw) - Ein Brückenabriss bei Sinsheim (Rhein-Neckar-Kreis) hat auf der A6 am Wochenende für erhebliche Verkehrsprobleme gesorgt. Die Arbeiten konnten am Sonntag aber früher als geplant beendet werden. In den nächsten Wochen folgen weiter Sperrungen (Foto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Stau auf B462 nach Lkw-Unfall

05.07.2018
Stau auf B462 nach Lkw-Unfall
Rastatt (red) - Ein erheblicher Rückstau hat sich am Mittwoch gegen 11 Uhr nach einem Lkw-Unfall auf der B 462 bei Rastatt gebildet. Es war der zweite Auffahrunfall an diesem Vormittag - rund eineinhalb Stunden zuvor hatte es ebenfalls auf der Bundesstraße gekracht (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Wiesloch
Verletzte bei Unfall mit Reisebus

02.07.2018
Verletzte bei Unfall mit Reisebus
Wiesloch (lsw) - Bei einem Unfall mit einem Reisebus auf der A6 bei Wiesloch/Rauenberg ist am Montagmorgen nach ersten Angaben der Polizei ein Mensch lebensgefährlich verletzt worden. In dem mit rund 40 Menschen besetzten Bus soll es zehn Leichtverletzte geben (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Auto brennt auf A5 komplett aus

09.06.2018
Auto brennt auf A5 komplett aus
Baden-Baden (red) - Bei einem Unfall am Samstagnachmittag auf der A5 bei Baden-Baden ist das Auto einer 23-Jährigen komplett ausgebrannt. Die junge Frau war mit ihrem Wagen gegen eine Betonwand geprallt, nachdem sie ausweichen musste. Die Polizei sucht Zeugen (Foto: Wagner). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die CDU Baden-Württemberg hat sich für ein generelles Burkaverbot ausgesprochen. Halten Sie das für richtig?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz