http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Straßensanierungen erfolgen nach Dringlichkeit
Straßensanierungen erfolgen nach Dringlichkeit
09.11.2018 - 21:00 Uhr

Hügelsheim (hr) - Die Gemeinde Hügelsheim hat im Zuge ihrer Straßensanierungskonzeption eine Reihenfolge erstellt, nach der die Arbeiten erfolgen sollen. Der größte Bedarf besteht demnach in der Schwarzwaldstraße.

Die Straßensanierungskonzeption für Hügelsheim hatte das Büro Wald und Corbe dem Gemeinderat bereits im Januar vorgestellt. Darin wurden alle relevanten Daten wie der bauliche Zustand, die hydraulische Bemessung des Abwasserkanals, der Zustand der öffentlichen Wasserversorgung sowie die Straßenbeleuchtung und vorhandene Leerrohre berücksichtigt. Das Ingenieurbüro ermittelte außerdem die zu erwartenden Gesamtkosten in Höhe von 7,35 Millionen Euro. Davon entfallen auf den Straßenbau 4,8 Millionen, die Entwässerung 930.000 Euro, die Wasserversorgung 1,3 Millionen Euro und für vorsorgliche Leerrohre 282.000 Euro.

Aufgrund der Schäden, die diese Straßen aufweisen, ist eine punktuelle Sanierung nach Auffassung der Verwaltung nicht möglich, weshalb sie die nachfolgende Reihenfolge vorschlug. Erstens: Schwarzwaldstraße sowie der vordere Teil des Bruchwegs (von der Hauptstraße bis zur Schwarzwaldstraße). Zweitens: Blumenstraße (von der Rheinstraße bis zur Neuen Straße) und die Kleine Straße (von der Neuen Straße bis zur Vogesenstraße) sowie der Bruchweg vom Kreuzungsbereich Oberwaldstraße bis zur Alberta-Straße. Drittens: Vogesenstraße mit der Kleine Straße (Vogesenstraße in Richtung Süden und Blumenstraße von der Neue Straße in Richtung Süden). Viertens: Bruchweg ab der Schwarzwaldstraße bis zur Birkenstraße (Vollsanierung) und weiter bis zur Oberwaldstraße (Deckensanierung).

Bei den Straßen westlich der Hauptstraße, die vor 1970 gebaut wurden, prüft die Verwaltung derzeit, ob eine Förderung möglich ist, weshalb zuvor kein Maßnahmenbeginn in diesem Bereich erfolgen soll.

Foto: hr

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt / Stuttgart
Finanzamt Rastatt: Umbau geht weiter

09.11.2018
Finanzamt Rastatt: Umbau geht weiter
Rastatt/Stuttgart (red/bjhw) - Der Umbau im Rastatter Finanzamt geht weiter. Ab Frühjahr soll bei laufendem Betrieb die Zentrale Informations- und Annahmestelle neu strukturiert werden. Die laufende Sanierung liegt zudem im Zeitplan. Ende 2019 soll alles erledigt sein (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Bühlertal
Ergebnisoffen in die Bürgerinformation

08.11.2018
Planungen für Bad vorgestellt
Bühlertal (eh) - Die Vorentwurfsplanung für die Sanierung des Bühlot-Bads samt Kosteneinschätzung liegt auf dem Tisch. Drei Planungsvarianten wurden in der Ratssitzung vorgestellt. Die Kosten dürften deutlich höher ausfallen als bisher angenommen (Foto: eh). »-Mehr
Baden-Baden
Autos müssen auf Wanderweg ausweichen

07.11.2018
Umleitung führt über Wanderweg
Baden-Baden (sre) - Weil eine Stützmauer in der Rosenstraße in Ebersteinburg marode ist, muss die Straße für rund zwei Monate voll gesperrt werden. Das Problem: Die dahinter liegenden Häuser sowie die Burg Alteberstein sind nicht über eine andere reguläre Straße erreichbar (Foto: sre). »-Mehr
Rastatt
Bekenntnis zu Rastatts

07.11.2018
Bekenntnis zu ältestem Gebäude
Rastatt (ema) - Obwohl sie keine Unterhaltungsverpflichtungen hat und auch nicht Eigentümerin ist, gibt die Stadt ein Bekenntnis zum ältesten Gebäude Rastatts ab. Mit 50 000 Euro, so der Beschluss des Finanzausschusses, wird die Sanierung der Bernharduskirche unterstützt (Foto: av). »-Mehr
Gaggenau
Neuer Sportplatz, neue Mensa

06.11.2018
Neue Sportanlage, neue Mensa
Gaggenau (tom) - Genutzt werden sie schon seit mehreren Wochen - inoffiziell. Diesen Status haben das von Grund auf sanierte Sportgelände bei der Realschulturnhalle und die Mensa in der Eichelbergschule nun verloren: Zur offiziellen Eröffnung war die Rathausspitze zu Gast (Foto: Senger). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Der Otto-Katalog Frühjahr/Sommer 2019 wird der letzte sein, den es in gedruckter Form gibt. Er lohnt sich für den Versandhändler nicht mehr. Bestellen Sie noch Ware per Katalog?

Ja, regelmäßig.
Gelegentlich.
Nein.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
www.los.de/lrs-rastatt/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz